Dummy

Autor Thema: Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012  (Gelesen 4611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012
« am: 05.06.2012, 22:08 »
Servus,

am Samstag ging´s vom Parkplatz an der Wimbachbrücke durch die Klamm und das Gries zum Trischübel. Ab der Wimbachgrieshütte dann kein Regen mehr und auf dem Weg zum Gipfel Sonne, Wolken, und Nebel-Mix. Allerdings mit deutlicher Betonung auf letzteren beiden. Abstieg über die Sigeretplatte nach Bartholomä. An der Schiffsanlegestelle dann schon eine elend lange Schlange und plötzlich festgestellt, daß ich weder Lust auf Menschenmassen, Bootsfahrt, anschließende Busfahrt oder vielleicht gar einen Talhatscherer zurück zum Parkplatz hab. Also den Weg über den Berg genommen und über den Rinnkendlsteig zur Archenkanzel und zur Kührointhütte und von dort zurück zur Wimbachbrücke.

Schneelage:
- zum Trischübel rauf noch 2, 3 Schneefelder, nicht der Rede wert
- Gipfel fast komplett schneefrei
- vom Trischübel (ca. 1700m) bis runter auf ca. 1300m (Wegkreuzung zum Kärlinger Haus) noch ausgedehnte Schneefelder, aber gut zum Gehen


Bilder folgen ...


Brigitte

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 05.06.2012, 22:08 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012
« Antwort #1 am: 05.06.2012, 22:32 »
Wimbachklamm



Blick zum Trischübel



Wimbachgries



Jagdhütte oberhalb Trischübel



Begrüßungskomitee an der Jagdhütte



seltener Lichtblick Ri. Steinernes Meer



Blick in die Saugasse zum Kärlinger Haus



Sigeretplatte



an der Schrainbach-Holzstube



Königssee/Salet



Schrainbach Wasserfall



Frauenschuh (scho a weng zerhaut, aber nur 1er von 2en, die ich gesehen hab)



Bartholomä



Rinnkendlsteig



Rinnkendlsteig



Archenkanzel



Offline adldorfer

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 2
Re: Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012
« Antwort #2 am: 06.06.2012, 17:40 »
Hallo roBergler
ich bin neu hier als Forumsmitglied, als Leser bin ich schon länger dabei. Ich hab mich angemeldet weil ich Schneerose fragen will, wie lange sie für diese, ich glaube wunderschöne Tour, gebraucht hat.

Danke  Gruß   Sepp

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012
« Antwort #3 am: 07.06.2012, 09:12 »
Hallo,

hier meine Einschätzung mit einigermaßen gemütlichem Tempo. Bin es allerdings bisher nur in Etappen gegangen und von St. Bartholomä zum Trischübel nur in umgekehrter Richtung.

Wimbachbrücke - Trischübel  3,5 - 4 Stunden
Trischübel - Hirschwies 45 Minuten
Trischübel - St. Bartholomä 2,5 Stunden
St. Bartholomä - Archenkanzel  2 Stunden
Archenkanzel - Wimbachbrücke 1,5 Stunden

Die Hirschwiese solltest du auf alle Fälle mitnehmen. Dort oben ist es sehr einsam und schön. Lieber dann von St. Bartholomä mit dem Schiff zurück und den Rinnkendlsteig in einer
Extratour machen.

Grüße,
Da Hans

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hirschwies (Watzmannumrundung) am 02.06.2012
« Antwort #4 am: 07.06.2012, 19:47 »
Die Zeiteinschätzung vom da_hans deckt sich ziemlich genau mit der Zeit, die ich gebraucht hab.

P - Wimbachgrieshütte : 2,5 Std. (schneller schaff' ich den Hatscher im Leben nicht mehr  :D)
weiter zum Trischuebel : 45 Min.
Hirschwies rauf und runter : 1,5 Std.
runter zum Königssee : 2 Std.
rauf zur Archenkanzel : 2 Std.
(Nicht abschrecken lassen: Unten in Bartholomae stehen 3,5 Std. bis zur Archenkanzel angeschrieben!!! Selbst ich hab's dann in 2 Std. geschafft, obwohl ich nicht mehr taufrisch war.)

zurück zum P : 1,5 Std.

Allerdings waren das am Samstag auch angenehme Temperaturen. Hätte da die Sonne reingeknallt, wäre der Rinnkendlsteig wohl doch noch eine harte Nuss geworden.