Ein handlicher Begleiter für Bergsteiger, Wanderer und Touristen in den Alpen; kompakt, übersichtlich und hervorragend ausgestattet. 220 Arten werden im Porträt mit detailgenauen und qualitativ hochwertigen Zeichnungen vorgestellt. Das einfache Suchsystem ist auch für Anfänger bestens geeignet.
Amazon   buecher.de


Ob Almrausch, Arnika, Enzian oder Orchideen - die Berge rund um München bieten eine Fülle heimischer Pflanzen sowie botanischer Raritäten. Martin Wiesmeier führt uns auf 25 Wanderungen durch die vielfältige Blumenwelt zwischen Ammergauer und Chiemgauer Alpen.
Amazon   buecher.de

Weitere Bücher Flora und Fauna

Exkursion mit Thomas

Begonnen von Hannes, 19.06.2005, 20:40

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hannes

Servus beinand,
der heutige Tag war für uns alle sehr lehrreich - dank Thomas !
Mein Bilderbeitrag zeigt, wie er uns über eine nützliche Pflanze am Wegesrand aufklärt: Das Hakle-Soft unter den Pflanzen  :D
Viele Grüsse
Hannes



Hannes

...und hier noch ein Tierchen, über das Ihr alle gestiegen seid  :o

bindi

Hallo Thomas,

was für eine gute Idee und ein toller Tag.

Wir waren zum ersten Mal dabei und sind ganz begeistert.
Ein informativer, lustiger und sehr lehreicher Tag, bei dem es
keine Sekunde langweilig war.

Hoffentlich einmal wieder...

Gruß
Christian u. Conny

Schwäble

Zitat von: Hannes am 19.06.2005, 20:41
...und hier noch ein Tierchen, über das Ihr alle gestiegen seid  :o


"Fremdsicht"

Gruß Schwäble
PS: Super Tag, nette Leute...

huhu

Hallo zusammen,

vielen Dank für den sehr lehrreichen Tag, natürlich speziell an Thomas für seine sehr fundierten und didaktisch professionell gemachten Erklärungen.

Und die Blumenwiese am Brünnstein war schon an sich ein Hochgenuß.
Grüße von Huhu

Christian M.

Salve!
Mir hats auch sehr gut gefallen.  :)
Danke für die vielen Infos. Auch wenn ich mir nicht alles merken konnte.  :-[
Gruss.
Christian
P.S. hab auch noch nen Fotographen gesehen...  :D

thomas_kufstein

Danke für die vielen Blumen (Achtung: Wortspiel!).

Mir hat's auch Spaß gemacht. War toll in so großer Runde zu botanisieren. Auch wenn die Runde dann mit zunehmender Tageslänge ziemlich ausgedünnt ist und sich einzelne Grüppchen auf unterschiedlichen Wegen zu tal kämpften.

Gibt's jetzt eigentlich wirklich einen ALternativ-Weg zur Aufstiegsvariante???

Tolle Spinnenbild. Hab ich wieder null gesehen. Übrigens ist das die Grüne Huschspinne. War mal Spinne des Jahres 2004.
http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/001/00079-gruene-Huschspinne/MZ00079-gruene-Huschspinne.html
http://www.nabu.de/m05/m05_10/01993.html

Servus,
Thomas

Christian M.

Klar gibts nen Alternativ-Weg. Ihr hättet an der Strasse nur links gehen müssen. Dann wärs zur Kaufmann-Alm gegangen und nen schönen Steig hinunter.  :)
Christian

huhu

Anbei noch eine weitere Position aus dem illustren Feld der Makro-Fotografie:

die stabile Seitenlage...

Traudl

Auch von mir noch ein herzliches Dankeschön  :-* an Thomas für diesen tollen Tag und die super Erklärungen !!
Nur schade daß man sich nicht alles merken kann  :'( ..aber a bisserl was ist schon hängen geblieben  :)

Der gesichtete Steinbock unterhalb des Gipfels hat sich leider nicht fotografieren lassen, dafür kam mir ein, für dieses Gebiet eher häufiger vorkommendes aber weniger beliebtes Tierchen vor die Kamera : Zecke auf Knabenkraut.
Gruss
Traudl



[Werbung ausschalten]