Dummy

Autor Thema: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013  (Gelesen 4760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« am: 13.06.2013, 21:31 »
Servus beinand,

nach fast 4 Wochen Entzug wollte ich endlich mal wieder roBerge - Luft schnuppern.  #angel# und mir ein Bild von dem Istzustand nach dem großen Regen machen. Dazu habe ich mit meinem Bergkameraden und einer charmanten und ausdauernden  8)  Mühldorfer AV - lerin eine mir in Teilen noch unbekannte Hochriesrunde gedreht. Nichts Großartiges war angesagt, nur eine lange Wanderung über den Hausberg der Rosenheimer hin zu den Orchideenwiesen des Trockenbachtales. Der Weg war das Ziel!
Und der war nicht unlang = knappe 15 km, knappe 900 Höhenmeter, und dank der Temperaturen - auch oben auf 1500 m über 20 Grad C. - auch mit knappen Höschen.  ;D

Gestartet sind wir am Gammern - P. ( 2 € ) auf etwa 875 m Höhe. Vorbei an der Wagneralm mühten wir uns nicht wie sonst, vorbei an der Auerwand, rauf zum Feichteck, sondern wählten bewusst unsere Winteroute, also die gemütliche Alternative ( Bild a ) rüber zur Genossenschaftsalm und der Wirtsalm, die im Blumenmeer ertrank.  :)  ( Bild b ).
Entschleunigt und aussichtsreich ( Bild d1 )ging es dann über die üppigen Weiden der Pölcheralm über den kurzen Felsaufschwung ( Bild d ) - bevor hier einer über unsere alpine Rentnerrunde meckert  >:D rauf zum bescheidenen Kreuz ( Bild e ) des Karkopfs, 1496m )

Hawedere bis zur FS,

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.06.2013, 21:31 »

Offline Phish

  • roBergler
  • Beiträge: 180
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #1 am: 13.06.2013, 23:03 »
Servus eli,

wie schautsn mit Restschnee in schattigeren Bereichen aus? Alles weg oder gibts noch Felder?

Grüße Flo

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #2 am: 14.06.2013, 08:13 »
Ich wußte gar nicht, daß es am Karkopf ein Gipfelkreuz gibt.  #gruebel#
Kommt davon, wenn man in dem Gebiet immer nur im Winter rumstapft  #cheesy# (und dann den Karkopf umgeht, weil´s WWS-Gebiet ist.)

Offline Samerbergradler

  • roBergler
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Männlich
  • Die schönste Zeit ist immer noch die Brotzeit!
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #3 am: 14.06.2013, 11:57 »
Ich wußte gar nicht, daß es am Karkopf ein Gipfelkreuz gibt.  #gruebel#
Kommt davon, wenn man in dem Gebiet immer nur im Winter rumstapft 

Wahrscheinlich würdest du es im Winter auch garnicht finden... ;)

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #4 am: 14.06.2013, 12:26 »
Servus beinand,

natürlich bei den Antworten "ladys first"  :)

Ich wußte gar nicht, daß es am Karkopf ein Gipfelkreuz gibt.  #gruebel#
@ schneerose: Eigentlich stehen da zwei herum, wobei das größere wohl eher einer Gedenktafel gleicht und an diesem himmlisch ruhigen Platzerl aus meiner Sicht eher deplatziert ist.

Wahrscheinlich würdest du es im Winter auch garnicht finden... ;)

@ Samerbergradler: Das ist der eine Grund; der andere wohl eher der, dass unsere schneerose sowas von vorbeiflitzt, dass ...  :D

wie schautsn mit Restschnee in schattigeren Bereichen aus? Alles weg oder gibts noch Felder?

Grüße Flo
@Flo: Habe im überschaubaren Bereich der Chiemgauer kein einziges Schneefeld mehr entdeckt, grad beim Abstieg bzw. Übergang zu den Aberalmen wollte ich eigentlich meine Bergbegleiter mit Schneebällen aus einer Dolinengumpn überraschen, aber die waren mir viel zu dicht auf den Fersen.  ::) Genau, die Hochrechnung stimmt: Erstens hatten die Angst, mich in dem unbez. Steiglein zu verlieren  :o und zweitens: Enldich bin ich mal nicht hintergehechelt!!  :P

Hawedere bis gleich

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #5 am: 14.06.2013, 14:51 »
Servus beinand,

wenn man am Karkopf ein paar Schritte Ri. Süden geht, blickt man zur einsamen Karalm, runter ( Bild f ) und fragt sich, ob schon jemand der roBerglerInnen da ins Trockenbachtal direkt abgestiegen ist. In der Karte findet man dazu keine Steighinweise. Allerdings war ich vor zwei Jahren gegenüber auf der Klausen, und ich hab`damals schon anhand der Geländeformationen überlegt, ob das nicht möglich ist.  ::) She. Bild yx vom Jahre 2011. Dann könnte man den Trubel auf der Hochries links liegen lassen!

Türkenbund - Lilie und Waldrebe habe ich hier oben noch vergeblich gesucht, dafür aber knackige Trollblumen ( Bild f1 ) und ganze Matten von herzblättrigen Kugelblumen auf dem Steinrasen via Hochrieshütte gefunden. ( Bild g ).
Auf der Hochrieshütte dann war einiges los, gut für die neue Wirtin und auch gut für unsere "Seilschaft", denn da haben wir dann ellenlang mit Bekannten geratscht, die wir hier zufällig trafen. Wenig später war dann aber Brot - Zeit, natürlich abseits und ganz alleine  :) ,  bis auf einige fliagade Ameisen.
Hier entstand dann auch das Bild h, das den Einblick in das hintere Trockenbachtal bei der Oberwiesenalm zeigt, unserem nächsten, ersehnten Wanderziel. Deutlich zu erkennen sind auch die Abergalmen sowie der kahlköpfige Laubenstein.

Hawedere bis dann

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #6 am: 15.06.2013, 09:41 »
Servus beinand,

von der Hochfläche der Hochries folgen wir erst eine Viertelstunde dem Normalweg, der zur Riesenhütte führt, zweigen zweimal vorher rechts ab Ri. Abergalmen und sind dann auf einem Steig, der sich kaum markiert und nicht flurbereinigt, aber stets gut erkennbar in weiteren 15 Minuten ostwärts  zur Holzerhütte schlängelt. ( Bild h1 zeigt das Gelände nochmal in größerem Überblick. )
Ja - und dann liegt das Trockenbachtal vor uns, in seiner ganzen Harmonie der Landschaft und seiner üppigen Blütenpracht. ( Bild i )Ich war noch nie hier, bin aber genauso begeistert wie der Autor des Buches " Blumenwanderungen in den Münchner Hausbergen", erschienen im rosenheimer Verlag. Martin Wiesmeier hat mich auf die Idee zu dieser Tour gebracht, und ich habe es wahrlich nicht bereut! Hier muss man als roBergler einfach einmal gewesen sein!
Man taucht ein in eine Welt der Ruhe und einer botanischen Vielfalt, die sich mit dem viel gepriesenen Blumenberg Nr. 1, dem Geigelstein durchaus messen kann.
Nur wenige Beispiele sollen das belegen, am besten selbst einmal dort wandern. ( Ich bin übrigens nicht der Blumenkenner, da haben wir im Forum viel, viel kompetentere Leute! ) Ich mag sie nur! Die Blumen!  :D
Bild n: Akeleiblättrige Wiesenraute mit ihren weithin leuchtenden, rosa gefütterten Staubblättern
Bild n1 : Die rotviolette Finger - Zahnwurz soll auch mal im Rampenlicht stehen
Bild o : Knabenkraut, welches auch immer, das wissen unsere Spezialisten besser.


Hawedere bis später, die Sonne lockt unwiderstehlich,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #7 am: 16.06.2013, 12:40 »
Servus  beinand,

die Botaniker unter euch warten natürlich schon längst auf Bilder von Frauenschuh und Ragwurz.  :P  In diesem Tal sind sie ja schließlich dahoam. Na gut, da sind sie:

Bild p zeigt die Unterwiesenalm. Vom Talschluss bei der Oberwiesenalm bis zum Trockenbachtalende bei der Käsalm haben wir übrigens geschlagene eineinhalb Stunden gebummelt, natürlich mit Mordsfotopausen.

Vom Frauenschuh habe ich leider nur den li. Pantoffel gefunden  :D ( Bild Fr. )
Dafür habe ich zwei prachtvolle Bienenragwürze dabei! Und die sind äußerst selten zu finden! 8)  ( Bilder Ragwurz a u. b )

Und Bild k zeigt ein Hütterl am Wegesrand, in das ich mich jetzt ganz schnell verkrieche, weill die Bilder getürkt sind.   :'(  Da muss ich bis in die Abruzzen fahren, um diese Exemplare zu sehen!  >:D Und der Frauenschuh ist ein herrliches Gewächs, dass einer meiner Nachbarn vor 6 Jahren als Samenkapsel aus Nepal mitgebracht hat. Er hatte die Geduld, etliche Jahre in einen leeren Blumentopf zu schauen - und dann wuchs und blühte tatsächlich dieses Prachtstück vor wenigen Wochen im Garten nebenan; da habe ich es dann in weiser Vorahnung prophylaktisch aufgenommen. ( @ indian summer: Falls du das liest, das hier ist meine Antwort auf deine Anfrage vor Wochen  ;) )
Ich weiß nicht, entweder war ich zu früh in dem Tal  ::) oder zu spät ?  ::) oder betriebsblind?  ::) oder ...?

Na hawedere bis zum Finale

eli

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #8 am: 16.06.2013, 16:20 »
Hi Eli,
Super Beitrag. beinahe hättest du mich ganz aktuell noch zum Fotoapparat auspacken und zum Aufbrechen in Trockenbachtal gebracht, dank dieses kommentars:
Zitat
Dafür habe ich zwei prachtvolle Bienenragwürze dabei! Und die sind äußerst selten zu finden!

Das war echt gut, dass du uns noch die Auflösung geliefert hast... :-)

Servus,
Thomas

Nebenbei bemerkt ist meiner Ansicht nach nur Bild b eine Bienen-Ragwurz. Die andere kenn ich nicht ...

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #9 am: 16.06.2013, 17:55 »
Hi eli
im ersten Moment völlig überrascht!
Meine Frauenschuhe sind nicht so spektakulär,dafür real von meiner heutigen Wanderung-Höhlensteinhaus-Köglhörndl,auch die Fliegenragwurz im anderen Beitrag( Frauenschuhe) sind in dieser Woche entstanden.
Servus
Korsikafan

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #10 am: 16.06.2013, 20:33 »
Meine Frauenschuhe sind nicht so spektakulär,.
Korsikafan
@ Servus Korsikafan, deine Videos und Bilder aus der Orchideenwelt sind immer spektakulär! Live ist live!

und zum Aufbrechen in Trockenbachtal gebracht
Thomas
Da nimmst mich dann aber mit, dann habe ich dort auch eine Chance!   ;) Die beiden Ragwurz - Exemplare habe ich übrigens in der Salinello - Schlucht im Naturschutzgebiet derMonti della Laga in den zentralen Abruzzen  auf etwa 1100 Hm gefunden.
Jetzt aber mache ich mich in einer Schlucht in den heimischen Bergen auf die Socken und  suche und suche, bis ich fündig werde -  selbst wenn die Tour noch länger dauert als die beim Sachranger!  >:D

Hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #11 am: 17.06.2013, 12:36 »
Servus beinand beim finalen Schwitzen  :)

Trockenbach?  ::) Der ist schon mehr Bach als trocken! Zur Zeit jedenfalls. Wie wär`s mit einem kühlen Bad in einer Gumpn? In der Nähe der Lahnalm kann man gut beschattet herrlich plantschen ( Bild q1 ) oder sich gleich unter dem benachbarten Wasserfall kostenlos duschen.  ( Bild q2 )

Natürlich gehört zu einem munter rauschelnden Bach auch eine erfrischende "geum rivale"::) Siehst du Thomas K., da habe ich vor Jahren brav aufgepasst!  :) Da hast du mir das Pflanzerl erklärt, das ich bei der Überschreitung vom Köglhörndl zum Hundsalmjoch gesehen habe. " Blutströpferl " oder besser " Bach - Nelkenwurz" geheißen. ( Bild r )
Wer jetzt noch immer nicht genügend erfrischt ist und à la Zahnwurz ( Bild j ) auf dem Zahnfleisch nach der langen Runde daher kommt, der kann ja sich in der in blühende Wiesen gebetteten Schwarzrieshütte ( Bild ts ) oder der nahen Käsalm ein kühles Wässerchen genehmigen, welcher Art auch immer.  8)

Beim langen Forstweghatscher raus zum Waldparkplatz - nach gut 7 Stunden waren wir dann wieder dort - hatten wir dann noch eine Begegnung der dritten Art  :o Da huschte auf `nem Mountainbike die neue Wirtin des Spitzsteins fröhlich an uns vorbei. Und das am ersten richtig schönen Bergtag nach der wochenlangen Tristesse.  ::)

So, hawedere bis demnächst in diesem .... Forum

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #12 am: 18.06.2013, 19:11 »
dafür real von meiner heutigen Wanderung-Höhlensteinhaus-Kröndlhörndl,
Korsikafan

Servus nochmal Korsikafan. Du meinst sicher das Köglhörndl, denn das Kröndlhorn oder - hörndl liegt  ja weit weg in den Kitzbühelern.

Übrigens habe ich heute auf meiner Schluchtwanderung jede Menge wunderschöne Frauenschuh - Exemplare gesehen. Bericht  folgt, wenn die tropischen Temperaturen in meinem Dachkammerl wieder erträglich sind. Fast so heiß wie heute in der Jachenau.

Hawedere

eli

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Über d`Hochries zur Blumenwies am 13.06.2013
« Antwort #13 am: 18.06.2013, 19:25 »
eli,
hast mich natürlich eiskalt erwischt,natürlich Höhlenstein-Köglhörndl,gut aufgepasst!!!Habe es im Beitrag gerade editiert
Servus
Koersikafan