Bildinfo unter Aktuelle Informationen



Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse keine Fußspuren
Chief Seattle, Häuptling der Suquamish Indianer


         



Das Wanderbuch »Blumenwanderungen Bayerische Alpen« bietet eine bunte Auswahl an Voralpen-Wanderungen und Bergtouren verschiedener Länge und Schwierigkeit, die botanisch ausgesprochen lohnend sind.
Amazon   buecher.de


Amazon   buecher.de

Brennerberge

Begonnen von Pacchi, 07.12.2010, 19:28

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pacchi

Grias Eich.

Wiedermal wird massiv in die Natur eingegriffen und schon gar nicht auf das Landschaftsbild geachtet.
Die Brennerberge sollen mit 2 Windparks und einem Wellneshotel versehen werden (muaß mi zomreißn, daß i nix Schlimmes schreib!).

Könnt ja mal ein Blick drauf werfen:

http://www.alpenverein.at/portal/Home/TopNews/Windpark_Brenner.php

und

http://www.obernbergersee-in-gefahr.at/


Obs was hilft, noch etwas dagegen zu unternehmen??? Und vorallem was???
Geld regiert die Welt, aber nur stumm da sitzen und zuschauen ist auch nicht das Wahre.

Pfiat Eich.

Pacchi

berggoass

Gibt es dagegen keine Aktion? Ist der Antrag schon durch? Finde solche Windparks schrecklich, zu mehr fehlen mir die Worte. Auch wenn es wirtschaftliche und umweltpolitische Gründe geben mag um erneuerbare Energien zu nutzen, nicht in unseren Bergen!!!!
Bin voll Deiner Meinung. Sind wir machtlos?

indian_summer

Zitat von: berggoass am 08.12.2010, 20:00
Auch wenn es wirtschaftliche und umweltpolitische Gründe geben mag um erneuerbare Energien zu nutzen, nicht in unseren Bergen!!!!


Nicht in unseren Bergen, diese Aussage stört mich ein wenig. Schön ist so ein Windpark nicht, das steht ja mal ganz außer Frage, aber wieso nicht auch bei uns? Die Anwohner im Norden werden es auch nicht toll finden, Aussicht auf Windräder zu haben, trotzdem sagen viele, da ist es ja egal weil es da ja eh keine schöne Aussicht gibt.

Und so zugepflastert wie die Berge teilweise schon sind, kommts auf ein paar Windräder auch nicht mehr an.... das ist wohl der Lauf der Zeit  :'(

Gruß, E.

berggoass

Die Aussage war bewusst provokant. Mir ist klar, dass es die Leute im Norden auch nicht gut fiden, auch da finde ich es nicht schön.  Deshalb auch der Hinweis von mir, dass es mit Sicherheit gute Gründe dafür gibt, aber mir wäre es aus rein egoistischer, bergliebender Sicht recht, es wäre auch ohne so einen Windpark möglich.Das ist halt meine Meinung.

Phish

vielleicht ein paar worte zur energieversorgung unserer nachbarn:
im land selbst wird nur verhältnismäßig wenig strom produziert und es muss viel importiert werden.
da man sich gegen kernkraftwerke und für erneuerbare energien entschieden hat, ist es fast ironisch, hauptsächlich deutschen atom-strom zu importieren...

ungefähr zwei drittel des erzeugten stroms sind aus wasserkraft - ohne größere eingriffe kann man die ausbeute aber auch nicht unbedingt steigern.
windkraftanlagen sind in küstennähe deshalb besonders sinnvoll, da das flache land weniger verwirbelungen erzeugt und gleichmäßiger weht.
im gebirge hat man eher böigen und weniger konstanten wind, daher ist österreich hier im nachteil.

sollten sie einen ort gefunden haben, an dem die gegebenheiten passen, finde ich das nicht schlimm. es wird naturbedingt keine riesigen windparks geben und auch die anzahl der räder insgesamt wird sich in grenzen halten.
für ihre "grüne" politik in dieser hinsicht haben sie von meiner seite lob verdient und mich persönlich stört so ein rad nicht. und wen stört das windrad auf dem wendelstein ;) ?

gruß

schneerose

Da stört mich das geplante Wellnesshotel jetzt eigentlich mehr. Gibt´s sowas nicht wirklich schon oft genug?  >:(

ehemaliges Mitglied

Einen etwa einminütigen Bericht zur Windparkanlage am Brenner, bei dem man auch eine täuschend echte Fotomontage der Windräder im Flugbild sehen konnte, gab es heute in der Sendung "Südtirol heute". Dabei wurde auch erwähnt, dass die beiden bereits bestehenden Windräder auf der Malser Heide in spätestens 5 Jahren wieder abgebaut werden müssen. Das Video kann ca. 1 Woche abgerufen werden: klick

Brixentaler

Land: Nein zu Windrädern auf dem Brenner
Das Land Tirol sagt Nein zu den beiden am Brenner geplanten Windparkprojekten. Ausschlaggebend für die negative Stellungnahme im Rahmen der UVP sind Vogelgutachten.
...


Quelle bzw. mehr Infos: http://tirol.orf.at/stories/504328/

Brixentaler

Grünes Licht für Brenner-Windpark

Die Südtiroler Landesregierung hat für den umstrittenen Windpark auf der italienischen Seite des Sattelbergs grünes Licht gegeben. Genehmigt wurde am Montag die ,,abgespeckte" Version.
...


Quelle bzw. mehr Infos: http://tirol.orf.at/news/stories/2506752/

Bevor gleich jeder anfängt zu schimpfen und zu meckern, bitte zuerst eine geeignete umweltfreundliche Alternative ausdenken. Danke!