Dummy

Autor Thema: Hochlerch auf alten Wegen am 15.03.2011  (Gelesen 1687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Hochlerch auf alten Wegen am 15.03.2011
« am: 16.03.2011, 20:58 »
War gestern bei wunderschön warmen und sonnigen Wetter mal wieder auf dem Hochlerch. Los gings in Marquartstein oberhalb der Burg. Dann auf Wanderweg Richtung Schnappenkirche. Auf ca. halber Strecke rechts ab auf altem Steig steil hinauf Richtung Predigtstein (herrliche Aussichtspunkte) bis zum Verbindungsweg zwischen Hochgernhaus und Almrücken oberhalb der Staudacher Alm. Dort links ab bis zum Sattel oberhalb der Staudacher und von Norden rauf auf den Hochlerch.
Abstieg über Hochgernhaus und Agergschwend. Beim Aufstieg keine Menschenseele getroffen.  :)
Besonders das Gebiet um den Predigtstein ist einen Besuch wert. Allerdings sollte man auf trockenes Wetter achten wegen Rutschgefahr auf steilen Wiesen.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 16.03.2011, 20:58 »

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Hochlerch auf alten Wegen am 15.03.2011
« Antwort #1 am: 08.09.2013, 12:51 »
Gestern gab's am Predigtstein tw. hüfthohe Vegetation (inkl. ein paar Zecken) und der Pfad war gut überwuchert, also nicht so leicht auffindbar wie im Frühling. Schwindelfrei sollte man für die Steilgrasabschnitte auch sein. Die amtliche Topokarte (Bayernatlas) ist für diese Gegend ziemlich mangelhaft, was die Wege betrifft.