Vor etwa zwei Millionen Jahren begannen die Gletscher der Eiszeit dem Gebirge seine heutige Form zu geben. Die Alpen wachsen noch immer pro Jahr um etwa einen Millimeter in die Höhe. Doch sie sind auch dem Zerfall preisgegeben. Kälte und Hitze machen den Fels mürbe, Regenwasser spült ihn aus. Felstrümmer poltern aus Steilwänden zu Tal. Gletscherzungen und Wildbäche transportieren den Schutt ab und fressen sich immer tiefer ins Gestein. Dabei werden Spuren freigelegt, an denen sich die Geschichte der Alpen ablesen lässt.
Amazon   buecher.de

weitere Bergfotografie-Bücher

Frühlingserwachen auf dem Heuberg

Begonnen von Schwäble, 15.03.2005, 20:34

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schwäble

Liebe Berg- und Fotofreunde, wer entdeckt die ersten Krokusse auf dem Heuberg? Meine Aufnahme stammt vom 30.03.2003. Obwohl ich den Schnee auch mag, sehne ich mich schon wieder sehr nach den "Farbtupfern" auf den Bergen. Ich würde mich freuen, wenn ihr eure ersten Frühlingsbilder ins Forum einstellt.
Auf ein baldiges Frühlingserwachen,
euer Schwäble

huhu

Uff, jetzt hast mich aber erschreckt, ich dachte auf den ersten Blick es ist schon wieder so weit...
Aber es kann nicht mehr lange dauern. :D
Im Garten haben die Schneeglöckchen innerhalb eines Tages alles nachgeholt, was sie bis jetzt verpasst haben. MAn konnte richtig zusehen...

Ernst

Hallo,
am diesem Wochenende gingen noch etliche Skifahrer über eine dicke Schneedecke zum Heuberggipfel.
Letztes Jahr wars um den 18.April soweit.
Gruß
Ernst

Ernst

Hallo,
langsam wirds farbenfroh auf den Heubergalmen.
Noch nicht üppig, aber doch farbig...
Gruß Ernst

Ernst

...und noch ein Bildchen...

Traudl

Servus,
sah heute so aus, als wenn milka wieder am Heuberg gewesen wär  :D
Wo man hinsieht - Krokusse, bis knapp unterhalb vom Gipfel...mehr geht fast nicht  :D
Grüsse
Traudl



[Werbung ausschalten]