Anzeige


Erstens kommt es anders...auf der Hochries am 12.12.2014

Begonnen von eli, 12.12.2014, 17:25

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eli

Servus beinand!

Nach all`der Wettertristesse der letzten Wochen war heute ein BBB = Bilderbuch - Bergtag angesagt: Leichter Schneefall noch am Vortag, die warmen Föhnstürme flauen ab, glasklare Sicht bis zum Gran Sasso. ( übersetzt: elis Lehnstuhl )  #angel#
Also nix wie auffi aufn Berg, diesmal wie schon oft in der Adventszeit auf die adventlich geschmückte Hochries, kennt ihr vielleicht auch?  ::)   :D
- Ruhige Anfahrt, grad mal 5 Autos auf dem P. Spatenau ( 2 € ), hätten noch ein paar Platz gehabt.  :)       ( Bild a )
- Die Doaglalm geschlossen, aber am Freitag hat ja die Hochrieshütte auf, Einkehrschwung gesichert.  :)   ( Bild b )
- Wie jedes Jahr liebevoll geschmückte, frische  Tannenbäume am Wegesrand   :)        ( Bild c )
- A bisserl vereist der Weg ab Doaglalmabzweig und ein paar Boen,  kein Problem!  :)    ( Bild d )
- Erste weite Ausblicke zum Heuberg und in die Voralpen.  :)    Bild e )

Alles paletti!  :) :)  Dachten wir Zwei! Und das soll man ja bekanntlich jemand Anderes überlassen.  >:(

Hawedere bis dann,

eli

ponny

Hallo Eli,

ich kenn Dich zwar nicht, aber Du bist ja dauernd in den Bergen - oder?
Du machst ja auch immer super Bilder von Deinen Touren.

Ich war am 12.12. wieder einmal auf meiner Lieblingstour. Kaserwand, Wildalpjoch und Lacherspitz.
Das Wetter war wie im Frühling. Nur oben war ein ziemlicher Föhnsturm.
Ich geh ja immer als erstes zur Kaserwand. Von unten bis oben schon ganz schön Schnee. Aber trotzdem toll!

Ich freue mich schon immer auf Deine tollen Bilder.

Frohe Weihnachten und schöne Touren!

Servus
Ponny

eli

Zitat von: ponny am 13.12.2014, 11:03
Ich war am 12.12. wieder einmal auf meiner Lieblingstour. Kaserwand, Wildalpjoch und Lacherspitz.
Das Wetter war wie im Frühling. Nur oben war ein ziemlicher Föhnsturm.
Servus
Ponny

Es freut mich total, dass dir meine Touren bzw. Bilder gefallen, Ponny   :) Da werden  wir uns wohl mal am Wildalpjoch irgendwo über den Weg laufen, denn da gehe ich auch besonders gern hin, vor allem im Winter.
Übrigens ist "Föhnsturm" das passende  Stichwort für meine Fortsetzung. Den hatten wir auch, allerdings nicht nur gefühlt sondern auch ganz veritabel, lt. Radio in den Frühmeldungen, einen richtigen Orkansturm!  :o
Beim Aufstieg über den steilen Seitenalmhang kamen uns 3 ziemlich erschöpfte Bergwanderer entgegen. Von "saukoid bis " da kannst di kaum mehr dahoidn" ihre Kommentare. Unter uns: "Weicheier"  ;) Die nächsten Minuten haben uns dann die voreiligen Wertungen aus den Kleidern geblasen. In der Luft war erst ein Dröhnen, als ob uns pausenlos Güterzüge entgegen kämen. Weiter oben dann schon eher der Eindruck, dass wir zwischen die Leitplanken der Autobahn geraten sind und alle Brummis der Inntalautobahn an uns vorbeidonnern.  :P
Bilder f/ g : Vor uns kämpften sich 2 Mädels tapfer den Berg hoch und stemmten sich - noch - erfolgreich gegen den wütenden Ansturm der Böen.  :P  Zieht euch warm an, Kapuzen rauf!
Bild h :  Beim ersten Gebäude der Seitenalm ein kurzer Blick zum Chiemsee, sofern er kurz zu sehen war.  :P
Bild ih : "totale brutale" . Wissenschaftliche Anfrage: Tut man sich leichter, wenn man federleicht wie die Mädels versucht, sich den Naturgewalten entgegen zu stemmen, oder hilft eher das bereits angefutterte Platzerlzusatzgewicht für festeren Stand?  ::)

Und es sprach da eine Stimme aus dem Sturmchaos: " Lächle, es könnte schlimmer kommen!"  #hihi# Und, und?

Na hawedere

eli


Brixentaler

Zitat von: eli am 13.12.2014, 14:39
...
Wissenschaftliche Anfrage: Tut man sich leichter, wenn man federleicht wie die Mädels versucht, sich den Naturgewalten entgegen zu stemmen, oder hilft eher das bereits angefutterte Platzerlzusatzgewicht für festeren Stand?  ::)
...

Ich glaube, Körpergewicht ist bei Sturm mehr von Vorteil als (geringe) Körpergröße.
Erklärung: das Verhältnis zwischen Masse bzw. Volumen und Oberfläche ist ein Potenzverhältnis. Volumen ist quadratisch im Verhältnis zu Oberfläche und sogar kubisch zu Abmessung. Mit anderen Worten: Eine Verdoppelung der Abmessungen eines Körpers führt zu einer Vervierfachung der Körperoberfläche, aber zu einer Verachtfachung des Körpervolumens und damit der Körpermasse.
Folglich hat eine kleinere Person zwar weniger Angriffsfläche, aber eine derart ungleich geringere Masse, dass sie leichter vom Wind beeinflusst wird als eine etwas größere (dafür bedeutend schwerere) Person.

Zitat von: eli am 13.12.2014, 14:39
...
Und es sprach da eine Stimme aus dem Sturmchaos: " Lächle, es könnte schlimmer kommen!"  #hihi# Und, und?
...

So wie ich Dich kenne, kam es tatsächlich noch schlimmer ::)  bin schon gespannt auf die/den 'FS' (FortSetzung gleichermaßen wie FöhnSturm ;))

eli

@ Danke Brixentaler,

endlich mal eine, auch für Laien verständliche, wissenschaftlich fundierte  positive Wertung für mein Körpergewicht.   ;D("Verachtfachung der Körpermasse"  :o )

Bild j : Eine eher ungewöhnliche "Einkehr" dann im überaus kuscheligen Viehunterstand mit geodeltem ( nicht: geöltem ! ) Fußboden und Blick zum Münchner Marienplatz.
Bild k1 : Gemma rauf?  ::)  ::)
Bild k2 : Gemma runter!  8) Die Mädels oben drehen auch gerade um, der Hochriesgipfel läuft uns nicht davon und die Hüttenwirtin Elke hoffentlich auch nicht!

Bild l: Welch` vorweihnachtliche Idylle beim Blick zur Wimmeralm, nur ein laues Lüfterl dort unten am Sonnenbankerl. Denkste! Genau hier beim Abstieg braust der Mühldorfer AV - Express uns entgegen. Und was sehen meine sturmgepeitschten Augen. Da ist ja unsere Bergkameradin  :o mit dabei. Erwischt beim Fremdgehen, Heigeign!!  :D Wenn die 4  jetzt bis zum Haus rauifkommen, dann Gnade uns Gott bei den kommenden Touren.   :'(
Bild m :  Wir Zwei sind dann frei  Schnauze über die nur leicht verschneiten Hänge abgestiegen zur  bis dahin unbekannten Lambrechtalm, von wegen Brotzeit und Einsamkeit und Wunden lecken und so. Doch wenn du denkst... Da saßen schon zwei richtig nette Rosenheimerinnen - ja, die gibt es !  ;D - rutschten gleich zusammen und ratschten mit uns fröhlich drauf los. Von wegen "Pleiten, Pech und Pannen".

Hawedere bis zum Finale,

eli

Zeitlassen

Tolles Wetter!
Zitat von: eli am 14.12.2014, 13:06
"Verachtfachung der Körpermasse"
Ein Sturm bläst aus einer Fettschicht weniger die Wärme raus als aus der Kleidung. Also ich verzichte auf dieses Sicherungsmittel nicht.

eli

Zitat von: Zeitlassen am 14.12.2014, 19:53
Ein Sturm bläst aus einer Fettschicht weniger die Wärme raus als aus der Kleidung. Also ich verzichte auf dieses Sicherungsmittel nicht.

@ Zeitlassen: " Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein!" Erst jetzt verstehe ich die weisen Worte von W. Shakespeare, die er  Julius Cäsar sprechen lässt. Sicherheit zuerst in den roBergen!  :D

Bei unserer ausgiebigen Brotzeit auf dem sonnigen Bankerl  statteten uns dann unsere AV - Gipfelstürmer aus MÜ einen kurzen Besuch ab. Auch sie hatten dem Orkan ihren - vernünftigen - Tribut gezollt und vor dem Gipfel wieder umgedreht.  (  ::) -  :D )

Bilder n : Wir Zwei sind dann aber, anders als unsere Besucher nicht auf dem Fahrweg, sondern wiederum frei Schnauze nach der alten Bauerregel "Wer ko, der ko" über einen recht wild aussehenden Hang abgestiegen. Der ist auch in der AV - Karte gestrichelt eingezeichnet. Und extrigs für uns haben sie da sogar ein Türchen eingebaut.

Am P. hat uns dann ein Wanderer, vom Hochriesgipfel gerade runter gekommen, berichtet, dass inzwischen oben nur noch ein sanftes Lüfterl weht.  :o Unsere Antwort ist hier  nicht druckreif!  :o

Bild oh: Bei der Heimfahrt dann noch eine Begegnung mit einem zur Zeit schwer schuftenden Gelegenheitsarbeiter, der auch gerade auf der Hochrieshütte war. Den hat es natürlich nicht davon geblasen, aus uns jetzt wohl bekannten Gründen.  #hihi#
Allerdings grauste es ihm jetzt total vor dem nächsten Gipfel, links im Bild zu sehen. Er murmelte irgend etwas in seinen Bart: "Wenn ich mit meiner... ::)

Na hawedere

eli

steff

Dieser Polter hat es verdient, ganz fotografiert zu werden.
Gestern unverhältnismäßig wenig los und schön warm  #sonne5#

eselchen13

Mich hat der Wind nicht weggeweht und davon laufen tu ich schon gar nicht. Also bis zum nächsten Mal auf da Hochries.
Lg Elke  :)

eli

Zitat von: eselchen13 am 15.12.2014, 20:22
Also bis zum nächsten Mal auf da Hochries.
Lg Elke  :)

Servus Eselchen,

eh klar, dass ich mir  bald in deiner Hüttn die weitum berühmten Bärlauchknödel schmecken lasse, so wie es der steff in seinem roBerge Hüttenschmankerl 2013 beschrieben hat.  #angel#

Ich warte nur noch so lange, bis es kurz vor dem Hochrieshaus wieder so ausschaut wie vor Jahren schon mal. ( Bild es )

Hawedere und frohe Festtage auf jeden Fall schon mal  #kerze#

eli


[/u]eli

steff

Servus Eli,

mach Dein Thread nomoi auf. Bin heut aa moi wieder aufn Hausberg nauf. Ins Hoiz brauch i aa ned, geht eh nix weida bei dera Wiam.
Und den ganzn Weihnachtsrummel brauch i glei dreimoi ned   #xmas3#
Außerdem is ja bei Deim Beitrag as Gipfekreuzfoto oganga  ;)

Heid wars moi andersrum. Untn d´Sonn, dafür obn Nebe, der se dann aber a ned vazong hod. Im Inndoi drin hods bessa ausgschaugt.

Fazit: Liaba Hausbergwalking mit Fog und Fun, ois wia christmess-Shopping in the sun  #hihi#

An scheenan Omnd
Steff




Reinhard

Zitat von: steff am 20.12.2014, 23:30
Fazit: Liaba Hausbergwalking mit Fog und Fun, ois wia christmess-Shopping in the sun  #hihi#

Servus Steff

kann ich nur bestätigen!
Auch ich war heute aufm Hausberg mit Fog (siehe Foto) & Fun (in der Hütte)  #glühwein#

Gruß
Reinhard

steff

Dann hatte ma uns ja übern Weg laffa kenna. I bin aber heut erst mittag los

MANAL

Habe heute eine Heilig-Abend-Tour auf die Hochries gemacht. Parkplatz war gegen 9:30 Uhr gut gefüllt. Bin praktisch schneefrei über Doaglalm und Seitenalm hoch. War zwar recht frisch und recht zugig aber mit der passenden Kleidung geht das schon.
Nachdem ich keine Lust hatte in die überfüllte Hochrieshütte einzukehren bin ich über den Karkopf rüber zum Feichteck. Der Karkopf war kein Problem, die Kraxelstellen am Südgrat waren trocken und schneefrei. Erst im Aufstieg zum Feichteck habe ich an ein paar Stellen mit Vereisung gekämpft. Da wären Grödel ganz praktisch gewesen. Im Abstieg bin ich deshalb (wie schon einige andere vor mir) direkt den verschneiten Hang runtergegangen, das ging deutlich einfacher. Abstieg dann wieder über die Doaglalm.

Frohe Weihnachten!  #xmas3#



Anzeige