Dummy

Autor Thema: Herbststimmung auf der Hochplatte im Karwendel  (Gelesen 748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1101
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Hallo zusammen

Ich war heute auf der Hochplatte im Karwendel. Die kenne ich eigentlich nur als Skitourenberg von Tiefental aus über die Falkenmoosalm. Dieses Mal bin ich bis nach Achenkirch weiter gefahren. Ausgangspunkt war der hinterste Parkplatz beim Eingang ins Unterautal (5€ Gebühr, das wird auch immer teurer). Dort kann man im Winter mit Skiern auf den Gröbner Hals steigen. Es geht aber ein schmaler Jägersteig zur Seewaldhütte rechts den Berg hinauf. Mehrere Male quert man eine Forststraße, zum Teil zieht noch Nebel hoch,  kommt an der Bründlalm vorbei, weiter zur Jochalm und zur Seewaldhütte. Von hier sieht man schon den Gipfel und steigt über die Wiesenhänge zum Ziel. Man hat einen schönen Blick auf Unnütz und Rofan, und links der Guffert, aber auch zum Karwendel Hauptkamm. Das Wetter war ausgezeichnet und einige Gleitschirmflieger nützten die Thermik.
Zurück zur Seewaldhütte. Die hatte geöffnet und ich konnte mir ein WB nicht verkneifen. Beim Abstieg hat man dann nochmals Guffert und Unnütz vor sich und ist bald am Parkplatz. Eine sehr schöne Herbsttour mit erstaunlich wenigen Leuten (das Gegenteil war der Fall als ich beim Zurückfahren am Ross- und Buchstein vorbei kam). Also ein gelungener Tag.

Viele Grüße, KaPa

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 16.10.2016, 17:46 »