Dummy

Autor Thema: Brünnsteinhaus mit (un-)freundlicher Begegnung  (Gelesen 1883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Vom "P" Mühlau (keine Gebühr), der deutlich erweitert wurde, ging's gestern über die Rechenau hinauf zum Brünnsteinhaus. Etwa auf der Hälfte des Wegs traf ich dann einen alten Bekannten wieder, der offensichtlich schon von seinen Frühlingsgefühlen bewegt, schimpfend auf mich zu kam und mich erst, nachdem ich ihm klar machte, dass ich kein Konkurrent bin, weiter ziehen ließ.
Weiter oben wurde es dann herrlich winterlich, zum Rodeln allerdings war der Schnee nicht wirklich ideal, viele apere Stellen, teils matschig und keine Bindung zum Untergrund. Die wenigen Rodler, die unterwegs waren, mussten ihren Schlitten wohl 3/4 des Weges tragen!
Das Brünnsteinhaus hat noch am kommenden Wochenende geöffnet, um danach ab 14. März für 6 Wochen geschlossen zu sein. Insgesamt wenig Leute unterwegs, auch in der Hütte selbst war's sehr ruhig.

Beim Abstieg traf ich dann nochmals meinen alten Bekannten, diesmal war er aber deutlich friedlicher und beließ es bei ein paar warnenden Knackgeräuschen.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 07.03.2016, 15:59 »

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Brünnsteinhaus mit (un-)freundlicher Begegnung
« Antwort #1 am: 08.03.2016, 17:12 »
is scho ein schönes Tier

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 554
Re: Brünnsteinhaus mit (un-)freundlicher Begegnung
« Antwort #2 am: 09.03.2016, 15:23 »
@steff:

is scho ein schönes Tier

Gell, Du meinst Wims Benutzerbild. :D


@wim43:

:schoenefotos: