Dummy

Autor Thema: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...  (Gelesen 3342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« am: 07.05.2012, 09:18 »
Griaß eich,

die Reibr sind wieder aus dem Winterschlaf erwacht und treiben sich wieda in de Berg umanand, also passt auf auf eire Geldbeutel, Gipfelbier etc  ;D ;D

ich war am 1.Mai auf dem Schwarzenberg (1188m) bei Bad Feilnbach, netter kloaner Grassbuckel mit guader Aussicht und total schneefrei....
am Freitag 4.5 war ich nebenan auf dem Mitterberg (1214m) auch ganz schneefrei und noch bessere Aussicht.....

Habe die Ehre!

Alibaba


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 07.05.2012, 09:18 »

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #1 am: 07.05.2012, 10:41 »
Der Pendling (1563 m) ist über die Forstwege vom Ghf. Schneeberg (Thiersee) völlig schneefrei zu erreichen, nur die kammnahen nordseitigen Waldwanderwege (ab ca. 1300 m) sind noch teilw. meterhoch mit Schnee bedeckt: sowie z.B. der Übergang von der Kala-Alm zum Höhlensteinhaus. Das Höhlensteinhaus selbst ist jedoch über die Forstwege vom Ghf. Schneeberg oder von Hinterthiersee auch ohne Schneekontakt erreichbar.

Der Reither Kogel (1336 m) am Eingang des Zillertales ist von allen Seiten auch schneefrei erreichbar.

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #2 am: 07.05.2012, 18:58 »
Also Kranzhorn ist auch ohne jeglichen Schneekontakt machbar - verifiziert am 1.5.2012. Ansonsten sahen die ganzen Berge wie Heuberg, Riesenkopf, Madron und Wildbarren schon recht schneefrei aus vom Kranzhorn. Spitzstein, Klausen und Co ist da def. noch einiges weiß dafür....

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #3 am: 07.05.2012, 19:38 »
Erlbergkopf + Schwarzenberg (Aschau)

Zinnkopf (Ruhpolding)

Engelstein (Bergen) II er Kraxelei zum Kreuz, westl. daneben "Aussichtsplattform" leichter zu erreichen (ganz kurze Ier Stelle) noch weiter westl. Höhle

Sonnenspitz (Kochel a. See, superschön mit tollem Tiefblick - ok a bissl weit westl.)

uswusf.








Offline Pacchi

  • roBergler
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Männlich
  • Aufi muaß i
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #4 am: 07.05.2012, 19:45 »
Grias Eich.

Ebenfalls schneefrei: Farrenpoint, Mitterberg, Rampoldplatte, Breitenberg und Schrofen.

Wildalpjoch dürfte in ein paar Tagen ebenfalls schneefrei werden.

Vui Spaß.

Pacchi

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #5 am: 11.05.2012, 08:58 »
Servus,

war gestern auf dem Farrenpoint (1279m). Vom Jenbachparkplatz, nette kleine Feierabend Tour, als ich gestartet bin waren 5-6 Autos auf dem Parkplatz als ich gegen 21 Uhr zurückkam war es deutlich voller ca 25-30 Autos.

Alles Schneefrei, die Huberalm unterhalb des Gipfels hatte aber noch zu.....

Pfiads eich

Alibaba

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #6 am: 21.05.2012, 07:51 »
Servus,

da es vor ein paar Tagen wieder in den Bergen geschneit hat, haben wir unsere Bergtour ins Voralpenland verlegt und sind von Tutzing zum heiligen Berg "Andechs" gewandert. Netter Spazierung vorbei an der Ilkahöhe mit schönem Bergblick, über wiesen und eine schöne Allee am Gut Kerschlach vorbei zuletzt durch einen Wald.
Zünftig eingekehrt in Andechs und danach runter nach herrsching getorkelt  ;D ;D

War soweit alles Schneefrei!  ;)

Pfiads eich

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #7 am: 29.05.2012, 10:21 »
Servus,

hab ein paar Reibr einpackt und bin a baar Dog weggfahr raus aus dem Roberge Gebiet in ein Mittelgebirge die Schwäbsche Alb.
Also von München ca 2h 15 min Fahrtzeit mit dem Auto dann war ich am Sonntag in Nenningen am Nordöstlichen Zipfel der Schwäbischen Alb.

1.) Sonntag
Dort am Parkplatz "Christental" geparkt, von dort ging es ganz sanft nach oben ca 35 min später war ich dann an der Reiterleskapelle, die Reiterleskapelle mit dem grossen Baum davor ist ein beliebtes Fotomotiv. Es gibt eine Bank dort, kurz Pause gemacht, es war bewölkt und windig, aber man kann von der Bank zum erstenmal auf die andere Seite schauen in eine weite Ebene. An der Reiterleskapelle kreuzen sich einge Wanderwege, sodass von allen Richtungen Wandergruppen vorbeizogen in den 10 minuten die ich da sass...
Dann kam ein kleiner weiterer aber deutlich steilerer Anstieg zum Kalten Feld hoch, Einer Hochebene der Höchste Punkt in der Gegend..auf einmal kam die Sonne raus und man kam als untrainierter Räuber ganz schön ins Schwitzen...dort kommt man an einer schönen Wiese vorbei mit etlichen Grillstellen, Bankerl und dem Franz-Keller Haus. (bis dahin wieder ca 30 min) Leider gabs keine Kuchen, aber dann hab ich mir eben ein Weissbier von einer kleinen Bräuerrei aus der Gegend genehmigt (man höre und staune für 2.30 Euro) das kann man sich sogar als armer Räuberhauptmann leisten.

Dann gings weiter zum Hornberg ganz in der Nähe und dort beim Segelflugplatz vorbeigeschaut.....unterwegs schöne Ausblicke auf Stuifen, Rechberg ect....
Dann wieder zurück zum Franz-Keller Haus, dort dann einen anderen Weg genommen (blauer Strich) der sich schön am Hang entlang schlängelt und immer wieder nette Ausblicke bietet....in knapp mehr als 1 Stunde gings zum Parkplatz zurück.....

Weglänge: ca 12 KM, HM: gut 400  Zeit bei ganz gemütlichen gehen und einigen Pausen 4,5 h (ich wette der Fuzzi dats in 1,5 h schaffa  ;D)

Habe die Ehre
Alibaba




Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #8 am: 22.06.2012, 09:27 »
Tour zum Hirschberg (1670)

Servus,

am Montag hatte ich frei und bei dem schönen Wetter wollt ich mal wieder in die Berge.
Da ich morgens noch einiges zu erledigen hatte, bin ich erst spät vormittags in München gestartet.
Diesmal gings zu den Tegernseer Bergen, zum Parkplatz in Scharling. Von da eine Forststr, ca 1 h durch teils schattigen Bergwald was bei der Hitze angenehm war.
Dann wechselte es zu einem etwas steileren Steig, bis zur Verzweigung wo man entweder links den Winterweg oder rechts den Sommerweg machen kann.
Ich hab mich dafür entschieden raufwärts den Winterweg und runterwärts den Sommerweg zu gegen.
Wenn man den Winterweg geht kommt man noch an einem weiteren Vorgipfel vorbei (ich glaube der hies Karzer). Von diesem Vorgipfel ist es dann noch ca ne halbe Stunde bis zum Hirschberggipfel. Von dort gibt eine schöne Aussicht auf der einen Seite zu den Blaubergen mit der Halserspitze und dahinter der Guffert auf der anderen Seite der Tegernsee in voller Pracht.

Ein guter Platz für eine zünftige Brotzeit mit Gipfelbier. Danach hab ich mich noch etwas in die Wiese unterhalb des Gipfels gelegt mir Geschichten ausgedacht die zu den vorbeiziehenden Wolken passten  ;D

Leider hab ich dabei die Zeit vergessen und als ich dann zum Hirschberghaus ging um mir zum Abschluss ein Weissbier zu genehmigen hatte das Haus schon zu.
Öffnungszeiten nur bis 17 Uhr, das ist echt schade, dabei ist es doch momentan bis 21.30 Uhr hell und viele gehen nach der Arbeit noch schnell mit dem Bike in die Berge...
Von da gings über den Sommerweg in ca 1,5 h wieder zurück zum Parkplatz....

Die Tour hatte so ca 820 HM und war total schneefrei.....

Pfiads eich....

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #9 am: 27.06.2012, 09:48 »
Tour zum Seeberg (1538)

Servus,

am Sonntag war wieder tolles Wetter und was gibts da schöneres als einen Tag in den Bergen zu verbringen.
Ich hatte neulich eines der "Gipfeltreffen" Bücher von Schmidbauer gelesen und da zum erstenmal vom Seeberg gehört.
Ein kleiner Berg neben dem bekannten Wendelstein der eine schöne Aussicht bieten soll, technisch leicht zu erwandern und sicher schneefrei.
Schmidbauer hatte vor 6 Jahren wohl den Andreas Giebel dort hochgeschleppt.

Ich kam wie immer erst wieder recht spät los, hatte morgens noch auf einen Anruf, eines Bekannten gewartet der eigentlich mitkommen wollte, dann aber doch abgesagt hatte. Fahre also kaum auf die Auffahrt zur A8 in München schon stehe ich im Stau. Dort ist zur Zeit eine riesige Baustelle und einen Unfall scheints auch gegeben zu haben, den kurze Zeit später kam ein Krankenwagen mit lauten tatü tataa vorbeigerauscht.....

Nach ca 1h für die ersten 7-8 km gings dann etwas flüssiger weiter insgesamt hab ich 2h 20 min  gebraucht von München zum Parkplatz bei der Wendelstein Gondelbahn.
Vom Parkplatz gehts ca 150 m an der Landstr weiter richtung bayrischzell. Dann biegt eine kleine str. nach rechts ab....auf der Wiese sah ich eine Hund durchs Gras hüpfen. Der kam langsam näher und schien niemanden zu gehören. Ich hab ich kurz gestreichelt dann ist er mir ein paar hundert meter hinterhergelaufen bis in wohl eine interesante Spur weiter querfeldein gezogen hat.
Man folgt der Str die fast eben verläuft ca 3 km dann an der Kreuzung links und kurz darauf beginnt der ebene weg in eine leichte Steigung überzugehen.
Wenn man wie ich recht gemütlich geht ist man nach ca 1h und 15 min an der Klarer Alm, dort geht es weiter (ca 35-40 min) bis zur Neuhütte.
Als ich dort war donnerte es und dunkle Wolken zogen auf.
Einige Leute sind schnell weiter den Weg wieder runter um dem nahenden Gewitter zu entgehen aber einige Einheimische die vor der Hütte saßen meinten dass es weiterziehen würde und so bin ich von der Hütte doch noch die 45 min weiter teilweise etwas steiler zum Gipfel hoch.
Als ich oben war war schönsten Wetter, das Gewitter war schon vorbeigezogen.
Man hat oben eine schöne Aussicht auf Rotwand auf der einen Seite und den Wendelstein auf der anderen.
Nach einiger zünftigen Brotzeit mit Gipfelbier ging es wieder runter zur Hütte.
Dort noch ein Weissbiier bei einem netten Gespräch mit der Alm Wirtin genossen dann ging es auf dem gleichen weg wieder zurück.

Unterwegs sah ich am strassenrand eine Blindschleiche deren Schwanz weg war und die etwas blutete, aber sich noch wie wild im Kreis schlängelte, vielleicht hatte sie ein Radler oder der Jeep angefahren der mal an mir vorbeifuhr. Neben der Blindschleiche war eine Ameisenstr von grossen Waldameisen im nu waren eine ganze Menge Ameisen auf der Blindschleiche die zappelte noch ein weilchen dann machte sie keinen Zucker mehr und wurde abtransportiert.....

Na Mahlzeit!, Da schaute ich dass ich weiterkam bevor die Ameisen........ :'(

Als ich am Auto ankam war es bereits dunkel und der Parkplatz recht leer.
Ein weiteren schöner Tag in den Bergen....

Die Tour hatte so um die 750 HM, alles total schneefrei und leicht.....

Pfiads eich!




Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #10 am: 03.07.2012, 11:01 »
Tour auf den Setzberg (1712)

Da am Sonntag nachmittags Gewitter gemeldet waren, ich aber unbedingt noch kurz in die Berge wollte, hab ich mir eine kurze Tour rausgesucht, die ich mit einer Gondel bzw Lift abkürzen kann.
Meine Wahl fiel auf den Setzberg neben dem Wallberg, man kann mit der Gondel auf ca 1600m hochfahren, dann geht man einen breiten Weg ca 100 Hm runter zum alten Wallberghaus, dort vorbei und dem Wegweisser Risserkogel folgen, an der nächsten Verzweigung bin ich nicht direkt die Serpentinen auf den Setzberg hoch sondern links vorbei einem um den Berggipfel rum und dann den Steig von hinten auf den Gipfel. Vom Gipfel hat mal wirklich eine sehr schöne Rundumsicht, auf Wallberg, Tegernsee, Risserkogel etc. Direkt am Gipfel stand allerdings eine Herde Kühe, diese hatten rund um das Gipfelkreuz alles mit Kuhfladen bedeckt. Tausende von Mücken tummelten sich in den Kuhfladen, so dass es recht ungemütlich war auf dem Gipfel brotzeit zu machen.
Ich bin deshalb ca 100 m weiter auf der Wiese runter noch scheinte die Sonne und überwiegend blauer Himmel. Also ich grad so meine Brotzeit auspacke sehe ich am Westlichen Horizont eine dunke Wolkenwand sah aber noch recht weit weg aus, es war so 13.45 Uhr ich dachte dass ich ca in einer Stunde zur Bergstation rübergehe und da noch einen Kaffee trinke vor dem Runterfahren.
Nachdem ich den Radi geschält hatte und den ersten Schluck Gipfelbier getrunken hatte, wollte ich mir die Wolkenwand nochmal anschauen und oh Schreck die war in den wenigen minuten schon deutlich näher gekommen...ich schaute dass ich schnell meine Brotzeit ass und das Bier austrank und als ich nur 10 min später die Serpentinen runter hüpfte war schon der halbe Himmel mit dunklen Wolken bedenkt und man hörte entfernten Donner grollen.
Gerade als ich an der Bergstation ankam ca 30 min später, war der ganze Himmel bedeckt und es fing bereits an zu regnen.
Schon erstaunlich wie schnell so eine Wolkenwand angerauscht kommen kann und wie innerhalb von 10 min das Wetter umschlägt....
Bin dann gleich mit der nächsten Gondel runtergefahren. Leider nur ein sehr kurzer Bergtag trotzdem schön......

Bei gemütlichem Tempo braucht man ca 55 min zum Setzberg(bei meiner Variante von hinten auf den Gipfel) und ca 30 min zurück
Tour ist leicht nur ca 220 HM komplett schneefrei....

Pfiads eich....

Bernhard

  • *
  • Gast
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #11 am: 04.07.2012, 22:11 »
Sapralot Reibahauptmo !

Du bist ja boid mehra in de Berg ois wia im Büro.

Und wia scho amoi gsogd: Mid dean di gern beim Foto einadoa unterstützn  ;)

Servus

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Schneefreie kloane Bergspaziergänge...
« Antwort #12 am: 04.07.2012, 22:37 »
he reibahauptmo

Bin dann gleich mit der nächsten Gondel runtergefahren. Leider nur ein sehr kurzer Bergtag trotzdem schön......

..........und wos hosd dann mid deine reiba g´mochd........ ??? ??? ???

san de oiwei nu om............ ;D >:D

Gruß fuzzi