Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2010-11)  (Gelesen 10431 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Wer war Wo? (2010-11)
« am: 04.11.2010, 19:17 »
Servus beinand,

Bin heute die 3 - Gipfeltour im Lattengebirge : Dreisessel ( 1680 m) - Karkopf (1739 m ) - Törlkopf (1704 m ) gegangen. Prachtvolles warmes Wetter, gute Fernsicht und bis zum Karkopf keiner Menschenseele begegnet.
Start am P. auf ca 700m in der Nähe des Klaushäusls ( 1TS - ler und 1 Hund  :D ) kennen den nicht bez. Weg durch die wilde, ursprüngliche Szenerie, vorbei an glasklaren Bächen und Gumpen, hoch zur Jagdhütte. Agnes kurz besucht - de werd a ned jünger  ;D -
Weiter auf bez. Weg durch herrliche Buchenwälder (B 1) zur verf. Steinbergalm, hier erste Schneefelder, die dann nach der Höhenstufe im Kessel ab 1500 Hm sich verdichten. Gamaschen und Grödeln aber den ganzen Tag im Rucksach spazieren getragen. Aufstieg bis zum Dreisessel fast schneefrei. Von hier bei zunehmenden Wind rüber zum Karkopf und dann den Gratübergang zum Törlkopf im 1. Drittel genommen, danach auf Normalweg und schließlich "senkrecht" , aber nur wenig schmierig hoch zum Törlkopf mit kleinem Kreuz. Großer Rundblick, hinein in die Berchtesgadener (B3  zeigt Göll und i. Hg. Dachstein).
Abstieg dann über Bergwachthütte und Mitterkaser. Höhenmeter ca. 1100m - Dauer knappe 7 Stunden mit vielen, vielen Fotopausen.
Ein schöner Bergtag!

hawedere eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 04.11.2010, 19:17 »

Offline Isentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #1 am: 06.11.2010, 14:25 »
Servus,
sind gestern bei besten Tourenwetter von der Rosengasse auf den Brünnstein. Alles schön schneefrei begehbar, bis auf einige schattige und damit batzige Stellen. Sogar das Brünnsteinhaus war geöffnet.

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #2 am: 07.11.2010, 13:34 »
Servus

gesdan a kloane rundn am Untersberg drad......... #cheesy#


Scheibelkopf

vo Hallthurm iban oidn jagasteig an Hirschangerkopf aufe.......... ;D




vom Hirschanger is dann iban Ochsenkopf zum Mitterberg umeganga......... :D




vom Mitterberg weida an Berchsgona Hochthron ume.......... :P




vom Hochthron am Stöhrhaus voabei an Scheibelkopf obe.......... ;)




vom Scheibelkopf as Nierntal obe und zruck nach Hallthurm......... >:D



Streckenlänge; ca. 18 km
Gesamthöhe: ca. 1600 m

Mehr Info.............. Klick

an scheena gruas vom Bergfuzzi


oane vo de zwoa

de warn gesdan beide zum greifn nahe........... #secret#

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #3 am: 07.11.2010, 19:34 »
Servus,

bin heute von Weißbach über die Himmelsleiter zum Gruberhörndl (nach einem Verhauer am Anfang und ein bißchen Weg suchen zum Schluß raus nach ca. 3 Std. doch noch glücklich am Gipfel angekommen  ;D). Vom Gipfel runter zur Kohleralm und weiter zum Gamsknogel und über den Grat zum Zwiesel. Abstieg zur Zwieselalm, von dort zurück zur Kohleralm und wieder runter nach Weißbach. Wider Erwarten doch noch mit dem letzten Tageslicht unten angekommen.  :)

Brigitte

fedix

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #4 am: 08.11.2010, 12:02 »
Servus Bergler,

am Samstag spontan nach später Mail aus M von Mühlau über Lux/Luchs, Teufelsstein, Hochplatte zur Kampen. Aus Zeitnot obi (nicht OBI!) per Bahn und an den Herd.

Nette Wanderung mit "Felsbrocken" (Liste aus M); Pics hier:

http://picasaweb.google.com/Steppentiger/Hochplatte?feat=directlink

Weitere auf ernst gemeinte Anfrage.

Häv fan!

Bei dem Weg: wer weiß, ob u/o wie man auf die Zwillingswand kommt?

Edi

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #5 am: 08.11.2010, 16:01 »
re: Zwillingswand
Einen richtigen Weg gibts da nicht hin. Entweder man geht den Weg Richtung Hochplatte wie ihr ihn gegangen seid bis direkt oberhalb der Zwillingswand (noch über Teufelstein) und geht dann weglos auf einem Rücken grad runter.
Oder man biegt bei der Weggabelung (Bild 6) rechts Richtung Raiten ab. Nach ca 5 min geht links ein Steig hoch der in die Nähe der Zwillingswand führt und dann unterhalb vom Teufelstein vorbei und auf den Grad. Vor den Wänden des Teufelstein weglos rechts rüber zur Zwillingswand (Rückseite). Rauf kommt man nur mit Seil. Schwierigkeit so ca IV-V. Allerdings nur eine Seillänge. Bohrhaken sind vorhanden. Auch an der Vorderseite (Ostwand) gibt es einige Kletterrouten. Aber länger...

fedix

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #6 am: 08.11.2010, 17:05 »
Servus RossiS,

danke schonmal. Wir habens uns gedacht, daß da keine Leiter raufgeht. Eine Frage bleibt: hat die Z. ein Loch oder ist das Schnee?


Edi

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #7 am: 08.11.2010, 18:41 »
Ja, das ist ein kleines Loch. Im Teufelstein sind auch zwei. Da ist der Teufel durch... ;D

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #8 am: 10.11.2010, 15:00 »
servus
war heute auf dem Herzogstand vom Ort Walchensee über den Steig H 2, bis auf die letzten 10 m ( bissl Schnee und Eis),  komplett Schneefrei, ab der Hütte zum Gipfel kleine Schneereste, die Sicht bis nach München, keine Leute getroffen,
gruß wastl

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #9 am: 10.11.2010, 15:52 »
Juhu! Die Mountaincart-Saison ist wieder eröffnet!  ;D  ;)
Sind heute bei bestem Wetter von Nußdorf auf der Betonstraße zur Daffnerwald-Alm rauf. Oben an der Deindl-Alm haben wir uns fest und flüssig gestärkt und sind dann schön rasant wieder obi ins Tal!  :) Schee wars wieder!
VG
Christian

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #10 am: 10.11.2010, 19:36 »
Servus beinand,

wollte heute einen gemütliche Spaziergang zum Rehleitenkopf, Gr. Riesenkopf mit anschl. Einkehr auf der Asten machen und dort steffs sagenhaft gepriesenen Kaiserschmarrn samt Rotwein genießen  #angel# Nix is worn! Die Bergstraße nach Agg total gesperrt (Bau u.-Holzarbeiten). Hab`beim Wenden die verschneite, abweisende Nordseite des Brünnstein gesehen - undd schon war alles klar  :-* 
Start am P. Rosengasse (seit. 1. nov. geschlossen!) rauf über Seeonalm (verschneiter Eiskeller) , rüber zur Himmelmoos, alles ohne größeren Schneekontakt. Wo Boden gefroren, prima, wo nicht  :'(   (she auch B 1) Der unten noch baazige Südsteig war in den "geschotterten"  >:(  Abschnitten problemlos zu gehen.  Kleine Schneereste erst im Gipfelbereich she. auch B 2 u. 3 Die bekannt herrliche Rundumsicht, Schlechtwetterwalzen erst hinter den zentralen Tauern. Keine Menschenseele während der gesamten Tour getroffen, nur einen Adler gesichtet. Ich war ihm zu schlank!  ;DAbstieg nicht über J.Mayr - Steig wieder zur Himmelmoos (Brünnsteinhaus geschlossen, Näheres schreibe ich an a. Stelle). So weit einzusehen, war der Steig im o. Teil auch schneefrei.
Rückweg dann rauf - runter Seelach - Baumoosalmen zum P. Dauer: gute 6 Stunden. Gamaschen unbedingt (nicht wegen Schnee, sondern w der Baazerei)
Bergeinsamkeit ist ein Teil der Ewigkeit!

hawedere, eli

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #11 am: 14.11.2010, 19:56 »
Servus,

bin gestern von St. Margarethen über Breitenberghaus und Lechneralm zur Rampoldplatte, Lechnerköpfl, Hochsalwand und Haidwand (wo mich die letzten Meter zum Gipfelkreuz wg. dem Latschenverhau dann doch einige Nerven und Flüche gekostet haben.) Abstieg zur Reindleralm und über Mitteralm retour zum P.

Brigitte

P.S.: Sollte nächstens jemand von der Hochsal- zur Haidwand unterwegs sein und meine graue Jacke finden (schätzungsweise irgendwo im dichtesten Latschengestrüpp), möge er sich bitte bei mir melden. Danke.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1078
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #12 am: 14.11.2010, 21:25 »
Eigentlich war ja eine Tour ins Rofan oder Alpbachtal geplant wie man am anderen Thread lesen konnte. An dieser Stelle ein Danke für all eure Tipps. Da aber der Kumpel der in die Ecke mitkommen wollte mir kurzfristig abgesagt habt wurde es eine gemütliche Nachmittagstour vom Sudelfeld auf den Lacherspitz.

Die Fernsicht war ja atemberaubend!!! Vom Watzmann über Glockner und Olperer bis zur Zugspitze. Alles bei klarster Sicht. Und man konnte sogar im Nordosten den kompletten Bayrischen Wald gut sehen! So klar hab ich das bisher noch nie erlebt!

Ein paar Fotos von heute:
1. Foto: Die schöne Aussicht Richtung Süd-Osten. Einmalig wie klar man alles sehen konnte
2. Foto: Blick nach Nordosten zum Bayrischen Wald. Der markante Buckel zwischen Inn und Simsee ist der 1453m hohe "Große Rachel", der laut http://www.udeuschle.de/Panoramen.html in 174km Entfernung steht!
3. Foto: Sonnenuntergang am Großglockner  :)

Einfach schön war's!

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #13 am: 15.11.2010, 17:24 »
servus
war heute auf dem Zwieselberg, auch von Tötz ist der Bayrische Wald zusehen.
ebenso Risserkogel, Plankenstein und Wendelstein.
gruß wastl

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #14 am: 15.11.2010, 17:43 »
Hi MANAL!

"2. Foto: Blick nach Nordosten zum Bayrischen Wald. Der markante Buckel zwischen Inn und Simsee ist der 1453m hohe "Große Rachel", der laut http://www.udeuschle.de/Panoramen.html in 174km Entfernung steht!"

Bist du sicher??
Ich hätt des für den Gr. Arber gehalten, weil der 2 Gipfel hat, der Rachel aber nur einen.

Egal, die Fernsicht war ja echt super - tolle Bilder!!

LG elsie

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #15 am: 15.11.2010, 18:09 »
Da der Wetterbericht für morgen schon wieder schlecht angesagt hat, habe ich heute nochmal den letzten Föhntag ausgenutzt.
Ziel war diesmal unter anderem die Soinwand im Wendelsteingebiet.
Los gings in St. Margarethen mit dem Mountaincart im Schlepptau. Der Schinder vor der Mitteralm hatte es in sich. Puh!! Bei der Reindleralm musste das Cart dann geparkt werden und es ging weiter zur Soinwand. Am Gipfel kurzer Rundumblick und dann südseitig etwas abwärts zum „Klettersteig“ oberhalb der Soinhütte. Einziger Zugang zur Soinalmhöhle.

Fortsetzung im Klettersteig-Board und im Unterwelten-Board.

Nach Erkundung des Klettersteigs und der Höhle gings gemütlich zur Reindleralm zurück und dann rasant, aber bequem mit dem Mountaincart ins Tal. Alles in allem ein abwechslungsreicher und vom Wetter her traumhafter Tag im Roberge-Gebiet!

VG
Christian

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1078
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #16 am: 15.11.2010, 18:34 »
Hi MANAL!

"2. Foto: Blick nach Nordosten zum Bayrischen Wald. Der markante Buckel zwischen Inn und Simsee ist der 1453m hohe "Große Rachel", der laut http://www.udeuschle.de/Panoramen.html in 174km Entfernung steht!"

Bist du sicher??
Ich hätt des für den Gr. Arber gehalten, weil der 2 Gipfel hat, der Rachel aber nur einen.

Egal, die Fernsicht war ja echt super - tolle Bilder!!

LG elsie


Sicher bin ich mir nicht, aber ich vertraue der oben genannten Seite. Da ist der rechte von diesem "markanten" Doppelbuckel der "Große Rachel". Der "Große Arber" wäre weiter links, ziemlich nah der Hochsalwand.

Anbei nochmal eine Übersicht wo man links in der Nähe vom Ballon beim Hochsalwandgipfel den Großen Arber erkennen (oder besser erahnen) kann. Dann ein Panoramaausschnitt mit Hochsalwandgipfel und Großen Arber sowie Großer Rachel. Und nochmal der Rachel mit meinem 300mm-Zoom rangeholt.

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #17 am: 15.11.2010, 19:06 »
An Elsie:

Auf dem Bild von Manal sieht man den Kleinen und den Großen Rachel, 1.399 m und 1.453 m

Der Arber hat 4 Gipfel, nämlich

den Hauptgipfel mit 1.456 m
den Kleinen Seeriegel
den Großen Seeriegel und
den Bodenmaiser Riegel, auch Richard-Wagner-Kopf genannt.

Dies zur Klärung.

Beste Grüße
Karl


Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #18 am: 15.11.2010, 19:20 »
Servus

bei dem Wetter hab ich mich gestern doch tatsächlich gewagt an Spitzingsee zu fahren. Aber da die Taubensteinbahn zur Zeit ja nicht fährt war es doch recht ruhig. Ich bin dann folgende Runde gegangen: Taubensteinbahn - Taubenstein (unten ruhig - oben immer mehr los)- Taubenstein - Rauhkopf - Schnittlauchmoosalm - Jägerkamp (bis zur Schnittlauchmoosalm genau 2 Leute gesehen  :o ) und von dort über die Schönfeldhütte (sowas von gut besucht) zurück is Tal

Ausführlicher gibts die Tour hier auf Wikiberge.

Bilder:
Blick vom Rauhkopf auf Jägekamp und Benzinspitz
Blick Richtung Bayrischen Wald

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-11)
« Antwort #19 am: 15.11.2010, 22:31 »
Auch ich hab mich heute rausgetraut um noch das warme Novemberwetter bei einer Feierabend-Gassi-Tour zu genießen.
Vom Jagerwirt bei Scheffau gings gemütlich an der Wegscheid- und Kaiserhochalm vorbei auf den Scheffauer.
Herrliche sommerliche Verhältnisse mit dem Unterschied, dass wir den Gipfel und auch den Weg für uns allein hatten.
Bis auf den letzten Sattel vor dem Gipfel ist alles schneefrei und trocken (noch)

Die Kaiser-Hochalm:



Blick nach Osten zu den Hackenköpfen - Sonneck - Treffauer



und auch mein Bodyguard fands besser als im Büro zu sitzen   :)



VG
Traudl