Dummy

Autor Thema: Kurze Klettersteige zum Stripsenkopf am 10.11.2010  (Gelesen 1948 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Servus,

erstmal Fahrt ins Kaiserbachtal ( z.Zt. mautfrei ) bis zur geschlossenen Fischbachalm. Hier ließ ich mein Auto stehen und stieg über den Wanderweg auf der anderen Bachseite hinauf zur ebenfalls verschlossenen Grießner Alm ( es kommt den ganzen Tag kein einziger Sonnenstrahl ins Tal ).Weiter gings über den breiten Wanderweg, ab der Russleiten beginnt der Schnee - zuwenig als das er stört - hinauf zur eingewinteren Strips. Nun südlich hinauf in die Sonne, Schilder brachten mich zu den 3 Sektionen der kurzen Übungsklettersteige :  
http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/1905_Topo_c0fb3a85-5d8c-40bc-9b60-4be24c8776b4_stripsenkopf_topo.pdf
Nach der kurzen E Stelle stand ich direkt am Gipfel des Stripsenkopf's, von hier hatte ich einen guten Überblick über den weiteren Wegverlauf. Es ging ganz gut, schattig liegen so 5 - 10cm auf Nichts und auf der Sonnenseite hat er gegen sie eh noch keine Chance. Vom Gipfel des Feldberg ging es nun meist an Grat über die kaum ausgeprägten Buckel des Scheibenbühelberg's zur gleichnamigen Alm. Der weitere Weg ging jetzt rein südseitig zur wunderbar gelegenen Ranggenalm, hier machte ich Rast - bis die Sonne hinter den Felszinnen verschwand.Der restliche Abstieg ins immer noch verreifte Tal ( 2° Grad ) ging dann eh ganz schnell.

-- Schöne Tour bei Kaiserwetter
-- Die Klettersteige lohnen einen Anstieg vielleicht als Schnuppertour / Anfänger oder Kinder, oder halt als Zuckerl bei einer Feldbergüberschreitung.
-- 1150Hm / 4 Std. reine Gehzeit

Gruß Daniel

B 1: In der 1ten Sektion am Hundskopf
B 2: Am Unteren Stripsenkopf
B 3: Blick in die Steinerne Rinne vom Feldberg


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 10.11.2010, 18:39 »