Dummy

Autor Thema: Brünnsteinhaus (Pressenotiz)  (Gelesen 4777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4827
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Brünnsteinhaus (Pressenotiz)
« am: 04.08.2011, 08:33 »
Zehn Jahre Hüttenwirtsleute am Brünnsteinhaus
Petra Rotte und Sepp Wegscheider

Das Brünnsteinhaus der Sektion Rosenheim des Deutschen Alpenvereins ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Bergsteiger, Bergradler, Skitouristen. Erreichbar ist es auf gepflegten Alpenvereinswegen aus allen Himmelsrichtungen. Von Oberaudorf über Rechenau oder Buchau durch das Brünntal, von Kiefersfelden von Gießenbach aus, von Bayrischzell durch das Nesseltal, vom Tatzelwurm über die Rosengasse und Himmelmoos, eine Almhochfläche von besonderem Reiz. 1894 baute die damals junge Sektion Rosenheim (gegründet 1877) dieses „eigenem Heim in den Bergen“.

Ungezählte Wanderer besuchten in den 117 Jahren ihres Bestehens von diesen Aussichtsbalkon direkt vor den schroffen Felsen des Wilden Kaiser, den dauernd schneebedeckten Gipfeln der Hohen Tauern, herausragend der Großvenediger mit seiner formschönen Pyramide.
Die verschiedenen Betreuern dieser Alpenvereinshütte, die Wirtsleute, sind in die in die  Geschichte dieses Haus eingegangen. Alle hatten es sich zur Aufgabe gemacht, den Erholung suchenden Wanderern ein gutes Quartier zu sein und die Gäste mit Speis und Trank zu verwöhnen.
Das Leben eines Hüttenwirtes ist  nicht einfach. Hier reicht die Hüttenversorgung von selber tragen, fortschrittlich mit Muli, bis zum heute üblichen geländegängigen Fahrzeug, oder die Übernachtung auf dem Strohsack bis heute im Federbett, vom Plumpsklo bis zum wassergespülten WC, vom Kienspan bis zum elektrischen Strom. Diese Entwicklungen haben die jeweilige Zeit der Wirtsleute geprägt.
  
Heute freuen sich Petra (sie kommt aus dem hohen Norden) und Sepp (ein Tiroler), dass sie das 10 jährige Pächterjubiläum als Wirtsleute des Brünnsteinhaus feiern können. Sie sind heimisch geworden, die große Zahl von einheimischen Stammgästen ist die höchste Akzeptanz ihrer nicht immer einfachen Arbeit auf dem auf 1342 hoch liegenden Berghaus.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 04.08.2011, 08:33 »

Bernhard

  • *
  • Gast

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4827
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Brünnsteinhaus sucht neue Pächter
« Antwort #2 am: 07.01.2012, 23:09 »
Schade, Petra und Sepp waren nette Wirtsleute  #schade#

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1126
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Brünnsteinhaus - neue Pächter ab Juli 2012
« Antwort #3 am: 09.05.2012, 14:14 »
Die neuen Pächter wurden heute im DAV-Rosenheim-Newsletter bekanntgegeben:

Zitat
Neue Pächter auf dem Brünnsteinhaus

Petra Rotte und Sepp Wegscheider werden sich nach 11 Jahren als Wirtsleute am Brünnsteinhaus Ende Juni 2012 verabschieden. Als Nachfolger konnte die Vorstandschaft Sandra und Peter Scharbillig gewinnen.


Gruß
Martl

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4827
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Brünnsteinhaus (Rodelverleih)
« Antwort #4 am: 30.10.2012, 20:55 »
Beim Brünnsteinhaus gibt's ab sofort Rodelverleih!

Offline Anderl

  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
  • Und beim Rest da schau ma mal!
Re: Brünnsteinhaus
« Antwort #5 am: 09.05.2013, 19:43 »
Wir waren gestern Abend vom Tatzelwurm aus zu dritt auf dem Brünnsteinhaus, und kamen
um ca. 20:00 Uhr dort an. Ein Freund hat dann bemerkt, dass er seine Stirnlampe vergessen
hat und so fragten wir bei den Wirtsleuten ob Sie evtl. eine Stirnlampe hätten?
(Wir sind ja noch am Abend runter über Seelachen)
Und Wunderbar.... "Ja, haben wir uns angeschafft zum verkaufen, im Winter haben wir die
öfters gebraucht". Das find ich einen super Sevice! Wirklich! Und das beste...
die Lampe kostet 19,90 und wurde meinen Freund auch für 19,90 Euro verkauft.
Und das mit "Lagerung+Transport+Vorfinanzierung" Super nett! Wir kommen wieder!

Servus
Anderl