Dummy

Autor Thema: Seidenhandschuhe gegen Kälte?  (Gelesen 3877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonne71

  • roBergler
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« am: 12.02.2012, 13:02 »
Hallo Leute,

ich war gestern beim Skifahren (-15 Grad) und hatte teilweise kalte Finger.
Ich hab gehört, dass gegen Kälte an den Fingern Seidenhandschuhe helfen sollen, die man drunter anzieht.

Kann das jemand bestätigen?

Gruss
Sonja.


Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #1 am: 12.02.2012, 16:08 »
servus sonja,

bin mir nicht sicher ob es nur ein gerücht ist. das mit den seidenstrümpfen drunter hält sich auch hartnäckig. kenne keinen, der es bestätigt.

ich war die woche viel biken, meist so 2:30 std. bei zweistelligen minusgraden. ich fahre im winter durch und hab schon vor jahren angefangen, mir ein paar skihandschuhe zu groß zu kaufen. das alleine hält schon deutlich wärmer. einfach zu große handschuhe für die richtig kalten tage kaufen. mir reichen die vom kaffeeröster für 15 euro. probiers einfach.

donnerstag hab ich dann ein paar dünne strickhandschuhe drunter gezogen, bin abends im dunkeln gefahren, war schon ziemlich schattig, aber perfekt mit der kombi. beim biken hats noch den vorteil, dass du die einfach gegen ein paar frische wechselst, wenn die ersten durchgeschwitzt sind.
seide wäre mir zu wenig ...

lg
sachranger

Offline raschibe

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #2 am: 12.02.2012, 16:28 »
Hallo Sonja,

habe mir mal die Finger gefroren und bin immer am testen.
Das beste und günstigste sind Walkfäustlinge, mit Überhandschuhe.
Wollte mit Seidenfingerlig noch einen besseren Effekt erzielen.
Aber damit wurde meine Finge eher kalt als ohne, denn die Finger werden isoliert und können sich nicht gegenseitig wärmen.

Gruß Martin
 
 

Offline Radlbiene

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #3 am: 12.02.2012, 17:59 »
Die Kombi von Martin kann ich nur als genial bestätigen. Ich bin sehr empfindlich mit kalten Fingern. Aber seit einer Woche bin ich sowohl beim Skaten, als auch bei Skitouren eben mit den Walkfäustlingen + dünnen Wind abhalten Überhandschuhen unterwegs und muss sagen:  Genial!

Heute mal wieder bei -18 Grad los, superschön warme Hände bis zum Gipfel. Grundsätzlich sind Fäustlinge wesentlich besser als Fingerhandschuhe bei großer Kälte.

Gruß
die Biene

Offline Samerbergradler

  • roBergler
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Männlich
  • Die schönste Zeit ist immer noch die Brotzeit!
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #4 am: 12.02.2012, 20:57 »
Ich habe schon seit ewig ganz dünne Unterziehhandhandschuhe aus Funktionsfaser, nicht aus Seide.
Wenn´s wirklich kalt ist (so wie jetzt) ziehe ich mir die unter den normalen Handschuhen an und finde schon, dass es was bringt.
Gestern beim Schlittenfahren habe ich ebenfalls Fäustlinge angehabt - ganz normale billige ohne irgendeine Hightech-Faser - und eben drunter diese Unterhandschuhe, und es war vom Anfang bis zum Ende sehr angenehm.
Weiterer Vorteil: Wenn man irgendwas aus der Jacke/dem Rucksack holt oder fotografiert, geht das mit diesen Handschuhen sehr gut und man muss bei der Kälte nicht mit "nackten Händen" arbeiten.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #5 am: 13.02.2012, 17:43 »
Beim Berggeh friarts mi sowieso gar nia ned  ;)

Ich hab mir Arbeitshandschuhe von Engelbert Strauss gekauft. Absolut bärig, auch das Fototasche aufmachen und fotografieren klappt damit einwandfrei.

Und den ultimativen Rodeltest haben sie am Samstag auch überstanden. Ich sag nur  #secret#


Offline Schwäble

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Männlich
  • Viele Wege führen zu Gott - einer über die Berge
    • Schwäble auf Facebook
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #6 am: 13.02.2012, 19:00 »
Servus Steff, wie ist die genaue Bezeichnung der Handschuhe die die gekauft hast?
Gruß Schwäble

Beim Berggeh friarts mi sowieso gar nia ned  ;)

Ich hab mir Arbeitshandschuhe von Engelbert Strauss gekauft. Absolut bärig, auch das Fototasche aufmachen und fotografieren klappt damit einwandfrei.

Und den ultimativen Rodeltest haben sie am Samstag auch überstanden. Ich sag nur  #secret#



Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Seidenhandschuhe gegen Kälte?
« Antwort #7 am: 14.02.2012, 18:57 »
Ich hab mir gleich mehrere gekauft. Handschuhe kann man immer brauchen

Winter-Handschuhe Comfort Plus - des warn de zum Rodeln. Warm, super Feingefühl

Winter-Handschuhe Yukon - im Auto

Schnittschutz-Handschuhe, Stufe 3 - fürn Wald

e.s. Winterhandschuhe Ice Extreme - zum Skifahren (allerdings noch nicht getestet)