Wildalmkircherl-Biwak, 07-08.09.13

Begonnen von schneerose, 09.09.2013, 19:39

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schneerose

Servus,

am Sa. Start in Maria Alm. Über die Lechneralm ging´s zum 1. Gipfel, dem Braggstein. Weiter bis zur Verzweigung unter dem Selbhorn, dort rechts über einige Gräben und dann steil hoch zur Wasserfallscharte. Weglos rauf zum Hochstreif, dem Bonegg mit Mini-Gipfelkreuz und dem Scharegg. Abstieg zur Biwakschachtel. Sauber und sehr gemütlich! Es gibt 8 Betten, wir waren dann zu viert. Die Kehrseite ist halt, daß es keine Quelle gibt. Also Wasser schleppen.  #schwitz#

Jagdhütte am Braggstein mit Selbhorn



Querung



Wasserfallscharte



das Steinerne Meer



Bonegg



Blick nach Süden



Biwakschachtel




Fs...

schneerose

Dem "Hausberg", dem Wildalmkircherl, wurde auch noch ein Besuch abgestattet. Durchgehend ausgesetzt und eine, wie ich fand, ziemlich blöde IIer-Stelle, recht tritt- und griffarm. Gipfelbuch von 1982, halb voll.

"Vor"gipfel, dahinter der "Haupt"gipfel



Gipfelkreuz



Hochsailer, dahinter lugt der Hochkönig hervor



südliche Felswand  :o



Biwakschachtel mit Wildalmkircherl



Abendstimmung



Morgenstimmung





Fs....

schneerose

Am So. ging´s dann über die Hochbrunnsulzen zur Luegscharte, dort weglos über die 3 Mannlköpfe, davon der letzte mit Gipfelkreuz, zur Buchauer Scharte. Rauf zur Schönfeldspitze, runter zum Riemannhaus und über den Ramseider Steig wieder nach Maria Alm. War gegen 13.15 Uhr an der Schönfeldspitze, nur noch 3 Leute oben, die auch bald wieder abgestiegen sind. Auch am Riemannhaus waren nur noch eine Handvoll Leute. So mag ich das.  :D

Brigitte


Mannlkopf, dahinter der Selbhorngrat



Watzmann



an der Schönfeldspitze, Hundstod links und Watzmann rechts bereits in Wolken



Blick zur Ramseider Scharte



das obligatorische Gipfelkreuzfoto  ::)




elli pirelli

super schöne Tour............ :)

tolle Bilder, macht großen Spass sie anzusehen mit "Nacharmcharakter" ;-)

lg
elli

Brixentaler

Zitat von: schneerose am 09.09.2013, 19:39
...
Abstieg zur Biwakschachtel. Sauber und sehr gemütlich! Es gibt 8 Betten, wir waren dann zu viert. Die Kehrseite ist halt, daß es keine Quelle gibt. Also Wasser schleppen...

Ganz im Gegensatz zur Unterstandshütte unterhalb des Reinkarsees, wo ich im Juli übernachtet habe: Wasser genug vorhanden, dagegen war das Hüttchen ein äußerst kleinräumiger, spartanischer Unterstand. Jedoch gab es immerhin ein Stockbett mit zwei (dünnen) Matratzen, ein paar Wolldecken (besser aber eigenen Schlafsack mitnehmen & verwenden), sogar ein kleiner Kanonenofen + Holz war vorhanden.
Für eine Nacht passt des scho... ::)

Schöne Aufnahmen, danke für den Tourenbericht. Ich werd' mir die Gegend mit der Biwakschachtel mal merken...

schneerose

@elli pirelli: danke!

@Brixentaler: ist die Frage, was besser ist: gemütliche Unterkunft ohne Quelle oder ein Bruchschuppen mit Quelle  :D

roskin

die beim Reinkarsee is koa Bruchschuppen sondern super g'mütlich *protestier*! Ihr mit euren Ansprüchen zz... #cheesy#

Letztes Jahr, als ich am Wildalmkirchel war, waren am Vortag (Sommer-Wochenende) 13 Leute ins Hüttenbücherl eingetragen, könnt also auch a bissl enger werden... geht ganz schnell wenn z.B. eine 6er gruppe unterwegs ist (was ich für unverantwortlich halte)

schneerose

Zitat von: roskin am 10.09.2013, 17:42
die beim Reinkarsee is koa Bruchschuppen sondern super g'mütlich *protestier*!

`Tschuldigung  ;D

Ich hatte auch befürchtet, daß mehr Leute da sind und ich zur Wasseralm oder zum Kärlinger Haus ausweichen muß.



[Werbung ausschalten]