Dummy

Autor Thema: Große Kammwanderung über der "Rosengasse" am 09.06.2013  (Gelesen 865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Nach dem gestrigen Klettertag bei bestem Wetter, haben wir uns heute ausnahmsweise mal wieder zu einem "Wandertag" entschieden.

Start am Gasthaus Rosengasse. Zunächst eine zeitlang der Beschilderung Richtung Brünnsteinhaus (Weg 651) gefolgt. Vorbei an der Rosengassen-Alm, dann steil durch ein Waldstück aufwärts und später in gemütlichem Auf und Ab die ersten drei Abzweigungen Richtung "Großer Traithen" ignoriert. Kurz vor der Himmelmoos-Alm, als es bereits schon länger wieder bergab ging, dann endlich der "richtige" Wegweiser zum "Großen Traithen" ... nicht der Gipfel war unser eigentliches Ziel, sondern ein bestimmter Weg ... der "Steilner Grat" (Weg 652).

Der "Steilner Grat" anfänglich zwar gut markiert, aber augenscheinlich trotzdem wenig begangen (zumindest die letzte Zeit). Zu Beginn über freies Wiesengelände, dann immer bewaldeter an einem alten "Steinwall" entlang und später steil durch Latschen hinauf zum "Steilner Joch" (1.747m) [Bild 01]. Bis dorthin weitestgehend trocken, auch wenn das Wetter mittlerweile zu wünschen übrig ließ.

Dem Kamm weiter folgend durch wieder etwas lichter werdende Latschenfelder über das "Unterberger Joch" (1.828m) hinauf zum "Großen Traithen" (1.852m) [Bild 02]. Auf dem ausgetrammpelten Kammweg galt es mehrere Pfützen, Matschgruben und Altschneefelder zu passieren. Am Gipfel selbst war nicht viel los. Kurz vor unserem Eintreffen war bereits große Aufbruchstimmung wegen der nahenden Regenfront, die uns dann auch beim Abstieg Richtung Norden eingeholt hatte. Der Abstieg deswegen auch alles andere als schön ... schmierig, matschig, steil!

Unbeirrt ging es für uns aber gleich noch hinauf zum "Kleinen Traithen" (1.722m) [Bild 03], da wir die Regenjacken nun schon mal aus dem Rucksack geholt hatten. Der sowieso schon unangenehm steile Abstieg in Richtung "Vogelsang" wurde dann aber durch einsetzenden Graupelschauer noch "spezieller"  >:D ... aber auch dadurch ließen wir uns nicht beirren.

Auf dem Verbindungsweg zum "Vogelsang" (1.563m) [Bild 04] wurde es von oben wieder trockener und so konnten wir am letzten Gipfel der Tour bereits wieder im T-Shirt die verdiente Brotzeit auspacken.

Der Abstieg erfolgte dann über das "Obere Sudelfeld" den Wegweisern folgend und zuletzt mit kleiner Variante hinab zum Parkplatz am Gasthaus Rosengasse.

Zu regnen begann es erst wieder bei der Heimfahrt ab Bayerischzell ... da aber dann richtig  :o. Am Schliersee war der Regen so stark, dass es bereits wieder die Kanaldeckel ausgehoben hat.

~~ schöne Runde, die durch das Wetter etwas getrübt wurde ~~
~~ durch das ständige Auf und Ab ca. 1100 Hm auf gut 13 Km ~~
~~ entgegen dem Uhrzeigersinn ggf. angenehmer zu gehen ~~


Gruß. Tom.


relevante Tourenbeschreibungen auf roBerge:
www.roberge.de/tour.php?tbID=465
www.roberge.de/tour.php?tbID=613

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.06.2013, 23:28 »