Dummy

Autor Thema: endlich einen Dreitausender per pedes / Martelltal /Südtirol  (Gelesen 3220 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #welcome#

Servus beinand !

das Sonntagsrätsel über die gesuchte Gebirgsregion habt Ihr ja prompt gelöst  #brav#
und habt herausgefunden, wo wir unseren letzten Bergurlaub verbracht haben ... #urlaub#

nachdem wir ja schon den Königsee in einer Mehrtagestour umrundet hatten und dem Hochkönig auf den Kopf gestiegen sind (s.a. vorherige Beiträge) , wollten wir (meine Stierkalma und I) endlich auch mal einen Dreitausender mit Muskelkraft bezwingen #muskelkater#

natürlich kann ich / können wir uns nicht mit ameranger MANAL daniel und weiteren Hochtourengehern messen Neid-Smiley, aber meine Kondition und die meiner Kalma bzw auch unsere Trittsicherheit und Berg-Routine sollte uns einen "Dreier" ermöglichen

Die Wahl fiel auf einen der leichteren Dreitausender: die hintere Schöntaufspitzeaber ohne Liftbenutzung, damit vom Martelltal aus...

im Anhang die (kommentierten) Bilder....

wie immer brauchts in der Umgebung grandioser Landschaften "kanalisierte" Breitspurwege zu Einkehrzielen (Würstlbude, Zufallhütte ) ...

 #bisbald#
RADI

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.09.2016, 20:30 »

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #welcome#

weiter geht´s im Madritschtal nach oben, anfangs fast eben, dann doch steiler...

Fotos im Anhang

 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #welcome#

im Madritschtal weiter nach oben: weiter Wechsel zwischen rel. flachen Strecken und größeren Geländestufen.
nach dem Überschreiten der Waldgrenze ändert sich die Vegetation kaum
im Bild 7 und 8 kann man links schon des Madritschjoch erkennen...
Bild 9 Bachüberquerung in der letzten Hochebene
Bild 10 Rückblick

Bilder im Anhang

 #bisbald#
RADi

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #welcome#

von der letzten Hochebene gehts dann wieder steiler (Bilder im Anhang) über 300-400 hm in Richtung Madritschjoch.
Dabei überschritten wir auch die magische 3000er Grenze
mangels Größenvergleich sind die Dimensionen nicht klar zu erkennen, im ersten Bild sind noch fast 400 hm bis zum Madritschjoch zu überwinden (die kleinen "Stricherl" sind Personen...)

 #bisbald#

RADI

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 852
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Zitat von: RADI
...und dem Hochkönig auf den Kopf gestiegen sind (s.a. vorherige Beiträge), wollten wir (meine Stierkalma und I) endlich auch mal einen Dreitausender mit Muskelkraft bezwingen #muskelkater# ...

Zitat von: Wikipedia
Der Hochkönig ist mit einer Höhe von 2941 m ü. A. der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen. ...

#hallo# RADI, dies kann ich "aus eigener Erfahrung" sehr gut verstehen, dass irgendwann genau dieser Wunsch heran reift...  :azn:

Das nächste Ziel, einen 4er #mountain#, kannst du und deine Stierkalma ja noch im Alpenbogen anstreben, für einen 5er oder gar 6er müsst ihr da schon etwas weiter weg... #biene# => #schind# #hechel#

Zitat von: RADI
... Dabei überschritten wir auch die magische 3000er Grenze ...

Zitat von: RADI
Bild: Dokumentation 3000er Höhe ü.NN.jpg (192.91 KB, 800x508 - angeschaut zig-Mal.

#hihi#  #gratulation#  #glueckwunsch#  #hihi#

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #welcome#

nach 3 Std. haben wir dann endlich das Madritschjoch erreicht (Bild 1)
der Rückblick aufs Madritschtal läßt den v.a.streckenmäßig relativ langen Anstieg erahnen, ganz klein in der Bildmitte die Zufallhütte (Bild 2)
Blick auf die andere Seite des Jochs mit Bergstation der Suldenseilbahn und interessanter Luftschichtung (Bild 3)
die meisten Wanderer am Joch kommen von der Bergstation der Sulden-Bergbahn und verzichten auf den Gipfelanstieg (Bild 4)
dabei ist bis auf eine kurze Stelle gleich nach dem Joch, wo auch die Arme zur Stabilisierung gefragt sind, der Anstieg im Schutt technisch leicht und nicht ausgesetzt (Bild5)

 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #hallo#

endlich ist der Gipfel erreicht #schwitz#
anfangs noch in Wolken, es besserte sich jedoch die Wetterlage zunehmend und so konnten wir die phantastischen Ausblicke u.a auf König Ortler, Zebru und Königspitze genießen  #spass#

im Anhang wieder Fotos

 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
 #hallo#

bei Dauerregen  #willsonne# und das am  #wochenend# wirklich #schade# abschließender post:

insgesamt zwar eine etwas streckenmäßig lange Wanderung, allerdings ist die Belohnung die Besteigung eines (leichten) Dreitausenders  #erledigt# ohne Ausgesetzheit oder sonstiger Widrigkeiten; tolle Aussicht bei entsprechendem Wetter inklusive   #secret#

Was haben wir sonst noch "mitgenommen"  ???

nebst Göflaner Scharte und Martellhütte etc. die Elferspitz (Bild 1) mit erstaunlicher Gipfelbuchverpackung (Bild 2)
im Abstieg Einkehr bei der Soyalm (Bild 3) mit dem Erwerb eines 2,2 kg schweren händisch erzeugten Kas-Laibs  #mahlzeit# #essen1# für die nahende Arbeitswoche

ach ja: #isagnix# ein kleiner brauner Bursche (Bild 5) wollt´ a no mit ...  #victory#

Servus

RADI


Offline Ameranger

  • roBergler
  • Beiträge: 360
    • Bergsucht
Servus RADI,


Ein sehr schöner Bericht, und  #gratulation# zu deinem ERSTEN 3000er !!!

Zum Bild " Gipfelbuch in der Tüte ", sei zu erwähnen das es fast keinen Gipfel mehr gibt wo "derjenige" noch nicht war. Ein fleißiges Bürschchen ist das, ich habe ihn schon mehrmals bei seiner "Berufung" erwischt  ;D. Sogar in der Granatspitzgruppe in der ich letzte Woche unterwegs war, hat er sein "Markenzeichen" hinterlassen.....( Siehe Anhang )

Zum Bild "König O ": ein sehr beeindruckender Berg der mich schon lange in den Bann zieht. Eigentlich wollte ich ihn dieses Jahr noch besteigen, aber wie schon geschrieben, kam die letzte Woche einiges anders als geplant  :( :( :(. Und so musste Plan B her.....

Vg Ameranger

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 555
Servus RADI,

auch von mir Glückwunsch zum ersten Dreitausender!  #schoenetour#

Vielleicht hast Du zufällig gestern im WDR-Fernsehen die Sendung "Wunderschön" gesehen, bei der eine Wandergruppe von Meran zum Gardasee gewandert ist.

Am vierten Tag ist die Wandergruppe den gleichen Weg von der Zufallhütte zum Madritschjoch gewandert. Die Hint. Schöntaufspitze haben sie sich geschenkt, sie waren auch so schon ganz schön fertig.  ;)

Das Video gibt es hier zum Anschauen: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wunderschoen/video-wunderschoen-komm-wir-wandern-weiter---von-meran-zum-gardasee-102.html ("Tag 4" anklicken).