Dummy

Autor Thema: Kärlingerhaus  (Gelesen 1250 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bergliesl

  • roBergler
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
Kärlingerhaus
« am: 06.09.2012, 11:51 »
Hallo :-)
Planen am Sonntag eine Tour im Steinernen Meer!
- Schifffahrt nach St. Barholomä - dann über die Saugasse rauf zum Funtensee/Kärlingerhaus
- evtl. noch Feldkogel/Viehkogel
- Übernachtung
- Abstieg??????
Wer hat da einen Tipp - möchte eigentlich nicht den gleichen Weg zurück gehen.....
- welche Möglichkeiten gibt es denn zurück wenn man NICHT so ganz schwindelfrei ist - und
ausgesetzte klettereien eher vermeidet?  ??? ??? ??? ??? ???

wäre sehr dankbar für Eure Ratschläge, schönes Wanderwochenende wünsche ich euch allen!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 06.09.2012, 11:51 »

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Kärlingerhaus
« Antwort #1 am: 06.09.2012, 12:15 »
Mglk. 1: Ins Wimbachgries absteigen und mit dem Bus zurück. Ist nicht sonderlich ausgesetzt +  Gipfelmöglichkeiten (Schneiber/ Hirschwiese/ Hundstod)

Mglk 2: über die Sigerettplatte runter, ist aber mäßig ausgesetzt - allerdings mit Seil für die Psyche, falls dir das was hilft.

Röth- & Sagerecksteig zum Obersee runter sind noch ein wenig ausgesetzter, ersterer mehr, beide mit Drahtseilen.

Man könnte natürlich auch über Niederbrunnsulzen zur Röth (nicht ausgesetzt) und übers Wildtörl zum Obersee (nich so ausgesetzt wie Röthsteig), das ist aber so richtig lang, da müsste man schon ganz früh los und zügig gehen. Die Schiffe fahren ja auhc schon recht zeitig - Also eher nicht.

Offline bergliesl

  • roBergler
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kärlingerhaus
« Antwort #2 am: 06.09.2012, 22:55 »
Vielen Dank....das hilft mir schon ein wenig weiter :–)