Großes Wiesbachhorn, 20.08.12

Begonnen von Martl, 21.08.2012, 16:09

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martl

Servus roBergler,

bei idealen Bedingungen haben Christian M. und ich gestern eine "Hochtour" gemacht, allerdings als übersichtliche Tagestour. Ziel war das Große Wiesbachhorn (3.564 m) am Alpenhauptkamm. Start war um 8:10 h am Alpenhaus Kesselfall (oberhalb Kaprun) mit dem ersten Bus in Richtung Stausee Moserboden auf 2.040 m. Die Busfahrt (großteils durch Tunnels) führt dieses und nächstes Jahr durchgehend hinauf, weil der Lärchwand-Schrägaufzug wegen Sanierungsarbeiten außer Betrieb ist.

Um 8:45 h starteten wir zu Fuß zügig und noch im Schatten zum Heinrich-Schwaiger-Haus auf 2.802 m (ca. 1 3/4 Std.). Das Haus gehört der Sektion München des DAV und ist dieses Jahr wieder bewirtschaftet.
Weiter gings nach kurzer Pause (ab jetzt nur noch in der Sonne) über einen versicherten "Kamin" 50 Hm steil hinauf und dann neben dem ehemaligen Firngrat entlang in Richtung unteren und oberen Fochezkopf. Das ganze geht z. Zt. völlig ohne Gletscher- und Firnberühung! Dann weiter über die sehr steile Westflanke auf den Gipfel (nochmal etwa 2 1/4 Std. ab der Hütte). Hier war es windstill und angenehm warm, was in dieser Höhenlage ja eine Seltenheit ist  :)

Großartige Tour bei bester Sicht auf einen schnell machbaren 3000er :)  Man muß allerdings stets die Uhr im Blick haben und darf keine zu langen Pausen machen, um den letzten Bus um 17:00 h nicht zu verpassen!
Wir waren um ca. 16:30 h wieder am Stausee Moserboden.

Gruß
Martl

korsikafan

Hallo Martl,
Deine Fotos und Dein Bericht sind für mich sehr interessant! Ich war 1967 mit Fischer Adi in der Wiesbachhorn Nordwand vom Eis ist ja kaum mehr was zu sehen;auch der Kaindlgrat ist völlig eisfrei,damals nur Eis und Firn.Offensichtlich gibt es doch einen Klimawandel
Auch der Blick zur Pallavicinirinne,die ich im selben Jahr beging ist kaum mehr zu erkennen.
Müsste eigentlich im Dachboden noch irgendwo Dias davon haben zum Vergleich.
Übrigens sehr schöne Bilder.
Servus,
Korsikafan

Martl

Hallo Korsikafan!

Freut mich, daß Dir mein Bericht gefällt  :)
Vergleichsfotos von früher wären auch für mich interessant. Hab bisher noch nicht recherchiert, ob's im Netz was gibt.
Vielleicht findest Du ja noch was und kannst es einscanen/einstellen. Muß aber natürlich nicht sein  ;)

Gruß
Martl

Brixentaler

Zitat von: Martl am 23.08.2012, 20:11
...
Vergleichsfotos von früher wären auch für mich interessant. Hab bisher noch nicht recherchiert, ob's im Netz was gibt.
...

Wahrscheinlich gibt es in diesem Archiv auch alte Aufnahmen aus der Gegend um das Wiesbachhorn: http://www.gletscherarchiv.de/

In jedem Fall ist das eine sehr interessante Seite mit Fotovergleichen von vielen Alpengletschern, die auch sonst sehr Betrachtenswert ist.

korsikafan

Hallo Martl,
habe noch einige Dias von1967 gefunden,die Qualität ist natürlich sehr bescheiden,doch sieht man schon den Vergleich zu heute.
Bild 1 zeigt die NW-Wand vom oberen Fochezköpfel aus(hier steigt man runter unterhalb der Randspalte um die NW-Wand zu besteigen).
Bild 2 ist am Gipfel des Wiesbachhorns(Über die Ausrüstung und Anseilart würde man heute nur noch den Kopf schütteln,doch hatten wir damals nichts Besseres).
Bild3 am Abstieg vom Wiesbachhorn über den Kaindlgrat.
Servus
Korsikafan

Christian M.

...coole Bilder!! Welcher Monat war denn das? Sieht voll nach Winter aus!!  ???

VG
Christian

korsikafan

Es war am 15. September 1967.
Servus,
Korsikafan

Tom


... und weil es eine so schöne Tour ist, hier noch ein paar Fotos vom AUGUST 2008   ;)  ... so ziemlich genau vor 4 Jahren.


Gruß. Tom.











Martl

Zitat von: korsikafan am 25.08.2012, 19:51
...habe noch einige Dias von1967 gefunden,die Qualität ist natürlich sehr bescheiden,doch sieht man schon den Vergleich zu heute...
Servus
Korsikafan

Hallo Adolf!
find ich klasse, daß Du Dir die Arbeit gemacht hast, die Bilder rauszusuchen. Da sieht man mal, daß es sich doch rentiert, Bilder für die "Nachwelt" zu machen und aufzubewaren  :)
Wirklich erstaunlich wie sich die "Landschaft" verändert hat. Nach einem Wintereinbruch schaut's natürlich auch heutzutage noch ganz anders aus (Danke Tom für Deine Bilder).

Gruß
Martl

Bernhard

Im AV- Museum München sind im Rahmen der aktuellen Ausstellung auch ein paar Abbildungen von der Erstbesteigung der NW- Wand zu sehen. Erstbesteigung durche Rigele und Welzenbach am 15. Juli 1924.

Ich habe im sehr dämmrigen Museumslicht einige (schlechte) Fotos gemacht, aber die Texte usw. kann man gut erkennen. Wenn jemand die Fotos mit besserer Auflösung haben will. kann er mir gern eine Nachricht senden.

Zitat von: Martl am 28.08.2012, 21:23
Zitat von: korsikafan am 25.08.2012, 19:51
...habe noch einige Dias von1967 gefunden,die Qualität ist natürlich sehr bescheiden,doch sieht man schon den Vergleich zu heute...
Servus
Korsikafan

Hallo Adolf!
find ich klasse, daß Du Dir die Arbeit gemacht hast, die Bilder rauszusuchen. Da sieht man mal, daß es sich doch rentiert, Bilder für die "Nachwelt" zu machen und aufzubewaren  :)
Wirklich erstaunlich wie sich die "Landschaft" verändert hat. Nach einem Wintereinbruch schaut's natürlich auch heutzutage noch ganz anders aus (Danke Tom für Deine Bilder).

Gruß
Martl

Sehe ich auch so. Schön !

Bernhard


Christian M.

...hab hier auch noch zwei Fotos von der grandiosen Tour am 20.08.12!

VG
Christian



[Werbung ausschalten]