Dummy

Autor Thema: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011  (Gelesen 5642 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« am: 11.12.2011, 18:15 »
Heute gings nach längerer Erkältungspause endlich wieder mal auf Tour. Ziel war diesmal der Hochgern von Norden durch den Gamsgraben. Los ging es am Parkplatz in Staudach, dann Richtung Staudacher Alm und weiter bis zur Brachtalm. Bis hierher ca. 1.5 h. Erst ab 1000m nennenswerter Schneekontakt. Von dort direkt Richtung Süden immer steiler werdend in die Schneerinne. Hier wären Schneeschuhe sinnvoll gewesen es ging aber auch so ganz gut. Vom Einstieg durchgehend in steilen Rinnen ca. 500 hm bis direkt unter den Nordgipfel (ca. 2h ab Brachtalm). Routenfindung ist einfach. Immer der Hauptrinne nach bis fast zum Ausstieg. Kurz vorher eine rechts abgehende Rinne nutzen. Im Sommer sind im Gamsgraben einige kleine Kletterschwierigkeiten zu überwinden. Jetzt war aber alles zugeschneit. Verhältnisse fast perfekt. Fest gepresster Schnee. Alles was runterkommen konnte war schon abgegangen.

Oben dann traumhafte Stimmung mit warmen Temperaturen und Nebelsuppe im Tal. Abstieg über Zwölferspitz, Hochlerch und Schnappen mit ausgiebigen Sonnenpausen.
Fazit: Wunderschön abwechlungsreiche Runde mit ein wenig "Nordwand Feeling" vor der Haustür. Im Frühjahr bei festem Firn wahrscheinlich noch besser.

Ausrüstung: Helm, Pickel, Steigeisen

Fotos gibt's leider keine. Heute Morgen sah es noch so trübe aus dass ich die Kamera nicht mitgenommen habe. Zu schade!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.12.2011, 18:15 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #1 am: 15.12.2011, 09:45 »
Servus RossiS,

jetzt interessiert mich aber dein Aufstiegsweg im Gamsgraben schon sehr, allerdings nur für eine Sommertour!  :D

Bei der Anfahrt am Dienstag - nach dem Schneefall - habe ich in Höhe A8 - Grabenstätt - gezielt diese Aufnahmen gemacht. Nicht besonders toll, aber nordseitige Aufnahmen des Hochgern gibt es auch nicht so viele.
Vielleicht kannst du deine Route da einzeichnen?  ::) Ich hab`einfach frei Schnauze mal was reingemalt.
Danke und hawedere,

eli

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #2 am: 15.12.2011, 10:31 »
Servus eli,

ich hab grad vom Dachfenster aus ein Foto gemacht. Da sieht man es noch besser.

Rot ist die Route die ich gegangen bin. Blau wäre alternativ auch möglich. Ein Ausstieg weiter rechts oder links auf den Grat sicher auch denkbar aber ich war im nachhinein ganz zufrieden mit meiner Route. Im unteren Bereich ist die sehr schmale Rinne von der Felswand davor verdeckt.

Welches die "offizielle" Route durch den Gamsgraben im Sommer ist kann ich Dir leider nicht sagen. Auch wie und wo die angeblichen Kletterstellen sind weiß ich nicht. Mir sind jedenfalls keine begegnet.
Wennst es im Sommer mal gehen willst sag Bescheid. Vielleicht bin i dabei. Obwohl ich glaub dass es im Frühjahr mit Schnee fast einfacher geht ...

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #3 am: 15.12.2011, 11:40 »
Danke RossiS!

Habe die Brachtalm weiter westlich vermutet. ::)
Und danke auch für das gemeinsame Tourenangebot im Sommer!  :) Komme darauf bestimmt noch mal zurück, so oder so  ::)

Deine " Nordwandbegehung" schaut schon beeindruckend aus.  8)
Und es soll ja auch "narrische" Zeitgenossen geben, die da im Winter mit Skiern runterbrettern. Na bravo!  :o

"Schau mer moi, dann seng` mas scho"  :D

Hawedere

eli

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #4 am: 27.03.2012, 15:51 »
Weil's beim letzten mal keine Fotos gab hier ein Paar Impressionen vom Gamsgraben im Frühjahr. Die Bedingungen sind wie erwartet im Moment sehr gut. Von der Brachtalm weg gut durchgefrorener, griffiger Altschnee. Oben raus in der Sonne leicht aufgefirnt. Man sollte aber auf alle Fälle vor Mittag oben sein bevor's zu warm wird.

Bild1: Blick in die untere Rinne
Bild2: Selbe Stelle nach oben/ man hält sich links
Bild3: Gamsgraben mit Blick auf die Almfläche der Brachtalm

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #5 am: 27.03.2012, 15:54 »
Bild4: noch ein Blick zurück
Bild5: Gipfelhang
Bild6: fast oben/ Ausblick auf den Chiemsee

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #6 am: 27.03.2012, 15:59 »
Bild7: letzte Meter/ Tiefblick auf die Brachtalm
Bild8: Sonne/Schnee - was will man mehr
Bild9: TipTop Tour!

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4661
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #7 am: 27.03.2012, 16:08 »
Deine " Nordwandbegehung" schaut schon beeindruckend aus. 

....und mit brachtvollen Bildern erst recht.  8) Eine Top - Tour  8) , RossiS

Aber so viel ich weiß, kommt man auch anders auf den Hochgern  :D

Na hawedere,

eli

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #8 am: 27.03.2012, 19:43 »

Aber so viel ich weiß, kommt man auch anders auf den Hochgern  :D


Aber nirgends so abwechslungsreich! :)
Skispuren waren übrigens auch drin. :o  Naja, wer's mag....

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #9 am: 28.03.2012, 07:31 »
Hallo RossiS,

nachdem ich letztes Jahr ja deine Tourensammlung bekommen habe, wundert mich da nichts mehr ;)

Aber eine Frage habe ich: Gibt es da (wenn der Schnee weg ist) auch einen Steig, bzw. Steigspuren, oder
ist das nur eine weglose "Direttissima"?

Grüße,

Da Hans


Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Hochgern über Gamsgraben am 11.12.2011
« Antwort #10 am: 28.03.2012, 17:09 »
Hallo RossiS,

nachdem ich letztes Jahr ja deine Tourensammlung bekommen habe, wundert mich da nichts mehr ;)

Aber eine Frage habe ich: Gibt es da (wenn der Schnee weg ist) auch einen Steig, bzw. Steigspuren, oder
ist das nur eine weglose "Direttissima"?

Grüße,

Da Hans



Servus Hans,

ich weiß es nicht genau weil ich im Sommer noch nicht da war aber ich vermute mal dass es keine Steigspuren gibt. Die einzige Info die man im Netz dazu findet ist auch hier bei RoBerge unter Hochgernstock zu finden ("durch den Gamsgraben (Hochgern-Nordanstieg ab Vorderalm, Steinschlag! II und III").
Es gibt aber von der Brachtalm einen kleinen Steig aufs Silleck und dann weiter am Grat entlang von Osten auf den Gern. Ist auch lohnend und auch im Sommer ruhig.

RossiS