Dummy

Autor Thema: Mein bisher höchster Berg  (Gelesen 5203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4828
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Mein bisher höchster Berg
« am: 18.12.2013, 23:04 »
Was ist Euer bisher höchster bestiegener Berg?

Teilt es uns mit - im Rahmen des Adventsrätsels vom 19.12.2013 gibt es einen Preis zu gewinnen!
Den Beitrag wollen wir bestehen lassen, um auch künftige Antworten schreiben zu können.


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 18.12.2013, 23:04 »

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #1 am: 18.12.2013, 23:53 »
Recht einfach bei mir, da doch deutlich höher als der Rest meiner Gipfel: Kitiphu mit ca 4000m (kein ordentliches Gipfelkreuz mit Angabe sondern Gebetsfahnen....) in Bhutan

genie

  • *
  • Gast
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #2 am: 19.12.2013, 07:23 »
Servus beinand ,

Hochkönig: 2941m im roBerge Gebiet.

Pico del Teide: 3718m Kanarische Insel Teneriffa


Pfait eich
genie

Offline Tom_13

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 61
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #3 am: 19.12.2013, 07:33 »
Der schöne Similaun (3599) mit Ski bei Traumwetter :)
Grüße
Tom

Offline Radlbiene

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #4 am: 19.12.2013, 07:39 »
Servus!

Mein höchster "Berg" war bislang der Thorong La (5416 m). Es ist allerdings kein Berg sondern "nur" ein Pass im Anapurnagebiet.

"Der Thorong La ist ein Hochgebirgspass im Damodar Himal nördlich der Annapurna in Nepal. Der Thorong La wird sowohl von Einheimischen als auch von Trekkern viel begangen, ......"

Sollte das nicht geltend, dann hätt ich noch das Breithorn bei Zermatt mit 4.164 m mit den Ski.

So, nun hoff ich auf mein Losglück! Sehr schöner Bildband!!!

Pfiat Eich!

Offline hobbit

  • roBergler
  • Beiträge: 8
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #5 am: 19.12.2013, 07:43 »
Grias Eich

Mit de Ski auf `m Strahlhorn (4190)

Offline Phish

  • roBergler
  • Beiträge: 180
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #6 am: 19.12.2013, 08:29 »
Höchster Berg war bisher auch der Similaun.
Gruß Flo

Offline hiasi1979

  • roBergler
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #7 am: 19.12.2013, 08:39 »
Mein bisher höchster: der Habicht in den Stubaier Alpen. :)

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #8 am: 19.12.2013, 08:54 »
Mein höchster Berg bisher war der COTOPAXI  (5897m) in Ecuador.

Offline Hechter

  • roBergler
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #9 am: 19.12.2013, 09:17 »
Der Kachina Peak in der Nähe von Taos, New Mexico, 3804m

Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #10 am: 19.12.2013, 09:26 »
Ein "No Name" Berg ca. 5900m in Ladakh, im Gebiet vom Kang Yaze 6400m.
Aufgestiegen vom Pass Zalung Karpo La 5050m.
Mein höchster Pass Taklang La 5260m auch in Ladakh.

Frohe Berggrüße
Bergi

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #11 am: 19.12.2013, 09:33 »
Mein höchster Berg war der "Longs Peak" in den Rocky Mountains mit 4345m.
In den Alpen hab ich es noch nicht auf über 4000m geschafft. Da war der Ortler der Höhepunkt. Ist aber schon lange her. In den letzten Jahren bin ich nicht mal mehr über 3000m hinausgekommen.
Vielleicht ändert sich das mit Lektüre dieses schönen Bildbands... :-)

Schöne Feiertage an Alle!

Rossi

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #12 am: 19.12.2013, 10:10 »
Mein bisher höchster Berg ist die Signalkuppe (Punta Gnifetti) im Wallis, 4554m.

Online MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1078
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #13 am: 19.12.2013, 10:21 »
Der bisherige Höhepunkt war der 3546m hohe Piz Tschierva in der Berninagruppe. Da von der Tschiervahütte (2573m) aus gegangen war es allerdings eine recht gemütliche Tour. Die Gletscherquerung war auch recht harmlos. Eigentlich war der benachbarte Piz Morteratsch (3751m) geplant, allerdings wegen der Bedingungen für unsere Anfängergruppe (Hochtourenkurs) nicht realistisch machbar.

Dafür war der zweithöchste, die 3455m hohe Kreuzspitze in den Ötztaler Alpen eine echte Tagestour von München aus. Von der Schwierigkeit her eine reine Wandertour ohne Gletscherkontakt, wobei die Höhe nicht unterschätzt werden darf. Vom 1895m hohem Vent bis zur 2501m hohen Martin-Busch-Hütte habe ich das MTB genutzt, sonst wäre das kaum an einem Tag zu bewältigen.

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #14 am: 19.12.2013, 10:42 »
Grande Combin 4314m  mein höchster Gipfel im Zuge der Haute Route

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #15 am: 19.12.2013, 10:54 »
Nachdem bereits so viele Vier- und sogar Fünftausender genannt wurden, muss ich die Durchschnittshöhe doch wieder etwas hinunter ziehen: Mein bisher höchster Berggipfel "by fair means" war der Torhelm, 2494 m, in den Kitzbüheler Alpen.

"By unfair means" bin ich übrigens auch noch nie höher gekommen als die Gefrorene-Wand-Spitzen, 3288 m, in den Zillertaler Alpen.

Vielleicht könnte mir ja das Buch dabei unterstützen, meine persönliche "Höchstleistung" ;) in den nächsten Jahren endlich etwas hochzuschrauben... schöne Berge gibt es dafür ja genug!

Offline bergfex1968

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 25
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #16 am: 19.12.2013, 11:54 »
Mein höchster war das Breithorn 4164 m
Mir ist die Höhe aber ziemlich egal, hauptsache es ist eine schöne Tour :)
Frohe Weihnachten
Peter

Offline Alpengams

  • roBergler
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #17 am: 19.12.2013, 12:18 »
Mein höchster Gipfel ist der Sulzkogel in den Stubaier Alpen, ein etwas leichterer Dreitausender.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #18 am: 19.12.2013, 12:38 »
...mein höchster Gipfel war auch das Breithorn in der Schweiz mit 4.164m!!

VG
Christian

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1127
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Mein bisher höchster Berg
« Antwort #19 am: 19.12.2013, 12:39 »
Bei mir war's der Mera Peak in Nepal, 6.476 m (in meiner Urkunde steht sogar etwas von über 6.600 m - so genau nehmens die Nepalis nicht  ;))

Gruß
Martl