Der Inn-Radweg begleitet den „Fluss mit dem grünen Wasser” auf rund 320 Kilometern von Innsbruck in Tirol bis zur Mündung in die Donau bei Passau. Stark wechselnde Landschaftsbilder wie Hochgebirge, Hügelland oder Flussaue machen diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis. Band 2: Von Innsbruck nach Kufstein 80,5 km
Amazon   buecher.de


Das Autorenpaar Martha und Werner Listl hat Radwanderungen ausgewählt, bei denen weniger die sportliche Leistung, sondern vielmehr das landschaftliche Erlebnis, eine gemütliche Einkehr, ein kultureller Höhepunkt oder die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad im Vordergrund stehen. Touren also, die von Ausflüglern, Familien mit Kindern und Senioren gemacht werden können.
Amazon   buecher.de

sella ronda bike day

Begonnen von tsbergler, 08.06.2010, 14:50

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tsbergler

Servus zusammen,

www.sellarondabikeday.com
sieht wunderbar aus! 4 Dolomitenpässe, rund um die Sella, den ganzen Tag Autofrei...

Hat von euch schon mal jemand mitgemacht??

Viele Grüße

Radlbiene

Zitat von: tsbergler am 08.06.2010, 14:50
Hat von euch schon mal jemand mitgemacht??

Jep, ich!! Schon 2 x! Supersache! Landschaftlich der Wahnsinn! Die vielen vielen Radler verteilen sich super auf der Strecke, so dass es außer auf den Passhöhen zu keinem Gedrängel kommt. Will auch dieses Jahr wieder "runter"! Daumen drücken, dass Wetter passt!

Viele Grüße von
Radlbiene

bergsteiger

Ich leider noch nicht  :-\ Aber die Bilder und Infos sind super. Wäre gern dabei! Kann man sich denn da noch so kurzfristig anmelden?

ehemaliges Mitglied

Zitat von: bergsteiger am 10.06.2010, 11:12
Kann man sich denn da noch so kurzfristig anmelden?

Man braucht sich überhaupt nicht anmelden:

ZitatEine Einschreibung ist nicht nötig und erst recht keine Einschreibegebühr. Es reicht die Lust, dabei sein zu wollen und einen unvergesslichen Tag auf die berühmten Dolomiten Pässe, Gröden, Campolongo, Pordoi und Sella zu genießen.

Quelle: http://www.altabadia.org/de-DE/radfahren_sella_ronda.html

Bernhard G.

Wenn man solche Massenaufläufe mag - also man kann die Sella-Runde auch so gut wie autofrei haben, wenn man ab der zweiten Septemberhälfte unterwegs ist.

Nicht weniger schön, aber immer so gut wie autofrei ist die Fahrt über das benachbarte Würzjoch. Von Brixen aus über das Würzjoch (zunächst der Beschilderung Plose folgen) nach St. Martin in Thurn, das Gardatal hoch und über das Grödner Joch zurück. Diese Seite des Grödnerjochs ist außerhalb der Hauptreisezeit nicht stark befahren.

bergsteiger

Zitat von: Bergfritz am 10.06.2010, 11:19
Zitat von: bergsteiger am 10.06.2010, 11:12
Kann man sich denn da noch so kurzfristig anmelden?

Man braucht sich überhaupt nicht anmelden:

ZitatEine Einschreibung ist nicht nötig und erst recht keine Einschreibegebühr. Es reicht die Lust, dabei sein zu wollen und einen unvergesslichen Tag auf die berühmten Dolomiten Pässe, Gröden, Campolongo, Pordoi und Sella zu genießen.

Quelle: http://www.altabadia.org/de-DE/radfahren_sella_ronda.html

Na das ist ja noch besser! Danke für den Link! Dann bin ich auf jeden Fall dabei  ;D



[Werbung ausschalten]