Dummy

100 Touren für E-Biker / Mountainbiker:
EMTB-Führer Band 1 südlich München und Band 2 südlich Chiemsee

Autor Thema: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16  (Gelesen 2765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« am: 19.06.2016, 20:59 »
Servus,

tja, man muß aus dem wechselhaften Wetter das beste machen.  #wochenend#
Und soll keiner sagen, dieses Wetter hätte nicht auch sein Gutes: Wenigstens kann man noch nachmittags um 4 Uhr starten, ohne daß einen die Hitze erschlägt #schwitz#. Letztes Jahr war´s halt eher 4 Uhr morgens. #hihi#

Freitag:

Nachmittags ging´s von Hinterthal über die Pichlalm zur Erichhütte.
Daß es nicht ganz ohne Regen abging, versteht sich eh von selbst.  :)

Bild 1: Lausköpfe oberhalb der Pichlalm
Bild 2: #mankei#
Bild 3: Drachenmaul (gut, daß es einen Lehrpfad mit Hinweisschild gibt  :))
Bild 4: Taghaube, ganz rechts, das morgige Ziel
Bild 5: Nachtquartier, die Erichhütte



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 19.06.2016, 20:59 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #1 am: 20.06.2016, 18:43 »
Nachdem Freitag abend der Regen so richtig schön auf´s Hüttendach geprasselt hat, hab ich mich ja schon gefragt, was das am Samstag wird ...

Aber siehe da, der Großglockner grüßt herüber  8) Bild 1

Nach´m Frühstück ging´s dann zur Taghaube rauf.
Trotz Sonne aber ziemlich frisch. Ich sag mal so: Wenn ich Mitte Juni im Aufstieg trotz Jacke hoffe, endlich aus dem Schatten zu kommen, paßt was nicht mehr so recht.  :o
Am Gipfel ließ sich dann doch ein windstilles Plätzchen finden und die Aussicht genießen.

Bilder 2-4

Eigentlich wollte ich ja die Taghaube überschreiten. Schlüsselstelle sind 2 Kamine, erst runter, dann rauf. Zwar gesichert mit Seil und Eisenstiften, aber naja, der Kamin brach nicht nur gefühlt, sondern auch real senkrecht ab und die nassen Felsen, da nordseitig, haben mir dann den Rest gegeben. Rückzug und am Aufstiegsweg wieder runter zum Almkreuz, Bild 5, bei der Erichhütte. Die Wolken hatten den Süden inzwischen schon eingenebelt.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #2 am: 20.06.2016, 18:53 »
Weiter ging´s dann in östlicher Richtung ohne viel Höhenunterschied unter´m Hochkönigstock entlang zum Arthurhaus.

Bilder 1-3

Schöner Weg, wobei man ehrlicherweise sagen muß, daß das eine "Touristenpromenade" ist. Zuviel dürfen einem die Leute da nicht werden. :-X

Kurz vor der Riedingalm lohnt noch ein kurzer Abstecher zu Wasserfällen, Bild 4

Dort gab´s auch noch Frauenschuhe zu bewundern, Bild 5


Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #3 am: 20.06.2016, 19:02 »
Unter den Mandlwänden, Bild 1, kurz vor´m Arthurhaus mit dem Hochkeil, Bild 2, dahinter.

Da das Wetter noch gut war, bin ich auf den Hochkeil noch schnell rauf. Die Forststraße, die hochführt, ist zu langweilig, also unter´m Schlepplift steil rauf.  #schinder#

Oben angekommen, sah das Wetter dann gar nicht mehr gut aus. Donnergrollen, erste Regentropfen.

Das Tennengebirge konnte sich trotzdem noch sehenlassen. Bild 3

Wieder runter, das Gewitter schien sich wieder zu verziehen.
Daß es mich dann 10 Min. hinter dem Arthurhaus, auf dem Weg zur Übernachtungsherberge, der Mitterfeldalm, doch noch richtig erwischt hat (Wetterregel Nr. 1 derzeit: Wenn es regnet, regnet es nicht, sondern es schüttet. #wetter1#), geschenkt.
Ist man ja von den letzten Wochen her gewöhnt.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #4 am: 20.06.2016, 19:13 »
Sonntag morgen. Blick aus dem Fenster: Nebel, soweit das Auge reicht.

Aber wenigstens war´s noch trocken. Ich wollte der Riedlwand, Bild 1, rechts, einen Besuch abstatten.

Auf dem Hochkönig-Weg mit Gamsbegleitung, Bild 2, rauf, bis ein Steigerl abzweigt.
Ein Vogel, welcher :-\  Bild 3, weist den Weg.

Mittendrin ein vernebelter Blick zur Torsäule, Bild 4

Teils über Steig, teils weglos ging´s dann rüber zu einer Hütte unterhalb der Riedlwand. Allein war ich nicht, Bild 5.

Den Gipfel selber hab ich mir dann wegen null Sicht geschenkt.

Nach einer kurzen Pause dann Abstieg zur Mitterfeldalm und zum Arthurhaus. Dort gibt´s übrigens einen Murmeltierweg. Zu sehen war allerdings keins. Die waren wohl auch der Meinung:  #willsonne#

Immerhin, das Timing hat gepaßt. Zu regnen fing´s erst an, als ich in den Bus gestiegen bin, der mich nach Hinterthal zurückgebracht hat.

Schöne Runde, die bei besserem Wetter natürlich noch ausbaufähig wäre.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4642
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #5 am: 20.06.2016, 19:50 »
Schöne Runde, die bei besserem Wetter natürlich noch ausbaufähig wäre.

 #danke1# schneerose,

du verstehst es halt immer unnachahmlich, uns mit beeindruckenden Bildern in unsere wunderschöne heimatliche Bergwelt zu entführen. Und das bei diesem bescheidenen Wetter!  #dankeschoen#

Hawedere

eli

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #6 am: 21.06.2016, 14:46 »
Eigentlich wollte ich ja die Taghaube überschreiten. Schlüsselstelle sind 2 Kamine, erst runter, dann rauf. Zwar gesichert mit Seil und Eisenstiften, aber naja, der Kamin brach nicht nur gefühlt, sondern auch real senkrecht ab und die nassen Felsen, da nordseitig, haben mir dann den Rest gegeben.

Schöne Tour, schneerose!

Den zitierten Abschnitt habe ich Anfang Juli 2013 mal gemacht, allerdings in Gegenrichtung: Von der Erichhütte über den Klettersteig auf den Grandlspitz (Foto 01, rechts im Bild ist die Taghaube), Abstieg auf dem Normalweg und über den Kamm rüber zur Taghaube (Foto 02). Der nordseitige Kamin (Foto 03) ist bei Nässe im Abstieg nicht zu empfehlen, da hast du absolut recht. Im Aufstieg und trocken war's natürlich einfacher.
Schönen Gruß
Klaus

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entlang der Hochkönig Südseite 17.-19.06.16
« Antwort #7 am: 21.06.2016, 17:11 »
Und das bei diesem bescheidenen Wetter!

Danke. Wetter kann nur besser und heißer  #sonne1+ werden.

Den zitierten Abschnitt habe ich Anfang Juli 2013 mal gemacht, allerdings in Gegenrichtung:

Ja, das hab ich mir oben dann auch gedacht: Daß das in der Gegenrichtung gescheiter gewesen wäre. #hihi#  Naja, das nächste Mal.
Danke für die Fotos.