Dummy

Autor Thema: Märzengrund am 10.04.2016  (Gelesen 1117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4803
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Märzengrund am 10.04.2016
« am: 10.04.2016, 21:22 »
Heute wollte ich mir mal den Märzengrund ansehen, ein Seitental des Zillertals. Vom Parkplatz Tannenalm auf 1043 m ging es recht eintönig eine bewaldete Forststraße hinauf. Erst auf knapp der Hälte der gesamten Tour wurde der Blick freigegeben auf den oberen Almbereich des Märzengrundes. Hier herrschte noch tiefster Winter, während unten schon die Krokeen blühten. Nach einer Brotzeit ging es auf wesentlich angenehmeren Weg (einfacher Steig, Almwiesen, teils weglos) am Märzenbach entlang zurück zum Parkplatz. Zum Schluss nochmals 200 m bergauf über einen schmalen, steilen Waldsteig.

Nur einen weiteren Wanderer angetroffen, Almen natürlich alle zu. Die Wolken rissen in den letzten 1,5 Stunden auf.
Ca. 750 hm.

Fazit: Eine sehr einsame Wanderung mit wenig Fernsicht aufgrund der Talenge. Vmtl. auch im Sommer nicht überlaufen. Wer jetzt im Märzengrund Märzenbecher und andere Blümchen sucht, sollte noch einige Wochen warten, doch wird es sich lohnen. Dann am besten gleich mit dem Mountainbike!

Fotos:
Oberer Bereich des Märzengrundes
Schöner Waldsteig
Karte frei von Urheberrechten erstellt mit http://geo.dianacht.de/topo/

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 10.04.2016, 21:22 »

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 554
Re: Märzengrund am 10.04.2016
« Antwort #1 am: 05.05.2016, 19:36 »
Zitat von: Reinhard
... während unten schon die Krokeen blühten.

Diese Pluralbildung habe ich noch nie gehört und hört sich für meine Ohren sehr ungewohnt an. Da sie in diesem Forum schon fünfmal verwendet wurde, möchte ich an dieser Stelle doch einmal auf den Duden hinweisen:

Zitat von: Duden
der Krokus; Plural: die Krokusse

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4803
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Märzengrund am 10.04.2016
« Antwort #2 am: 05.05.2016, 19:41 »
Die "Krokeen" hatte ich in der Schule gelernt, aber das war schließlich schon im letzten Jahrhundert  :)
Da ist mir irgendwann wohl die ndR (neue deutsche Rechtschreibung) dazwischen gekommen.

Hilfreiche Info gibt es auch hier:
http://www.blogigo.de/zebulon/Der-Krokus-die-Krokeen/1270/
 ;)