Dummy

Autor Thema: Billiger GPS-Fahrrad-Computer  (Gelesen 2585 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mutrus

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
    • Mutrus website
Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« am: 30.06.2010, 21:04 »
Hallo zusammen!

Habe ich vor ein paar Wochen super Seite mit Fahrrad Touren gefunden (danke Bergfuzzi) - bikemap.net
Es macht super Spaß die Touren zu suchen und dann auch zu fahren. Leider wäre es viel besser die Touren auf Fahrrad navi zu speichern und dann fahren. Das Budget ist aber ein wenig begrenzt. Habe ich im Internet gesucht und dass gefunden: http://www.connect.de/themen_spezial/Praxistest-NavGear-GPS-Sportcomputer-Das-Fahrradnavi_6259137.html


Leider hat diese navi keine Möglichkeit GPX Dateien zu Importiren. Kennt ihr vielleicht andere billigere Geräte wo man diese GPX Dateien importieren kann?

Danke im voraus

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 780
  • Geschlecht: Männlich
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #1 am: 01.07.2010, 07:48 »
servus mutrus,

in erster linie ist das teil ein fahrradcomputer, der die gefahrene strecke via satellitensignale vermisst. also nicht (viel) mehr oder weniger als ein tacho.

ich glaube, du suchst ein navi fürs rad. deine umschreibung "... gpx dateien importieren ..." deutet darauf hin. da wirst du wohl mindestens so um / ab 150 euro ausgeben müssen. die günstigsten in der klasse haben fast alle macken. ich glaube die günstigsten, die de ansprüche auch ein paar jahre befriedigen fangen mit dem modell an: Garmin eTrex Vista HCx
einfach mal googlen ...

sachranger

Offline mutrus

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
    • Mutrus website
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #2 am: 01.07.2010, 19:40 »
Aber es wird nicht reichen wenn ich nur so ein gerät kaufe (ebay - ab 180 Euro)? Dazu muss ich noch Kartenmaterial kaufen?

Oder ist die Basiskarte schon ausreichend?

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 780
  • Geschlecht: Männlich
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #3 am: 01.07.2010, 20:23 »
basiskarte ist unterirdisch schlecht. aber es gibt auch kostenlose karten. sind echt nicht schlecht, allerdings muss man sich ein wenig damit beschäftigen. über kurz oder lang werden die aber die marktbeherrschende und ignorante geschäftspolitik von garmin knacken. hier der link, wurde auch gerade in einem anderen thread angesprochen: http://openmtbmap.org/de

kurz ausgedrückt: wer sich mit der materie beschäftigt, muss sich nix kaufen  >:D

Offline mutrus

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
    • Mutrus website
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #4 am: 01.07.2010, 20:46 »
sachranger aber kann ich zb wenn ich nur Basiskarte habe die gpx Dateien von zb bikemaps.net runterladen und auf navi speichern? Und wird es auch funktionieren?

Offline mutrus

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
    • Mutrus website
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #5 am: 01.07.2010, 20:48 »
hier der link, wurde auch gerade in einem anderen thread angesprochen: http://openmtbmap.org/de


wo?

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 780
  • Geschlecht: Männlich
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #6 am: 01.07.2010, 22:18 »
kurz zum linkzu dem anderen thread: hier im forum. unter "kartografie und GPS" hat jemand die info gepostet.  kann den link leider nicht hier hin kopieren  >:D. http://openmtbmap.org/de ist eine ganz seriöse sache. sone art opensource-platform. von der organisation wie php oder linux. jedemenge leute spenden input umsonst. jeder lädt dort seine touren hoch und mit der zeit (die ist schon fortgeschritten) entsteht so ein feines netz an fahrbaren strecken.

sachranger

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 780
  • Geschlecht: Männlich
Re: Billiger GPS-Fahrrad-Computer
« Antwort #7 am: 01.07.2010, 22:24 »
sachranger aber kann ich zb wenn ich nur Basiskarte habe die gpx Dateien von zb bikemaps.net runterladen und auf navi speichern? Und wird es auch funktionieren?

ja, das funktioniert. du siehst dann auf deinem bildschirm einen unifarbenen hintergrund und darauf eine andersfarbene linie. sonst nix. naja, vielleicht im großraum münchen ein paar straßen  >:D. aber sonst wirklich nix.
hol dir einfach mal ein weißes blatt und mal da einen unförmigen kreis drauf. das ist deine tour.

du musst dann in der praxis einfach weit genug "auf die linie" zoomen. quasi simmulieren, dass der satellit nur 50 meter über dir ist. dann kannst du der linie schon ziemlich gut folgen. du siehst ja deinen weg in natur und auf dem display die abbiegende linie. dann weißt du, gleich gehts links weg.

funktioniert. machste drei mal, dann kaufst du dir karten oder lädst eines nachts die openmtbmap aufs navi. warum also nicht direkt? nur in usbekistan wird ohne karte navigiert  8)