Ein handlicher Begleiter für Bergsteiger, Wanderer und Touristen in den Alpen; kompakt, übersichtlich und hervorragend ausgestattet. 220 Arten werden im Porträt mit detailgenauen und qualitativ hochwertigen Zeichnungen vorgestellt. Das einfache Suchsystem ist auch für Anfänger bestens geeignet.
Amazon   buecher.de


Ob Almrausch, Arnika, Enzian oder Orchideen - die Berge rund um München bieten eine Fülle heimischer Pflanzen sowie botanischer Raritäten. Martin Wiesmeier führt uns auf 25 Wanderungen durch die vielfältige Blumenwelt zwischen Ammergauer und Chiemgauer Alpen.
Amazon   buecher.de

Weitere Bücher Flora und Fauna

Steinbrech-Fotos

Begonnen von thomas_kufstein, 12.09.2004, 17:11

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thomas_kufstein

Nach dem die ENzian-Aktion ja so fabelhaft geklappt hat, hab ich gedacht, wir könnten das mal mit Steinbrech-Arten wiederholen. Da ihr ja botanisch (und sonst natürlich auch) total fit seid, könnten wir uns ja mal an diese schwierig zu betsimmende Gruppe Hochgebirgspflanzen wagen.

Ich mach wieder den Anfang mit einem Quell-Steinbrech (Saxifraga stellaris) und bin gespannt, ob wir wieder so viele schaffen, wie bei den Enzianen.

Servus,
Thomas

Traudl

Na gut, dann mach ich gleich mal den Anfang mit zwei Fetthennen-Steinbrech "Saxifraga aizoides":
die orange-farbigen wurden am Veitsberg (1780 m) , die gelben in den Südalpen (auf ca. 1800 m) fotografiert.

Traudl

und einen etwas dürftigen Moos-Steinbrech "Saxifraga bryoides" hab ich auch grad noch zur Hand.....

thomas_kufstein

Hallo traudl,
Einen Moos-Steinbrech (Saxifraga bryoides) hab ich auch. Man erkennt die an den Blattrosetten und den vielen gelben Punkten auf den Kronblättern.

Servus,
Thomas



[Werbung ausschalten]