Dummy

Autor Thema: Über den Watzmann am 02.10.  (Gelesen 678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TdF

  • roBergler
  • Beiträge: 121
  • Geschlecht: Männlich
Über den Watzmann am 02.10.
« am: 03.10.2013, 14:02 »
Griaß Eich,

War gestern bei bestem Wetter am Watzmann. Los gings um 05:30 Uhr an der Wimbachbrücke. Zügiger Aufstieg übers Watzmannhaus zum Hockeck.
Dort startete ich die wirklich eindrucksvolle und herrliche Gratüberschreitung. Fast wäre ich auf den ersten Metern gescheitert und hätte  dieTour abgebrochen, da die Tritte z.T. mit einer dünnen Eisschicht überzogen waren, was die ganze Sache äußerst unangenehm machte. Gott sei Dank war es nur die ersten paar Metern eisig, der restliche Grat war trocken.

Über die Mittelspitze gings hinüber zur Südspitze und von dort endlos runter ins Wimbachgries. Für mich war der Abstieg zur Wimbachgrieshütte eigentlich der anstrengenste und nervenaufreibenste Abschnitt. Nach einer gemütlichen Einkehr in der Winbachgrieshütte war noch lockeres rauswandern zurück zum Parkplatz angesagt, wo ich gegen 19:00 Uhr wieder ankam.

Trotz der Anstrengung wars einfach nur schön bei erstaunlich wenig Betrieb. An der Mittelspitze zu zweit und an der Südspitze waren wir (kurzzeitig) zu viert.

Grüße Franz

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 03.10.2013, 14:02 »