Bildinfo unter Aktuelle Informationen




         

Die letzten Gewinner

426: Nachteule
425: Nachteule
424: Nachteule
423: Steinbock78
422: Zeitlassen
421: Chtransalp10
420: Nachteule
419: Arzterin
Blumenrätsel: Eli
418: Maiwanderer
417: GeroldH / Elli Pirelli
416: Maiwanderer / Chtransalp10
415: Stromboli


Montagsrätsel Nr. 339

Begonnen von Samerbergradler, 13.10.2014, 11:53

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Samerbergradler

Hallo liebe Montagsrätsler und solche, die es werden wollen!

Nachdem uns ja das letzte Rätsel in weit entfernte Gefilde geführt hat und es schon sehr umfangreich war, gibt es diesmal nur zwei Fragen zu beantworten; eine eher leichte und eine, wie ich glaube, schwerere.

Ihr seht erstmal den Ausschnitt eines Fotos. Meine Frage dazu:
Was ist denn da zu sehen und wo befindet sich das Ganze?
Beim ersten Teil der Frage genügt mir eine allgemeine Angabe, also kein (fremdsprachiger) Fachbegriff. Das dürfte wohl jeder wissen – wäre dann aber auch zu leicht...  ;)
So weit, so gut. Beim zweiten Teil meiner Frage möchte ich es aber genau wissen! Gewinner des Rätsels ist, wer mir die genaue Örtlichkeit nennt, an der ich das Foto gemacht habe.
Befindet sich selbstverständlich im roBerge-Gebiet!

Fragen können und sollen gestellt werden, ich werde dann versuchen, entsprechend weiterzuhelfen und bei Bedarf weitere Hinweise geben.

Damit diesmal nicht nur unsere Montagsrätselprofis zum Zuge kommen, darf nur mitraten, wer bisher kein Montagsrätsel gewonnen hat! Fragen dürfen natürlich alle stellen, aber bitte nur zwei pro Tag.

Samerbergradler

Ok, etwas mehr. Vielleicht hilft das dem ein oder anderen schon ...

Samerbergradler

Vielleicht bestätigt sich jetzt so manche Vermutung.....

eli

Zitat von: Samerbergradler am 14.10.2014, 12:26
Vielleicht bestätigt sich jetzt so manche Vermutung.....

... auch jene, dass es wieder ein tolles Buch zu gewinnen gibt:


                            " Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden"

in der Edition Förg , ausgestattet mit Hinweisen zu landschaftlichen und kulinarischen Leckerbissen. Geschrieben von einem, der sich natürlich bestens in unseren roBergen auskennt und den ihr alle kennt:    Reinhard Rolle

Wir wünschen euch viel Spaß, so manche göttliche Eingebung und letztlich vor allem Erfolg beim 

                                             MR 339 von unserem   Samerbergradler.


Christian M. und eli

Samerbergradler

Jetzt wirds schon sehr konkret! Etwa die Hälfte des gesuchten Objekts ist bereits zu sehen.

eli

Zitat von: Samerbergradler am 14.10.2014, 20:55
Jetzt wirds schon sehr konkret! Etwa die Hälfte des gesuchten Objekts ist bereits zu sehen.

Konkrete Frage dazu: Ein Ammonit?

eli

Phish

Dann frag ich doch auch mal:
Ist der gesucht Ort links vom Inn?

Samerbergradler

Zitat von: eli am 14.10.2014, 21:40
Konkrete Frage dazu: Ein Ammonit?

Konkrete Antwort: Ja!

Eli, soviel ich weiß, hast du bereits ein Montagsrätsel gewonnen, deswegen bitte keine Lösungsvorschläge mehr. Fragen natürlich gerne.

Zitat von: Phish am 14.10.2014, 22:47
Ist der gesucht Ort links vom Inn?

Nein, der gesuchte Ort ist nicht links vom Inn (in Flußrichtung). Das vereinfacht die Suche doch schon mal erheblich ;).

Samerbergradler

Also, der erste Teil des Rätsels ist somit gelöst. So genau hätte ich die Antwort gar nicht erwartet, die Begriffe Versteinerung, Fossil, Urzeittier, etc. hätten mir vollkommen ausgereicht.

Obwohl, so ganz hat der Eli ja nicht recht mit seiner Antwort. Das ist kein Ammonit, das war mal einer. Man sieht jetzt nur noch seine versteinerten Überreste.
Eli, setzen, 1 minus!  ;) ;D


Ich denke, jeder hat so etwas schon mal irgendwo gesehen. Besonders schön erhaltene sind ja sogar Sammlerexemplare.
Bei den Ammoniten wie dem hier vorliegenden handelt es sich um die Versteinerungen der Schalen von sogenannten Kopffüßern, die zu Urzeiten massenhaft in den Meeren vorgekommen sind. Sie teilen allerdings das Schicksal mit den Dinosauriern, sie sind nämlich vor langer langer Zeit, 66 Millionen Jahre um genau sein, ausgestorben.

Jetzt will ich nur noch wissen, wo sich dieser Ammonit denn befindet.
Soviel kann ich erstmal dazu sagen: Er ist nicht irgendwo im Geheimen versteckt und auch frei zugänglich. Ich bin davon überzeugt, dass schon sehr viele dort waren, ihn aber nicht erkannt haben, weil er doch etwas abseits liegt.

Hier sieht man ihn in seiner ganzen Pracht und Schönheit:

Samerbergradler

Und hier werden nun die räumlichen Verhältnisse etwas deutlicher. Es sollte jetzt auch klar sein, dass sich unser Ammonit in keinem Gebäude, einer Höhle oder etwas ähnlichem befindet.

eli

Zitat von: Samerbergradler am 15.10.2014, 12:08

Obwohl, so ganz hat der Eli ja nicht recht mit seiner Antwort. Das ist kein Ammonit, das war mal einer. Man sieht jetzt nur noch seine versteinerten Überreste.
Eli, setzen, 1 minus!  ;) ;D

Ich sitze hier, ich kann nicht anders ....und schäme mich. :o Habe ich doch glatt gegen die eigenen Regeln verstoßen!  ???
Und ein Fleißbuidl bekomme ich auch nicht.  :P

Nun gut, ich gelobe Besserung und stelle hiermit eine Frage:
Ist es richtig, dass man dieses Viecherl von Rosenheim aus bequem mit dem Radl erreichen kann? ( Maßstab ist hier aber nicht unser sachranger )

Na hawedere

eli

Samerbergradler

Zitat von: eli am 15.10.2014, 19:53
Ist es richtig, dass man dieses Viecherl von Rosenheim aus bequem mit dem Radl erreichen kann? ( Maßstab ist hier aber nicht unser sachranger

Wenn du damit meinst, z. B. im Rahmen einer Tagestour, dann kann man dieses Viecherl auch von Rosenheim aus mit dem Radl erreichen.

Bequem? Naja, unter bequem versteh´ ich persönlich was anderes, aber das ist ja nicht der Sinn des Ganzen.

Ob´s für unseren Sachranger bequem ist, weiß ich auch nicht, das kann er uns nur selber sagen ???.
Er war auf jeden Fall auch schon mal dort (wahrscheinlich ohne es zu wissen :o).


Zwerch

Frage 1: Ist diese Mauer Bestandteil eines Gebäudes?
Frage 2: Liegt der gesuchte Ort auf einer Meereshöhe >1200m?

Samerbergradler

Zitat von: Zwerch am 15.10.2014, 21:11
Frage 1: Ist diese Mauer Bestandteil eines Gebäudes?
Frage 2: Liegt der gesuchte Ort auf einer Meereshöhe >1200m?

Zu 1: Nein, es handelt sich um keine Hausmauer.
Zu 2: Der Ort liegt auf über 1200 m Höhe.

Phish

Ist das eine Stützmauer?

Samerbergradler

Damit dürften die Fragen von Phish und Zwerch geklärt sein:

elsie

Befindet sich die schöne Mauer mit dem noch schöneren Ex-Viecherl auf bayerischem Boden? ???

Samerbergradler

Zitat von: elsie am 16.10.2014, 12:20
Befindet sich die schöne Mauer mit dem noch schöneren Ex-Viecherl auf bayerischem Boden? ???

Nein, diese schöne Mauer befindet sich nicht auf bayerischem Boden.

Zwerch

Frage 1: Führt an dieser Mauer ein Weg/Straße vorbei, die mit einem KFZ befahrbar ist?
Frage 2: ...kommt ggf. später...

Samerbergradler

Zitat von: Zwerch am 16.10.2014, 19:34
Frage 1: Führt an dieser Mauer ein Weg/Straße vorbei, die mit einem KFZ befahrbar ist?
Frage 2: ...kommt ggf. später...

Zu 1: Ja, wenn auch nicht direkt. Bei allen bisherigen Bildern bin ich zum Fotografieren nicht auf der Straße gestanden.

Zu 2: Bin darauf gespannt.