Dummy

Autor Thema: Hochfelln über Wasserwandsteig am 05.08.2012  (Gelesen 1855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Hochfelln über Wasserwandsteig am 05.08.2012
« am: 06.08.2012, 08:20 »
Hallo,

habe gestern den jährlichen Pflichtbesuch am Hochfelln über den Wasserwandsteig abgehakt. Nach anfänglichen Bedenken bezüglich der Wassermenge,
war die Schlüsselstelle bei der Überquerung des Baches kein Problem  :D

Beim Raufgehen dann natürlich erwartungsgemäß wenig Kontakt zu anderen Bergfreunden, nicht mal der Eli war an seinem Bankerl zu finden  ;)
Der Weg ist gut in Schuß und nur im oberen Bereich nach dem Rötlwandkopf etwas zugewachsen, aber das ist er jedes Jahr.

Am Gipfel dann um 10 Uhr noch wenig los, die aufziehenden Quellwolken waren auch schnell wieder weg.

Runter dann über den Normalweg zum Sattel oberhalb der Brünnling, ziemlich weit oben dann einem Biker mitgeteilt, dass entgegen seinen Erwartungen oben keine Forstraße weiterführt  ::)

Vom Sattel dann mangels Zeit über die Skiabfahrt Richtung Kohlstatt runter und dort dann sogar jemanden getroffen ;-)

Tourenzeit ca. 4 Stunden mit 1/2 h Pause am Gipfel.

Zum Schluß noch eine Frage: Es gibt ja auch die Querung vom Sattel oberhalb der Brünnling rüber zum Wasserwandsteig mit Gegenanstieg etc. (bei RossiS beschrieben). Zwischendurch kann man da mal über die Menkenböden absteigen Richtung Kohlstatt. Kann jemand zur Beschaffenheit dieses Weges was sagen?

Grüße, Da Hans

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 06.08.2012, 08:20 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Hochfelln über Wasserwandsteig am 05.08.2012
« Antwort #1 am: 06.08.2012, 12:14 »
Servus da_hans,

Beim Raufgehen dann natürlich erwartungsgemäß wenig Kontakt zu anderen Bergfreunden, nicht mal der Eli war an seinem Bankerl zu finden  ;)

Heutzutage ist ja jede Bank für eine unliebsame Überraschung gut!  >:D Direkt hinter dem besagten Bankerl ( Bild dh) lauert auch ein furchterregendes Ungeheuer!  :o
Wieder eine einsame, schattige Sommertour von dir, da Hans!  :)

Hawedere

eli

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochfelln über Wasserwandsteig am 05.08.2012
« Antwort #2 am: 06.08.2012, 17:27 »

Zum Schluß noch eine Frage: Es gibt ja auch die Querung vom Sattel oberhalb der Brünnling rüber zum Wasserwandsteig mit Gegenanstieg etc. (bei RossiS beschrieben). Zwischendurch kann man da mal über die Menkenböden absteigen Richtung Kohlstatt. Kann jemand zur Beschaffenheit dieses Weges was sagen?

Grüße, Da Hans


Servus Hans,

den Weg über die Menkenböden bin ich damals nicht gegangen sah aber so weit ich mich erinnere an der Abzweigung ganz gut gepflegt  aus. Jedenfalls besser als der Verbindungssteig rüber den ich gegangen bin.  Das ist alles was ich Dir sagen kann.

PS: Hast ja bald alle Touren durch.  ;D

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochfelln über Wasserwandsteig am 05.08.2012
« Antwort #3 am: 07.08.2012, 07:35 »
Servus Hans,

den Weg über die Menkenböden bin ich damals nicht gegangen sah aber so weit ich mich erinnere an der Abzweigung ganz gut gepflegt  aus. Jedenfalls besser als der Verbindungssteig rüber den ich gegangen bin.  Das ist alles was ich Dir sagen kann.

PS: Hast ja bald alle Touren durch.  ;D

Ja, ich bin ganz gut dabei, was die Abarbeitung deiner Tourenliste betrifft  ;)
Mein Zip-Archiv von dir hieß damals Chiemgauer I. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wann das Chiemgauer II, oder das Berchtesgadener I, oder das Lattengebirge I, ... kommt  ;D

Am Hochfelln bin ich letztes Jahr mal die Verbindung rüber gegangen, weil ich die noch nicht kannte. Ist auf alle Fälle eine "abenteuerliche" Unternehmung mit zu viel Gegenanstieg  #schwitz#. Der Weg runter ist mir da auch aufgefallen. Ich werde ihn beim nächsten Mal ausprobieren, dann wissen wir mehr ;-)

Grüße,

Da Hans