Dummy

Autor Thema: Pressenotiz Slackliner  (Gelesen 1120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Pressenotiz Slackliner
« am: 09.08.2012, 07:50 »
Spektakuläre Highline am Wendelstein – ein Bericht von Petra Rapp

Slackliner aus Brannenburg mit Erstbegehung / Event für den 18. und 19. August geplant


Brannenburg – Highlinen gehört wohl zu den spektakulärsten Varianten des Trendsports Slacklinen. Der Tanz auf dem dünnen Band in schwindelerregender Höhe ist Adrenalin pur. Am vergangenen Wochenende baumelte erstmals eine Highline am Wendelstein und wurde von drei Jungs aus dem Inntal getestet und erstbegangen.


Slacklinen hat sich rasant entwickelt. Gerade rund um Rosenheim, wo sich mit dem mehrfachen Weltrekordler Alexander Schulz (Rosenheim), mit Friedi Kühne (Rosenheim) und der Inntaler Slacklinegruppe um Julian Mittermaier, Valentin Rapp (beide Brannenburg) und Marinus Spatzier (Neubeuern) eine Szene entwickelt hat, die den Tanz auf der Line schon sehr professionell betreibt und viel international unterwegs ist. Die Jungs sind immer auf der Suche nach spektakulären Spots, wo sie ihre Lines spannen und begehen können. Einen davon hatten Valentin und Marinus schon lange im Auge: den Wendelstein, ihren Hausberg. Am Samstag, 4. August, war es dank der Unterstützung der Bergwacht Brannenburg und der Wendelsteinbahn dann soweit: Die erste Highline am Wendelstein war fixiert. Rund 70 Meter lang, tief über dem Abgrund, vor der Terrasse des Wendelsteinhauses vom Aussichtshügel "Gacher Blick" bis hinüber zum Felsen am Kircherl.
Bereits am 1. Juli begannen Marinus und Valentin, beide Mitglied bei der Bergwacht Brannenburg, die Bohrhacken sicher in die Felsen zu bohren und zu verankern. Am letzten Samstag dann der finale Aufbau der Highline durch die beiden 19jährigen, die dabei von weiteren Mitgliedern der Bergwacht Brannenburg unterstützt und von vielen Besuchern des Wendelsteins beobachtet wurden. Dann die Premiere: Die ersten Schritte von Valentin auf der Highline, allerdings unter erschwerten Bedingungen. Die Wolken machten am Samstag immer wieder dicht und Highlinen bei null Sicht war dann doch nicht angesagt. Am Sonntag dann strahlendes Wetter, wo Julian Mittermaier erstmals die ganze Länge schaffte.
Nach dieser ersten Testbegehung wurde die Line wieder abgebaut und soll, wenn die Wetterverhältnisse mitspielen, am 18. und 19. August wieder an gleicher Stelle aufgebaut werden. An diesem Wochenende ist ein großes Highline-Meeting geplant, zu dem viele regionale wie überregionale Slackline-Cracks erwartet werden, unter anderem auch die beiden Weltrekordler Lukas Irmler aus Freising und Alexander Schulz aus Rosenheim.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.08.2012, 07:50 »