Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2010-04)  (Gelesen 17914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Wer war Wo? (2010-04)
« am: 02.04.2010, 19:14 »
Servus Beinanda

heid a gmiadliche Almwanderung........ #cheesy#
Vom Gasthaus Zwing üban Weißbachfall obe auf Weißbach und weida ade Klausen aufe....... #cheesy#
vo da Klausen dann üban Riesengraben ade Reiteralm aufe..... #angel#
vo da oim üba de Forststraße nach Weißbach obe und üban Wasserfall wieda zruck zum Zwing........ :P

an scheena gruas vom Bergfuzzi

PS.: Zum  #biken# gehd de rudn a  #noproblem#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.04.2010, 19:14 »

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #1 am: 03.04.2010, 19:25 »
am Karfreitag auf die Hochries, bei den Seitenalmen tiefster Winter, aber bei der Sonne gehts von Tag zu Tag besser, herrliches Wetter.
gruß wastl

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #2 am: 03.04.2010, 19:31 »
heute waren wir auf dem Heuberg,
batz,batz, batz und Blumen.
gruß wastl

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #3 am: 03.04.2010, 19:33 »
He Wastl, verbringst Deine Osterferien in Rosenheim  >:D

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #4 am: 03.04.2010, 19:58 »
servus steff
bin scho wieder im Loisachtal, war nur ein zwei Tagesausflug, wollte meine Geburtsstätte mal wieder von oben sehen.
schöne Ostern gruß wastl

Offline korsikafan

  • roBergler
  • Beiträge: 577
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #5 am: 03.04.2010, 20:21 »
heute waren wir auf dem Heuberg,
batz,batz, batz und Blumen.
gruß wastl
Mit dem Batz da hast Du recht,da hätten wir uns ja treffen können,bei dem Verkehr aber nicht ganz einfach.
Die Krokusblüte ist noch nicht überwältigend,in ein paar Tagen wäre es wohl besser.Ein paar Aufnahmen aus meinem Film von heute

Gruß Korsikafan

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #6 am: 03.04.2010, 20:28 »
Vorsicht !! Kann man lesen - muß man aber nicht !

Servus,

heute mal wieder unsere alljährliche Tour zum Zettenkaiser unternommen.

- Start am Hintersteinersee ( 2 Euro Parkautomat ) und über markierten Pfad Richtung ' Walleralm, Kaindlhütte ' zur bereits geöffneten Walleralm. Von hier nun etwas steiler den Weg Richtung Kaindlhütte um die Ausläufer des Zettenkaisers herum zum Hochegg 1470m ( kleines Holzkreuz ). Hier beginnt nun der steile Anstieg geradehinauf zum Beginn des Westgrat's, zum Glück mit einem teilweise tragendem Harschdeckel - trotzdem mühsam. Oben angekommen gings nun in anregender, leichter Kletterei bis zu den 4 markanten Gratzähnen. Von hier sicherten wir insgesamt 3 Seillängen, teilweise Haken vorhanden, an der Schlüsselstelle ( A1 kurze Stelle ) ein 8mm Bohrhaken. Nun gings wieder seilfrei weiter zum einsamen Gipfel. Abstieg über die in den letzten Jahren von uns eingerichtete Abseilpiste nach Süden, erst 2x abseilen - eine Quergangsseillänge und nochmal 2x abseilen zum Wandfuß. Nun über die steile Schneerampe, später schneegefüllte Latschengasse direkt hinab, alles weglos, zum Hintersteiner See.

-- Heute ließen wir die Kurzski im Auto, südseitig schon zu ausgeapert.
-- Bis über die Walleralm schneefrei und bis zum Hochegg ausgetretene Wegspur.
-- Anstieg direkt hinauf zum Westgrat mühsam.
-- Kletterei ging ganz gut, teilweise eine etwas unangenehme Neuschneeauflage.
-- Abseilpiste komplett eingerichtet, mit Bohrhaken, Ringen und Schlingen. Beginn an der 2ten kleinen Scharte vom Gipfel westwärts, Nach dem 2tenmal abseilen eine kurze Quergangsseilänge nach Osten ( brüchig ) und nochmals 2x abseilen. Ein 60 Meter Seil genügt.
-- Insgesamt ca. 1220Hm

Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi

Abstiegsalternative :  http://www.youtube.com/watch?v=O3tC3Z_UrJ4

B 1: Anstieg zum Grat vom Hochegg
B 2: Am Westgrat
B 3: Abseilfahrt

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #7 am: 04.04.2010, 17:43 »
Grias Eich

gesdan a kloane rundn zum Breitenstein gmochd.......... #schwitz#

Auf das Bild Klicken



undawegs mid da biene und da Irmi, mim Rup und mim sache........... #cheesy#

vo staffen sam ma üba de Wetterfahne und Rudersburg an Karkopf aufe. vom gipfe obe und auf da andan seidn an Breitenstein rauf.



Gruß Bergfuzzi

Mehr Info.............Touch Me

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #8 am: 04.04.2010, 19:01 »
Servus,

heute auf den Salzburger Hochthron. Von Glanegg über den Reitsteig (das Gegenstück: der Dopplersteig ist im Winter gesperrt und die Sicherungen sind abgebaut. Na ja, zumindest "offiziell" gesperrt, wie ich dann von oben gesehen hab, waren da doch Spuren drin) zum Geiereck und weiter auf den Gipfel. Am Geiereck natürlich Touristenverkehr  >:D, am Hochthron dafür kein Mensch  ;D. Weg weiter oben noch ziemlich schneebedeckt. Runter wie rauf, wobei das Runtergehen doch mit Vorsicht zu genießen war, weil´s teilweise ziemlich steil abfällt. Der Föhn hat sich dankenswerterweise bis unten gehalten.  :)

 

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #9 am: 04.04.2010, 20:15 »
servus,

heute morgen schnell mit sieben leut' und zwei mal vier pfoten von sachrang auf den spitzstein. losgegangen bei sonne, auf dem gipfel bei sonne, ins spitzsteinhaus bei sonne und dort bis zum eintreffen der regenfront (und weit darüber hinaus) das  prosecco-lager geräumt. von der radlbiene ausgerufener arbeitstitel: "oster-brunch"  >:D

dann fehlentscheidung getroffen und bei schnee (oben) und regen (weiter unten) durch den batz ins dorf zurück.
den spitzstein kann man schon sehr gut zu fuß erreichen. allerding wie immer im frühjahr ne menge batz. (fast) nur im wald ein paar schneereste.

und zwei neue roberglerInnen geworben. bin mal gespannt, ob sich die beiden auch anmelden  ;)

sachranger

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #10 am: 04.04.2010, 21:33 »
und zwei neue roberglerInnen geworben. bin mal gespannt, ob sich die beiden auch anmelden  ;)

hosd das mid dein boarischn charm umgarnd............ #cheesy#
reihnländer..... ;)

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #11 am: 04.04.2010, 22:21 »
hosd das mid dein boarischn charm umgarnd............ #cheesy#
reihnländer..... ;)

lag an der skitour vom freitag ... mit schneeschuhen wärs nicht gegangen   >:D

Offline Radlbiene

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #12 am: 04.04.2010, 22:24 »
hosd das mid dein boarischn charm umgarnd............ #cheesy#
reihnländer..... ;)

lag an der skitour vom freitag ... mit schneeschuhen wärs nicht gegangen   >:D

Jep, so is!!!  >:D Schaugds moi rechts oben bei "Neuestes Mitglied"!!!!  ;D

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #13 am: 04.04.2010, 22:29 »
Jep, so is!!!  >:D Schaugds moi rechts oben bei "Neuestes Mitglied"!!!!  ;D

is ja sau guad, unsa rupertiwinkel............. #bisbald#

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #14 am: 04.04.2010, 22:40 »
is ja sau guad, unsa rupertiwinkel............. #bisbald#

ja servus rup,

konnte leider noch keine PM schicken. dauert wohl noch einen tag. grüße dich!

sachranger

Offline Aubinger

  • roBergler
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • Sachrang mei zwoate Heimat!
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #15 am: 06.04.2010, 10:57 »
Sakradi, wenn mia a weng früher rauskemma warn.....


Grias Eich

gesdan a kloane rundn zum Breitenstein gmochd.......... #schwitz#



dann hätt ma uns troffa! San aber nur über des Wetterkreuz aufd Rudersburg! ;-)

San aber erst um 10 Uhr losganga! :-( und haben uns an gmiatlichen auf da Rudersburg gmacht! ;-) ::)

Vielleicht beim nächsten Mal!

Michi


Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #16 am: 06.04.2010, 18:20 »
Sakradi, wenn mia a weng früher rauskemma warn.....

...........und wenns nach de andan ganga war, mia nu spada.......... >:D

Vielleicht beim nächsten Mal!

brauchsd grod bscheid gem............ #bisbald#

an scheen gruas vom Banditos

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #17 am: 08.04.2010, 11:59 »
Servus beinand,
war gestern bei bestem Bergwetter auf dem Hundsalmer Joch (1637m) in den Brandenbergern (she a. Tourenforum - Pendlinggruppe). Start am P.Embach (614m, 2€), angenehm frisch beim morgendlichen Aufstieg über die vielen Serpentinen. Bei der letzten auf ca 1100m dann aber auf schwach bezeichneten, steilen Steigspuren im Bergwald östl. haltend nicht zur Buchackeralm, sondern gleich unterhalb der Jagdhütte über den Graben und weglos über apere Westhänge auf den Steig, der vom Adlerhorst hochführt. Wunderbare aussichtsreiche und schneefreie Höhenwanderung auf der Südflanke mit  herrlichen Blicken in die gesamte Tauerngruppe vom Tenn bis zum Olperer. Am Gipfelkreuz nur 3 Mädels  :) und zwei Manna.
Keine Grödeln, keine Gamaschen, nur pfadfinderische Fähigkeiten im Mittelteil (S: rot) von Nöten.
Da der Abstieg ganz anderen Charakter hatte, lasse ich - a la steffs hebephrenischen Talenten  ;D - einen Kurzbericht folgen.
B1: Blick zum Hundsalmjoch vom Mariensteiner Schloss
B2: Gipfelaufbau
B3: ungewöhnlicher Großvenedigerblick
Bis dann, Michael

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #18 am: 08.04.2010, 12:20 »
Ff: Nordseitiger Abstieg vom Hundsalmjoch durchgehend im oberen Teil über nicht tragende Schneedecke(ca 1/2m), Gamaschen und Blick für das Gelände notwendig, nur hin und wieder rot-weiß-rote Plastikstreiferl in den Latschen. Aber schöön! Panoramablick vom Guffert über Blauberge, Veitsberggruppe, hint. Sonnwendjoch bis zum Wendelstein und Traithen. Nach knapp 200 Hm wird es aper. Hundsalmen noch teilweise verschneit. Ab Daxeralm kaum mehr Schneekontakt, dafür - nicht überlaufene - Krokuswiesen. Weiterer Abstieg dann den Normalweg über Buchacker - geschlossen!  >:(
Kleiner Tipp für Kultis:  Adlerhorst bei der Daxeralm mit bisher 4 Kunstwerken (Tiroler Adlerweg!) und die extraordinaire = außergewöhnliche - Wallfahrtskirche Marienstein besuchen! Wirklich sehenswert!

B4: Veitsgruppe mit hint. Sonnwendjoch
B5: Blick zum Guffert
B6: Tiefblick zur Daxeralm mit "Monopteros"

hawedere Michael

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Wer war Wo? (2010-04)
« Antwort #19 am: 09.04.2010, 21:10 »
Gestern, Donnerstag, Tour auf Zennokopf, Zwiesel und Gamsknogel mit Christian M.
Start in der Nähe vom Listsee bei Bad Reichenhall. Zuerst hinauf über den Mulisteig auf die Zwieselalm. Dann weiter, bald im Schnee, zum ersten Gipfel, den Zennokopf (bis hierher gut 3,5 Std. mit Pausen). Jetzt auf den Zwiesel, den höchsten Punkt dieser Tour (1782 m). Weiter ging's über den Verbindungsgrat (Achtung, teilweise noch Schnee und Eis! Auch ein paar Seile sind noch unter Schnee!) zum Gamsknogel, wo wir ganz alleine waren. Abstieg wie geplant Richtung Westen (Kohleralm). Hier noch sehr viel Schnee (+ Latschenkampf). Ein Stück vor der Kohleralm haben wir die Schneeschuhe dann doch angeschnallt (gut, daß wir sie dabei hatten). Wir suchten den Weg (Steig) zurück zur Zwieselalm, es war aber nichts gespurt (warum nicht, Bergfuzzi?  ;)). So gingen wir weglos+geradeaus runter, und trafen nach einiger Zeit auf den Fahrweg, der von der Kohleralm bzw. Staufenstube her kommt. Die Runde wurde also noch richtig lang, schließlich mußten wir um den ganzen Bergstock herum. Es war mal wieder a richtig anstrengende, aber schöne+bärige Tour bei super Wetter :)  (Gesamtzeit mit Pausen: 10 Std.)

Gruß
Martl