Hochalm

Autor Thema: "Große Reibn" mal anders, 3. Tag

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 1237,  Antworten: 1)

Offline Patago

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 60
"Große Reibn" mal anders, 3. Tag
« Antwort #0 am: Di, 22. Mär 2016, 19:07 »
3. Tag
Um 7.00 Uhr gings auf breiter Aufstiegsspur im ständigen auf und ab über das Steinerne Meer hinauf zum Ingolstädter Haus, am Großen Hundstod vorbei zur Einfahrt zur Hochwies. Hier folgte eine traumhafte Abfahrt bei bestem Pulver (aber nur auf der linken Seite). Anfellen und Aufstieg zum Seehorn (2321 m). Abfahrt zur Wimbachscharte und über den Loferer Seilergraben bei besten Verhältnissen hinunter zum Wimbachgries. Bis ca. 1000 m gings mit Ski, danach zu Fuß #bergsteiger# im breiten Bachbett bei sommerhaften Temperaturen hinunter zur Wimbachbrücke. Hier tauschten wir die Skischuhe gegen unsere Laufschuhe #running1# und gingen auf einem Wanderweg und nochmals einigen kleinen Anstiegen Richtung Königssee. Glücklich und zufrieden #fruehling3# erreichten wir nach gut 8 Std., 1440 Hm Aufstieg, 2450 Hm Abfahrt und 30 Km Strecke den Parkplatz der Jennerbahn.
Vielen Dank auch noch an die zahlreichen Skitourengeher die uns die Mitnahme mit dem PKW zum Königssee angeboten haben.
Fakten:    Aufstieg 5400 Hm, Abfahrt 5400 Hm, Wegstrecke 65 Km,             Gesamtgehzeit 26 Std. mit Pausen und ohne Hetze.

Offline Martl

  • schee is do herom
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 1028
Re: "Große Reibn" mal anders, 3. Tag
« am: Di, 22. Mär 2016, 19:52 »
Servus!

Liest sich ziemlich genial  :)
Irgendwie beneidenswert, aber auch sauanstrengend.
Jedenfalls habt ihr wohl ein Top-Wochenende erwischt, was Verhältnisse & Wetter angeht.  #schnee1# #sonne6#

Gruß
Martl