Dummy

Autor Thema: Bahnunterführung Brannenburg  (Gelesen 2095 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rene6768

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 190
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Bahnunterführung Brannenburg
« am: 03.06.2005, 09:09 »
Hallo zusammen !

Wen nervt auch die "Jahrhundertbaustelle" in Brannenburg und weiß wann die
Unterführung dort fertiggestellt wird
??? >:( Verglichen mit der Konstruktion in Pfraun-
dorf, die ja recht schnell beendet wurde, ist dieses Bauwerk auf der Fahrt zu unseren
Hausbergen wohl von einer zwei Mann-Firma errichtet, oder liegt es am Geld ????

Ein schönes, entspanntes Wochenende, natürlich am besten zu Fuß oder mit Rad..  !

René

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 03.06.2005, 09:09 »

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bahnunterführung Brannenburg
« Antwort #1 am: 03.06.2005, 09:49 »
Hallo Rene,
soweit ich weiss, soll die Baustelle im November d.J. abgeschlossen sein.

Ebenfalls ein sonniges Bergwochenende !
Traudl

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: Bahnunterführung Brannenburg
« Antwort #2 am: 03.06.2005, 13:34 »

Servus zusammen,

mit dem Rad ist die Unterführung ja kein Pronlem.

Einfach den neuen Bahnsteigtunnel am Brannenburger Bahnhof benutzen.

Dann kann man auf einer (noch) sehr ruhigen Bundesstrasse ohne viel Verkehr bis Reischenhart fahren. 

mfg Helixstone

Offline bungeeandy

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 1
Re: Bahnunterführung Brannenburg
« Antwort #3 am: 19.11.2005, 14:51 »

Also wenn ich das jetzt mal so sehe.
Seit über 2Jahren sind wir von der Gemeinde Brannenburg getrennt,heißt 7km Umweg nach Brannenburg mit dem Auto.
Jetzt bekomm ich fast nen Anfall wenn ich seh was die da bauen.
Also vor über zwei jahren war da mal ne Schranke die manchmal für leichte Stauungen sorgte.
Schön und gut-Unterführung sollte her.
Jetzt bauen die über zwei jahre hin und bauen eine Unteführung die für Fussgänger echt super zu durchlaufen ist.Links und rechts ein Gehsteig an dem fast ein Auto pro seite fahren könnte. 
Aber in der Mitte passt nur gerade mal ein Auto durch.Hab heute von meinem Dads gehört das jetzt ne Ampel da hin kommt da nicht zwei Autos gleichzeitig sich da begegnen können.Wo bitte ist der Sinn der Unterführung????
Wieder Stau ,zwar nicht wegen dem Zug sondern wegen der Ampel???
Also ich schnalls ja nicht.
Und das kostet so ne Menge Geld und über zwei jahre Bau??
Was ich auch nicht versteh ist das nur manchmel 2-3 hansel da arbeiten und die Fertigstellung so rausgezögert wird???
genauso wie die komischen verziehrungen links und rechts bei der Unterführung.kann man die nicht erst mal fertig machen und dann den Firlefanz da hin basteln???
das kotzt mich sowas von an(sorry)   
Wird denn sowas nicht vorher bedacht??
Also für was fahr ich wenn ich ne größere Besorgung machen muss seit sich da die "bastler"an der Unterführung spielen aussenrum(einfach 7 km Umweg den keiner zahlt)
Ne entschädigung der bahn gibts ja auch net.
Im gegenteil.Meine Oma musste im dunkeln (da ja der Weg nicht mal beleuchtet ist)ne Treppe am bahnsteig rauf und runtergehen.
Sorry sowas versteh ich einfach net.

Die fretigstellung ist für den 16 Dezember geplant. Da bin ich ja mal gespannt ;D ;D ;D

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bahnunterführung Brannenburg
« Antwort #4 am: 12.12.2005, 14:23 »
Inzwischen ist die Unterführung in Brannenburg wieder geöffnet (seit letzter Woche).
Ist schon ein Riesenbauwerk geworden. Die Fahrbahn ist aber so breit, dass man im Gegenverkehr ohne Probleme aneinander vorbei fahren kann. Die Befürchtungen waren also unnötig. ;)

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Bahnunterführung Brannenburg
« Antwort #5 am: 12.12.2005, 16:37 »
Servus!
Also ich bin heute durch die Unterführung gefahren und es gehen zwei Auto-Spuren hindurch. Und die sind m.E. ziemlich breit!! Wo ist da das Problem?
Gruss.
Christian