Dummy

Autor Thema: Breitenstein am 21.04.2013  (Gelesen 1169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Breitenstein am 21.04.2013
« am: 21.04.2013, 21:38 »
Hatte mir schon gedacht, dass heute (fast) alle auf den Heuberg rumpeln  ::)
... wir haben deswegen erst einmal ausgeschlafen und gemütlich gefrühstückt. Dann ging es nach Fischbachau.

Start am großem Wanderparkplatz Birkenstein bereits unter blauem Himmel und Sonnenschein. Aufstieg über das »Fensterl« komplett schnee- und menschenfrei. Der »Otti« war zuletzt am 18.04. oben  ???

Durch die fortschreitende Tageserwärmung baute sich im Tal eine mächtige Inversionsschicht auf. Einfach toll wenn man drüber ist  ;D.

Bei der Querung des Normalweges kurz vorm Westgipfel (Bockstein) erster nennenswerter Schneekontakt. Am Westgipfel erstes Sonnenbad und Brotzeit bei gefühlten 20°C. Nach 45 Minuten weiter Richtung Hauptgipfel; hier immer wieder mal kurzer Schneekontakt. Am Hauptgipfel ziemlich windig und sogar ein paar Leute, deswegen auch gleich runter zur Hubertushütte (noch geschlossen). Dort windstill und einsam, deswegen nochmal 45 Minuten Sonnenbad bei gefühlten 25°C.

Abstieg über den Normalweg hinunter zur 'Forststraße' derzeit etwas speziell (Sumpfschnee, Eisplatten, Matsch, nasser polierter Fels) ... mit entsprechender Trittsicherheit aber trotzdem gut machbar. Auch hier überall Krokus zu sehen ( die gibt's nicht nur am Heuberg  ;) ).

Kesselalm hätte sogar offen gehabt (11-17 Uhr), aber Pause hatten wir genug.

Forststraße hinab zum Parkplatz schneefrei ... leider aber in der Inversionsschicht liegend ... deswegen "Schnellabstieg".


Gruß. Tom.
... unterwegs mit Ines und dem Vierbeiner



Bild 01 : Fensterl
Bild 02 : Freier Fall
Bild 03 : Blick vom Hauptgipfel
Bild 04 : Ausnahmsweise durfte auch er mal auf die Bank



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 21.04.2013, 21:38 »

Offline Pacchi

  • roBergler
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Männlich
  • Aufi muaß i
Re: Breitenstein am 21.04.2013
« Antwort #1 am: 22.04.2013, 19:33 »
Grias Eich.

Hatte mir schon gedacht, dass heute (fast) alle auf den Heuberg rumpeln  ::)

War gestern auch schnell auf dem Breitenstein.
Ging aber schon früh vom Winklstüberl los, hier hängte um kurz vor 8 Uhr noch der Nebel rum. Ab ca. 1000 m dann in die Sonne und über die Bucheralm hinauf zum Westgipfel. Hier auch erstmal die warmen Sonnenstrahlen genossen. Dann hinüber zum Ostgipfel und hinunter zur leider noch verschlossenen Hubertushütte. Abstieg auf demselben Weg.
Auch wenn die Gipfel schneefrei sind, so liegt teilweise noch ganz schön von der weißen Pracht auf dem Weg. Und vorallem im unteren Bereich ziemlich bazig und rutschig.

Servus

Pacchi

Bild 1: durch den Nebel
Bild 2: Westgipfel
Bild 3: Ostgipfel
Bild 4: Inversionslage
Bild 5: Hubertushütte mit Ostgipfel