Dummy

Autor Thema: Über die Chiemgauer: von Nußdorf nach Ruhpolding, 11.-14.05.15  (Gelesen 3475 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Servus,

Schnee in mittleren Lagen weg, schönes Wetter angesagt: da war´s Zeit für eine schon länger geplante Chiemgau-Runde.

Fotos sind mieseste Handy-Qualität, sorry  :-[, weil Kamera noch zur Reparatur ist. Aber mal ehrlich, wir haben doch soundso alle viel zu viele Bergfotos.  :D

Montag:

Die Berge kennt ihr eh alle, ist schließlich Roberge-Kerngebiet, also nur das name-dropping:

Mit dem Bus von RO nach Nußdorf, Bichleralm, Kindlwand, Heuberg, Kitzstein, Daffnerwaldalmen, Euzenau, Wagneralm, Feichteck, Karkopf, Hochries.

Auch wenn´s logisch ist, aber es war für mich trotzdem ein Wahnsinn, wie einsam die Chiemgauer Paradegipfel unter der Woche in der Nichturlaubszeit (und wenn die Krokusblüte vorbei ist  ;D) sein können. Bis zur Hochries sind mir höchstens ein Dutzend Leute begegnet.  :o

1. Nußdorf
2. Blick vom Kitzstein zum Kranzhorn
3. Euzenau
4. Blick zur Hochries, allmählich komm ich näher
5. Sonnenuntergang Hochries

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 14.05.2015, 21:41 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Dienstag:

Es hat ja schon was, wenn die Hütte direkt am Gipfel steht und man den Sonnenaufgang direkt vom Lagerfenster aus beobachten ;D und sich dann nochmal auf´s Ohr hauen kann, bis es Frühstück gibt.  :D

Hochries, Abergalmen, Abereck, Heuraffelkopf, Predigtstuhl, Klausenberg, Zinnenberg, Abstieg nach Hainbach und auf der anderen Seite über den Klausgraben rauf zu den Dalsenalmen. Bin nachmittags beim Raufsteigen ganz schön in´s Schwitzen gekommen, zumal die Straße den Klausgraben rauf weiter oben ordentlich aufsteilt.  #schwitz# Von den Dalsenalmen dann noch die letzten 400 hm rauf zur Sonnenalm. War heilfroh, als endlich die Kampenwand aufgetaucht ist!

Nach einem 3-Gang-Menü  #lecker# war ich wieder soweit hergestellt, daß ich noch der Scheibenwand einen Besuch abstatten konnte.

Super Sonnenuntergang  #plus1#, kommt auf´m Foto aber nicht raus.

1. bei der Klausenhütte
2. am Zinnenberg
3. Klausgraben
4. Kampenwand, endlich!
5. Sonnenuntergang an der Kampenhöhe

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Mittwoch:

Über den südlichen Steig unterhalb der Kampenwand vorbei bis zum kleinen Klettersteig und rauf zum einsamen Ostgipfel. Sicht war schon recht diesig.
Wieder runter und rüber zur Hochplatte. Kleiner Zivilisationsschock am Gipfel: um die 10 Leute da! An einem Mittwoch!!  #gruebel#
Runter über den Ostgrat zur Plattenalm, dann wieder auf den Ostgrat ausgewichen und durch bis nach Marquartstein. War nachmittags unten, hat gereicht, um dem später folgenden Gewitter zu entgehen.

1. Blick von der Kampenwand zur Gedererwand
2. Zwillingswand an der Hochplatte
3. Plattenalm mit Friedenrath und Großstaffen

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Donnerstag:

Morgendlicher Blick aus dem Fenster:  #wetter1#
Naja, wenigstens meine am Mittwoch arg pollengeplagte Nase hat sich recht gefreut über die frischgewaschene Luft.  :D
Kurz nach 9 Uhr dann doch aufgemacht und über Agergschwend bis zur Bergwachthütte, dort rüber zur Gernalm. Ab da dann immerhin von oben trocken, dafür kam mir auf dem Steigerl zum Tor rauf ein halber Wasserfall entgegen.  #noproblem#
Auf der anderen Seite rüber zur Bischofsfellnalm und bergab in´s Eschelmoos. Über den Weißbachgraben wieder bergauf bis zum Einschnitt zwischen Hochfelln und Weißgrabenkopf. Das Wetter hatte sich nicht sonderlich gebessert, also den Hochfelln wie zuvor den Hochgern links liegen gelassen und runter zu den Thoraualmen. Dort kam dann allmählich doch noch die Sonne durch. Von den Almen dann raus zum Bahnhof in Ruhpolding.

1. vernebelte Bischofsfellnalm
2. Seidelbast
3. Blick zu den Thoraualmen
4. Endstation Ruhpolding
 
So, das war´s.  :)
I-wann folgt vllt. mal der 2. Teil von Ruhpolding nach Reichenhall ...


Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Da stand noch was aus:

I-wann folgt vllt. mal der 2. Teil von Ruhpolding nach Reichenhall ...

Dieses WE war´s dann soweit. Wegen des inzwischen eingekehrten Winters eine abgespeckte Runde.

Samstag:
Vormittags in Reichenhall: Vogelgezwitscher, recht angenehme Temperaturen,  mehr #fruehling+ als  #winter1#
Am Listsee (Bild 1) vorbei, über die Forststraße bis zum Mulisteig. Der war im oberen Teil richtig schee "tratschig", dafür mit traumhaften Ausblicken (Bild 2-4). Oberhalb der Zwieselalm hat sich die Konsistenz des Schnees dann doch verfestigt, gar nicht mal so wenig, aber super gspurt. Am Zwiesel ganz allein. Wo waren denn alle? Dem Wetter nicht getraut oder beim Biathlon? Bild 5: Blick zum Staufen
Abstieg wieder über Zwieselalm und Mulisteig nach Jochberg und runter nach Weißbach.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Sonntag:

Von Weißbach gings zur Reiteralm (Bild 1), wo dann auch die Nebelgrenze erreicht war.
Hab dann i-wo den Steig zur Hientalklause versäumt und bin über die Forststraße rüber zur Kaitlalm. Das ist guten Gewissens für Fußgänger aber nicht zu empfehlen. Die Forststraße ist schon recht zach.
Ab der Kaitlalm dann südseitig rauf zur Kienbergalm. Die gute Sicht (Bild 2) sollte sich schlagartig ändern. Kurz darauf war dichtester Nebel. Egal, weiter zum Kienbergsattel und über die eingetretene Forststraße zum Rauschberg. Dem vernebelten (da war ein anderer Robergler mit Hund heute wohl früher dran  ;)) Gipfelkreuz (Bild 3) einen Anstandsbesuch abgestattet und der Versuchung widerstanden, mit der Gondel nach Ruhpolding runterzurauschen.
Abstieg südseitig Ri. Laubau, aber dann auf den Steig, der den Rauschberg nordwestlich umrundet gewechselt, mit Blick nach Ruhpolding (Bild 4) und zum Biathlon (Bild 5). Unten dann in den Rummel der Biathlon-Besucher eingetaucht.

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
........da war ein anderer Robergler mit Hund heute wohl früher dran  ;))



Hinterstaufen

 #hund1# .......  #hihi# #hihi# #hihi#

Gruß der frühe robergler mid Hund