Dummy

Autor Thema: Spitzstein von Sachrang  (Gelesen 1671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bobopapa

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Spitzstein von Sachrang
« am: 18.01.2013, 13:23 »
Servus beindand,

Wie schauen denn die Verhältnisse für eine Skitour auf den Spitzstein von Sachrang aus?
Oben dürfte eigentlich genug Schnee sein mit einer "vernünftigen" Unterlage. Aber unten durch den Wald, bzw. auf den Wiesen im unteren Teil?
Reicht da der Neuschnee?

Ich will nämlich unseren Junior (12J.) nicht komplett überfordern.

Danke schon mal.

Servus,
bobo

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 18.01.2013, 13:23 »

Offline kare

  • roBergler
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spitzstein von Sachrang
« Antwort #1 am: 18.01.2013, 15:43 »
Sevus Bobo,

kein Poblem:
unten am Bach 2 mal kurz abschnallen, ab dem ersten Hang absolut lässige Verhältnisse.
bis morgen wird der schöne Powder aber weitgehend z'sammgfahrn sein.
bin heute in der Sonne rauf, aber leider im Nebel runter, trotzdem war's super.

viel Spass

Kare

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spitzstein von Sachrang
« Antwort #2 am: 18.01.2013, 16:31 »
Ich will nämlich unseren Junior (12J.) nicht komplett überfordern.

oder du gehst zur mühlhornwand vom großen P vor sachrang. die hat besten pulver und jede menge unverspurte hänge. waren heute vielleicht 15 leute oben. besserer schnee als am geigelstein (direkt daneben).

lg
sachranger

Offline bobopapa

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spitzstein von Sachrang
« Antwort #3 am: 18.01.2013, 17:40 »
oder du gehst zur mühlhornwand vom großen P vor sachrang.

War auch schon in der Überlegung, aber der Spitzstein hat weniger Forststrassenaufstieg/-abfahrt und ist somit "interessanter".
Aber trotzdem danke für den Tip

Serus,
bobo