Dummy

Autor Thema: Steinplatte: »s'Schuasta Gangl« am 06.03.2010  (Gelesen 1404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Servus,

nach mehreren Anfragen / Absagen fuhren wir heute doch nur zu Zweit bei sehr interessanten Straßenbedingungen über Reit im Winkl ins Seegatterl.

Mit Tourenski anfangs über den Schwarzlofergraben ( Skiabfahrt ) ein gutes Stück hinauf bis rechts Wegweiser zur Eibenstockhütte weisen. Relativ flach über Forststraße empor und später teilweise weglos hinüber zur Schwarzloferalm. Hier nochmal ein Stück am Pistenrand zur Stallenalm ( kurze Einkehr ), und dann weiter zur Grünwaldalm. Ab hier gings durch teilweise sehr steile Passagen hinauf zur Südwand der Steinplatte. Am Wandfuß entlang nach Westen bis zum markanten Felsturm, hier Einstieg des Klettersteig's. Nachdem wir uns umgezogen haben gings in den Steig - kalt war's, sehr kalt. Schneefall / herabrauschende Schneewolken / schwerer, sperriger Rucksack / und rutschig ohne Ende und dazu kalte Finger nichts blieb uns heut erspart. Nach zähem Ringen erreichten wir doch recht ausgepumpt den Ausstieg direkt am Vorgipfel ( kleines Kreuz ). Nun mit dem Ski in ein paar Minuten noch hinüber zum Gipfel der Steinplatte ( null Aussicht - koane Leut ). Felle runter und sogleich Beginn der Abfahrt ( Gipfellift heute außer Betrieb ? ) über Kammerköhr zur Möseralm und die Roßhütte wieder durch den Schwarzlofergraben zum Auto. // ca. 1100Hm aber sehr weit.

-- Schneefall ohne Ende
-- Kurz hinter der Stallenalm zum Einstieg des Steiges, schwere Spurarbeit
-- Klettersteig war heut grenzwertig zu begehen
-- Abfahrt über die Pisten ging sehr gut

Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi

B 1: Der untere Teil von oben gesehen
B 2: Heute ist's schwerer als sonst
B 3: Austiegsplatte

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 06.03.2010, 22:01 »