Bildinfo

Riesenberg über Hagramer

  • 8 Antworten
  • 1959 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Riesenberg über Hagramer
« am: Di, 29. Sep 2015, 23:40 »
Heute war ich auf der Nordseite des Riesenbergs unterwegs. Durch die Hagramer Wände, auch Frasdorfer Dolomiten genannt, führen unmarkierte Steige an diversen Felsnadeln und -türmen vorbei zum Gipfelkreuz des Riesenbergs. Foto 01 zeigt die "Hagramer" von der Kräuterwiese aus...


...die man etwas später von oben bewundern kann.


Noch weiter oben eröffen sich immer wieder tolle Blicke auf den Chiemsee mit den Inseln.


Auch am Gipfel will man sich dem wunderschönen Chiemseepanorama nicht entziehen.


Leider blies ein unangenehm kalter Wind, der eine ausgedehnte Brotzeit sabotierte.

Im Abstieg folgte ich kaum sichtbaren Pfadspuren Richtung NO, immer dem Kammverlauf nach und stieg schließlich linksseitig des großen Windbruchgebiets zur Forststraße ab. Dabei hat man die Kampenwand mit den Aschauer Wänden vor sich.

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #1 am: Mi, 27. Jul 2016, 21:40 »
Ich bin die Tour durch die Hagramer heute noch einmal mit meiner Tochter gelaufen. Diesmal an den östlichen Türmen entlang und im Abstieg über den Laubenstein.

Am Parkplatz Soilach mühte ich mich 10 min lang mit dem Parkautomaten ab, bis er widerwillig ein Ticket ausspuckte. Kurz vor der Winterstubn bogen wir Richtung Kräuterwiese ab und fanden dann auch gleich den Einstieg zu den Hagramern. Angenehm schattig ging es durch den Wald. Nach einer langen Querung nach Westen war eine Verschnaufpause angesagt, mit schönem Blick auf die Felsnadeln und den Chiemsee.


Die restlichen Höhenmeter zum Riesenberg gingen wir ohne Hast an. Oben wurden wir mit einer wunderschönen Orchidee Türkenbundlilie belohnt.


Beim Abstieg fiel uns die verwaiste Riesenhütte auf, die langsam zuwuchert.


Ein kurzes Stück liefen wir dann auf dem Schotterweg Richtung Frasi und begannen nach der ersten Kurve intensiv nach dem drekten Übergang zum Laubensteingatterl zu suchen, was nicht einfach ist. Kurz vorm Aufgeben fanden wir das Steiglein, das in abenteuerlichen Windungen dem Kammverlauf folgt und am Laubensteingatterl endet. Hoch zum Laubenstein ging es fast von selbst. Leider war der Herrgott grad nicht da.

Zu gern hätten wir Ihn gebeten, dass er sich den Petrus mal vorknöpft, wegen des verregneten Sommers und überhaupt ...

Allerdings war das Wetter heute lange nicht so schlecht, wie vorhergesagt. Der Blick vom Laubenstein war - göttlich.

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #2 am: Do, 28. Jul 2016, 08:45 »
Oben wurden wir mit einer wunderschönen Orchidee belohnt (Foto 07).

Servus,

ich bin keine Blumen Expertin, aber eine Türkenbundlilie ist keine Orchidee, oder?

Offline geroldh

  • *****
  • 546
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #3 am: Do, 28. Jul 2016, 08:59 »
schneerose kam mir zwar meiner offline getippten Mail ein paar Minuten zuvor, aber...

Zitat von: BFklaus
... wurden wir mit einer wunderschönen Orchidee belohnt (Foto 07). ...

Hallo Klaus,
die Orchideen spriessen dieses Jahr durch die feuchtwarme Witterung ja wie Pilze aus dem Boden, aber darf ich dich an dieser Stelle etwas korrigieren? :D

Als ich kürzlich in dieser Gegend auch ein Prachtexemplar dieser Blume gefunden habe, hatte ich zur Sicherheit nochmal nachgegugelt und die Bestätigung erhalten, dass der Türkenbund zu den Liliengewächsen gehört. Trotzdem ist er schön wie eine Orchidee... ;)

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #4 am: Do, 28. Jul 2016, 09:26 »
Servus schneerose und geroldh,

ich geb's zu, ich hätte wegen meines sehr beschränkten Botanikwissens "Blume" schreiben müssen.

Danke für den Hinweis!

Schönen Gruß
Klaus

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #5 am: Sa, 12. Mai 2018, 19:00 »
Heute auch endlich Mal diese schöne Tour gemacht... inklusive Abstecher auf den höchsten Felsen der Hagramer. Absolut genial! Nördlich etwas unterhalb noch ein bekreuztes Türmchen mit GB. Wohl anspruchsvolle Kletterei. (Wohl der von Abseits Aufwärts  zitierte "einsamste Kreuzgipfel im Rosenheimer Raum"). Hängt ein Kletterseil drin. Hat evtl. jemand Informationen zum Namen und zur Schwierigkeit?

Gruß Schrofenkraxler

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #6 am: Sa, 12. Mai 2018, 21:11 »
Nördlich etwas unterhalb noch ein bekreuztes Türmchen mit GB. Wohl anspruchsvolle Kletterei. (Wohl der von Abseits Aufwärts  zitierte "einsamste Kreuzgipfel im Rosenheimer Raum"). Hängt ein Kletterseil drin. Hat evtl. jemand Informationen zum Namen und zur Schwierigkeit?

Servus Schrofenkraxler,

du meinst wahrscheinlich dieses Türmchen:


Das war mir damals auch aufgefallen, konnte aber auch nichts in Erfahrung bringen. Würde mich ebenfalls freuen, wenn jemand eine Info dazu hätte.

Schönen Gruß
Klaus

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #7 am: Sa, 12. Mai 2018, 22:28 »
Nördlich etwas unterhalb noch ein bekreuztes Türmchen mit GB.

GB = Gamsbock?

Re: Riesenberg über Hagramer
« Antwort #8 am: So, 13. Mai 2018, 20:19 »
GB = Gipfelbuch ;-)