Dummy

Autor Thema: Einreisebestimmungen  (Gelesen 979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rB-Infothek

  • roBergler
  • Beiträge: 246
Einreisebestimmungen
« am: 05.09.2016, 10:18 »
Da viele Bergfreunde ihre Wanderungen mit Hunden auch grenzüberschreitend in Österreich vornehmen, gibt es hier ein paar Infos für die Einreise nach Österreich.

Leinen- und Maulkorbpflicht:
Diese ist in Österreich nicht bundeseinheitlich, sondern auf Gemeindeebene geregelt. Deshalb empfiehlt es sich, Leine und Maulkorb immer mitzunehmen, und im Bedarfsfall beides anzulegen. Nähere Auskünfte erteilen die Tourismusinformationen

EU-Heimtierausweis muss mitgenommen werden, erhältlich vom Tierarzt.

Mikrochip: Der Hund muss mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein (oder mit Tätowierung, sofern diese vor dem 3. Juli 2011 vorgenommen wurde und eindeutig lesbar ist), erhältlich vom Tierarzt.

Hunderassen: Zurzeit keine Verbote.

Welpen: Hunde jünger als 15 Wochen dürfen nicht einreisen, darüber hinaus nur mit gültiger Tollwutimpfung.

Tollwutimpfung:
Die Impfung muss durch einen ermächtigten Tierarzt vorgenommen worden sein.
Der Hund war zum Zeitpunkt der Erstimpfung gegen Tollwut mindestens 12 Wochen alt.
Die Gültigkeitsdauer der Impfung darf noch nicht abgelaufen.
Die Einreise darf frühestens 21 Tage nach Abschluss des vom Hersteller für die Erstimpfung empfohlenen Impfprotokolls erfolgen.

Mehr Info in der kostenlosen PDF-Broschüre Urlaub mit Hund der Tierfreunde Österreich:

Haftungsausschluß:
Der Stand dieser Regelungen ist September 2016. Sollten Euch Änderungen bekannt werden, bitte hier posten!

roBerge.de

  •  
    •  
Einreisebestimmungen
« am: 05.09.2016, 10:18 »
Buchtipp: