Dummy

Autor Thema: Schutz vor UV-Strahlung am Berg  (Gelesen 3270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline scheffauer

  • roBergler
  • Beiträge: 112
  • Geschlecht: Männlich
Schutz vor UV-Strahlung am Berg
« am: 13.08.2003, 15:11 »
Ich bin schon einige Jahre im Hochgebirge unterwegs und trage während der Touren keine Sonnenbrille, Gletschertouren oder Ski-Touren habe ich bisher noch nicht gemacht.
Ein Bergfreund wies mich jetzt darauf hin, dass durch UV-Strahlung die Augen geschädigt werden und ich mir deshalb eine Sonnenbrille zulegen soll. Ich habe bis jetzt zwar noch keine negativen Auswirkungen gespürt, frage aber trotzdem die Bergerfahrenen hier im Forum: Ist eine Sonnenbrille auch im schneefreien Hochgebirge empfehlenswert? Welche Modelle sind empfehlenswert? P.S.: Ich bin kein Millionär, also Brillenpreise jenseits der 50 Euro sind unakzeptabel! ;)

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.08.2003, 15:11 »

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4724
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Schutz vor UV-Strahlung am Berg
« Antwort #1 am: 26.08.2003, 22:52 »
Servus Scheffauer,

dein Freund hat auf alle Fälle recht. Auch ohne Schnee ist die Strahlung im Gebirge recht intensiv, denn a) reflektiert auch der Fels und b) ist die Strahlung umso stärker, je höher man ist.

Eine normale Billigbrille genügt nicht, denn: Sie dunkelt zwar das Licht, aber dadurch öffnet sich auch die Pupille. Wenn sie nun die UV-Strahlen nicht verhindert, dann dringen diese ungehindert ins Auge und zwar stärker als ohne Sonnenbrille, gerade weil sich die Pupillen ja mehr geöffnet haben. Deshalb beim Kauf einer Sonnenbrille auf alle Fälle darauf achten, dass sie die UV-A und UV-B strahlen absorbiert. Ich würde bei der Sonnenbrille nicht sparen, aber für die erwähnten 50 Euro gibts schon gute Ware. Vorsicht bei Billig-Angeboten! Am besten im Fachgeschäft (Sportgeschäft) informieren.