Dummy

Autor Thema: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung  (Gelesen 3933 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BG

  • roBergler
  • Beiträge: 365
  • I muaß aufi !
Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« am: 28.12.2012, 08:46 »
Servus RoBergler,

ich trage mich mit dem Gedanken, eine neue Digitalkamera zu kaufen (soll ein "Upgrade" meiner in die Jahre gekommenen Panasonic LX2 sein).

Ich möchte sie (hauptsächlich) auf meinen Bergtouren (Biken/Hiken/KS/Skitouren) dabei haben, und habe folgende Wünsche:
- handlich / kompakt /l eicht ("immer-dabei", am besten in einer Tasche am Rucksack-Brustgurt)
- keinen Winz-Sensor (am liebsten APS-C...) für's "Freistellen" (Bokeh)
- lichtstarkes Objektiv
- PASM Einstellfunktionen
- optischer Zoom mindestens 4x (gerne auch mehr)
- (Super-) Makro-Funktion
- Schwenkpanorama-Funktion
- ND-Filter (zuschaltbar)
- HDR / High-Dynamic Modus
- Videofunktion
- Optischer Sucher (falls es mal sehr hell ist)
- evtl. schwenkbares Display
- nicht zuuuu teuer ;-)

Momentan beäuge ich:
  • Fuji Finepix X10
    Panasonic Lumix DMC-LX7
    Sony DSC-RX100
    Olympus XZ-2
    Samsung EX2F
wobei keine dabei ist, die alle meine Wünsche erfüllen würde.
(eine spiegellose Systemkamera würde da wohl eher passen, aber die ist mir dann wahrscheinlich einfach eine Nummer zu groß/schwer)

Meine Fragen nun an Euch:
1) hat sich zufälligerweise jemand auch gerade aktuell mit einen Kompakt-Kamerakauf befasst, und kann mir evtl. Tipps zur Entscheidungsfindung bzw. finalen Auswahl geben?
2) Evtl. hat ja auch einer von Euch eine der genannten Kameras und kann (gerne auch subjektive) Feedback / Erfahrungen mitteilen?
3) Übersehe ich evtl. eine weitere Kamera (weil ich sie nicht auf dem Radar habe)?

Freue mich über zahlreiche Antworten!

Danke, BG





genie

  • *
  • Gast
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #1 am: 28.12.2012, 09:12 »
Servus BG,

diese Seite hat mir sehr bei der Entscheidung zum Kauf meiner Canon SX230HS geholfen.
http://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=28

Mit CHDK drauf hast Du fast eine "Kompakt-DSLR".

Ich wollte für die Berge eine Kamera mit möglichst großem Zoom. (man ist einfach zu oft zu weit entfernt vom dem was man aufnehmen will)
Und klein sollte sie sein für die Tasche am Rucksack.
Günstig sollte sie auch sein, da ich schon einige Kameras draußen geschrottet habe.

Aber eine eierlegende Wollmilchsau wirst Du auch unter den Kameras nicht finden. Leider!

Liebe Grüße und einen guten Rutsch in neue Jahr
genie

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #2 am: 28.12.2012, 09:38 »
Servus Genie,
hast du mit deiner Kamera denn keine Probleme mit dem Objektivverschluss? Bei mir und wohl auch bei vielen Zeitgenossen liegt er so eng an, daß er auf Dauer das Objektiv verkratzt!  :(
Sonst bin ich mit meiner Canon SX 220 HD recht zufrieden. A bissl viel Bildrauschen, sonst aber top Bilder. Überlege mir, ob ich mir den Nachfolger, die SX 240 HS kaufe!  :-\
VG
Christian

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #3 am: 28.12.2012, 10:03 »
Servus BG,

ich hatte auch alle von dir genannten Kameras in meiner engeren Auswahl. Der optische Sucher war für mich anfangs auch ein wichtiger Punkt, aber in dieser Kamera-Klasse habe ich nichts wirklich vernünftiges gefunden.
Letztendlich habe ich mich dann für die Nikon P7700 entschieden.

Gruß
Zwerch

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #4 am: 28.12.2012, 10:08 »
Hallo zusammen,

die von Christian M. ins Rennen geworfene Canon SX 220/230/240 sind Bridge-Kameras. Diese zeichnen sich vor allem durch einen riesigen Telezoombereich aus.
Auch wenn die Bildqualität trotzdem für diese Klasse recht gut ist.
Aus den von BG genannten Alternativen würde für mich in erster Linie die Panasonic in Frage kommen. Als Auswahlalternative ergänzt um die Canon Power Shot S110.
Ich habe eines der Vorgangäermodelle der Canon S110, nämlich die S95 und halte sie sogar für einen Tick besser als die Panasonic. Das sind aber vorallem persönliche Ansichten, viel nehmen sich die 2 nicht. Und die Bildqualität ist hier fast gleichwertig mit der Mittelklasse der digitalen Spiegelreflexkameras. alles andere entscheiden die weiteren persönlichen Wünsche.

Und schlecht sind auch die oben genannten Canon SX alle nicht. Auch hier als Alternativen die Panasonix Lumix TZ Serie (25/30/31).
Kosten halt nur etwas mehr als die Hälfte.    

Zumindest nach meiner Meinung fallen Fuji, Sony und Olympus etwas ab, die Samsung kenne ich nicht und als Canon-Spezialist gefällt mir die Menüführung und die Bedienung bei den Nikons nicht. 

Viele Grüße

rennschnecke

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #5 am: 28.12.2012, 10:24 »
Hi,

was ausführliche Kameratests angeht, schau mal zu dpreview.com, die sind meine Referenz wenn ich nach Kameras schau. Deine Auswahl kommt mir schon irgendwie bekannt vor *g* - ich hatte letztes Jahr mal als Update für meine LX3 zwischen LX7 und RX100 überlegt...und war mir dann so unsicher (LX7 viel besseres Handling, RX100 besseres/gefälligeres Bild) das ich nun immer noch mit der LX3 leb vorerst.
Schau Dir vielleicht einfach mal diesen recht aktuellen Vergleich an: http://www.dpreview.com/news/2012/12/21/enthusiast-zoom-compact-roundup

Grüße
Flo

genie

  • *
  • Gast
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #6 am: 28.12.2012, 10:34 »
@ Christian M

hast du mit deiner Kamera denn keine Probleme mit dem Objektivverschluss? Bei mir und wohl auch bei vielen Zeitgenossen liegt er so eng an, daß er auf Dauer das Objektiv verkratzt!  :(
Ich habe mir die Lamellen des Objektivverschlusses eindrückt, als ich an einer Felswand entlang geklettert bin. Auch das gute Case, in dem die Kamera steckte, half nicht. Konnte sie aber wieder zurechtbiegen und sie verschließen sich wieder.
Daher mein Rat für eine Kompaktkamera die größtenteils draußen Verwendung findet: Sie soll günstig sein!

Sonst bin ich mit meiner Canon SX 220 HD recht zufrieden. A bissl viel Bildrauschen, sonst aber top Bilder. Überlege mir, ob ich mir den Nachfolger, die SX 240 HS kaufe!  :-\

Die neuen SX240HS & SX260HS haben keine so tolle Bewertung erhalten. Außer ein paar Gimmicks und einem etwas längeren Tele hat sich nicht viel getan.
Ich glaube wir sind bei den SX220Hs & SX230HS  nach wie vor gut aufgehoben Ich würde nur wechseln, wenn sie defekt wäre.

Das Bildrauschen kann ich wegbügeln, da ich mit CHDK nur noch RAW-Bilder aufnehme und diese dann weiterbearbeite. Geht alles automatisch und die Qualität verbessert sich um mindestens 10% bis 15%.

Da ich selber an der Entwicklung von CHDK mitarbeite habe ich für mich so Gimmicks wie HDR-Video (macht aber viel Arbeit; sieht aber beeindruckend aus) HDR-Bilder und HDR-Panoramas sowie Zeitraffer, Motion-Detektion (toll für Tieraufnahmen), Astronomische Daten (Sonnenaufgang,Sonnenuntergang, Mond...), ... auf Knopfdruck parat. Dazu kommen noch Verbesserungen am Autofocus, die einem das Fotografieren im Freien unheimlich erleichtern.

Es gibt viele gute Gründe für eine Kompakte von Canon, aber auch für jede andere Kamera anderer Hersteller.
Kompaktkameras können viel, aber an die Bildqualität einer DSLR oder Systemkamera mit ihren deutlich größeren Sensoren kommt keine "Kleine" heran. >:(

Liebe Grüße und einen guten Rutsch in das neue Jahr
genie

Offline BG

  • roBergler
  • Beiträge: 365
  • I muaß aufi !
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #7 am: 28.12.2012, 11:05 »
Wow, mit so vielen Antworten innerhalb eines Vormittags habe ich nicht gerechnet... bin aber froh um jeden Beitrag -  nur her damit  ;)

Ich fahre jetzt erstmal zu MM, um selber "Hand anzulegen", neben der ganzen technischen Information will ich die Kameras mal in die Hand nehmen und die diversen Bedienkonzepte ausprobieren.

Den aktuellen Vergleich auf dpreview habe ich auch schon überflogen, aber so richtig bei der Entscheidungsfindung hat er mir auch nicht geholfen...

Offline Hannes

  • roBergler
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
  • Motive gibt's immer
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #8 am: 29.12.2012, 00:21 »
Servus BG,

dein Anforderungskatalog an die gewünschte Kamera ist leider nicht zu erfüllen  :-\, den erfüllen nicht einmal einige dSLRs.
Du musst erst einmal für dich herausstellen, was oberste Priorität hat:
-großer Sensor: es gibt einige Kompaktkameras wie z.B. Canon G-Serie, Panasonic LX etc. die größere Sensoren haben, dafür aber keine große Brennweite (meistens nur 28-90 / 28-70 / 28-140 mm)
-in welchem Format fotografierst du: JPEG oder RAW ? Wenn in RAW, kommen wieder die o.g. Kameras und die IXUS Serie von Canon in Frage.
-wie groß soll die Kamera sein? Bridgekameras? Systemkamera? Hosentasche...ja, dann fallen zwei von den vor genannten Kameras schon wieder weg, da Bridgekameras fast so groß sind wie dSLRs (sich dafür genauso bedienen lassen, aber insgesamt leichter sind/ z.B. Panasonic FZ200 und 150; Canon SX 40 und SX 50; Olympus hat auch noch einige), die Systemkameras nur handlich und leicht sind wenn man das Pancake-Objektiv drauf hat (meist zw. 20-40mm Brennweite). Dann bleiben eigentlich nur die Reise-Superzoom Kameras, wie die Panasonic Lumix TZ 25/30 etc., die Canon SX 220 usw.. die haben aber i.d.R. kein RAW Format, superkleine Sensoren, dafür leicht und mit großer Brennweite.
Wenn du aber mit 200 mm Brennweite auskommst, RAW und Schwenkmonitor haben möchtest, klein, leicht, Bedienkonzept wie eine dSLR, dann solltest du dir die Nikon P7700 oder Vörgängermodel P7100 mal genauer ansehen.
Die rangiert irgendwo auf Platz 6 od. 7 bei CHIP. Hat noch den weiteren Vorteil, das du Filter aufschrauben kannst und als Objektivschutz drauflassen kannst. Vom Gewicht wäre noch die Sony NEX 6 interessant (hat auch einen großen Sensor), aber abhängig von der vorgeschraubten Linse nicht besonders handlich.
Bei den Superzoom Reisekameras ist zur Zeit auch die Sony Cybershot DSC-HX-10V bzw. -20V noch ganz interessant.
Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung (Haptic / Menüführung / Bedienkonzept / Bedienbarkeit der Knöpfe mit-ohne Handschuhe etc)
Ich wünsche dir viel Spaß bei der Auswahl und würde mich freuen, wenn du postest für welche Digicam du dich dann entschieden hast.

Viele Grüße
Hannes

Offline BG

  • roBergler
  • Beiträge: 365
  • I muaß aufi !
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #9 am: 29.12.2012, 18:38 »
Servus Hannes,

ja, ich denke auch, dass es meine persönliche Wunschkamera so nicht geben wird, und ich muss mich entscheiden, was mir von den am Markt verfügbaren Kameras/Funktionen am wichtigsten ist.
Die von Dir genannten Kameramodelle habe ich noch gar nicht betrachtet, da muss ich erst mal ein bisserl recherchieren...
Beim MM hatten sie leider nur die X10, die LX7 und die P7700, mit denen ich auch ein bißchen "gespielt" habe. Am vertrautesten ist mir (natürlich) die LX7, ich bin mir halt nicht sicher, ob sie wirklich so viel besser ist, als meine LX2 (ja, ok sie hat schon etliche Funktionen mehr und auch die verbaute Technik ist bestimmt besser, aber werde ich bei meinem persönlichen Fotografier-Verhalten wirklich einen deutlichen "Sprung" nach vorne machen können?).
Am liebsten würde ich ja jede Kamera mal mit auf eine Bergtour nehmen und sie ausgiebig testen...

Ich bin immer noch an weiteren Tipps interessiert; ich werde  Euch natürlich nach einem evtl. Kauf informieren, warum es dann welches Modell wurde.

Offline BG

  • roBergler
  • Beiträge: 365
  • I muaß aufi !
Re: Hilfe bei Kamerawahl / Kaufberatung
« Antwort #10 am: 03.02.2013, 09:38 »
Kurzes "Zwischenupdate": ich habe noch keine Kamera gekauft, und auch noch keine Entscheidung getroffen...

Mittlerweile gibt es wohl von Fujifilm eine Nachfolgekamera für die X10, die X20. Diese scheint schon ziemlich nah an meine Wünsche heranzukommen, ist allerdings noch richtig teuer. Ich werde die Entwicklung der "Highend-Kompaktkameras" wohl doch noch einige Zeit beobachten, evtl. tut sich da ja was in näherer Zukunft, so dass ich dann wirklich eine Kamera finde, die auch meinen Preis/Leistungs-Vorstellungen entspricht.
Wie gesagt, für weitere Tipps/Kamerahinweise bin ich immer dankbar!

Servus, BG