Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2010-03)  (Gelesen 10621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Wer war Wo? (2010-03)
« am: 03.03.2010, 19:50 »
Servus,
da es gestern noch etwas geschneit hat bin ich heut noch kurz, nach der Arbeit in die Berg gefahren.

- Start in Fleck und über die unteren 3 freien Flächen hinauf bis man das 1te Mal den Forstweg kreuzt. Nun den Abkürzungen folgend rasch hinauf bis man den Bach nach links überquert. Weiter über die schönen Freiflächen bis fast zum Sattel, wo's links zum Mariaeck geht, hier rechts hinüber. Zuletzt zwischen den malerischen Felsen hindurch und hinauf zum Gipfel. Abfahrt in etwa wie Aufstieg. ca. 900Hm.

-- Ab dem Auto mit Ski
-- Unten recht feuchter Schnee, oben Pulverschneeauflage auf fester Unterlage
-- Die letzten 50Hm zum Gipfel gnadenlos verblasen
-- Die Westabfahrt war mir zu unsicher / Schneeverwehungen
-- Abfahrt bis zum Forstweg super
-- Am Forstweg, Abfahrt ohne Steinkontakt möglich ( Augen auf ) mit kürzeren Ski geht's besser !
-- Bei der Wiese mit dem verfallenen Stadel links durch den lichten Wald zur nächsten Freifläche.

Bewegte Buidl : http://www.myvideo.de/watch/7367267/Schoenberg_Abfahrt

Gruß Daniel

B 1: Der Forstweg schaut ganz gut aus
B 2: Oben hat's frisch draufgeschneit
B 3: Blick vom Gipfel nach Westen

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 03.03.2010, 19:50 »

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #1 am: 04.03.2010, 14:48 »
servus
heute auf dem Brauneck von Wegscheid, das untere Stück muß auf der Piste gegangen werden, oberhalb des Milchhäusl gehts wieder auf der DAV- Empfehlung, oberhalb der Nebelbank kam die Sonne und die Bergspitzen des Alpenhauptkamms schauten raus. Bei der Abfahrt oben Neuschnee auf festen untergrund, rest sehr hart, nachdem wieder Neuschnee angesagt ist, geht es sicher einige zeit.
gruß wastl

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo ? (2010-03)
« Antwort #2 am: 05.03.2010, 16:52 »
servus
heute mit den Schneeschuhen über das Lainbachtal auf die Tutzinger Hütte, runter über die Kohlstatt. In den Serpentinen viele Lawienenabgänge und 20 cm Neuschnee. Die Sonne ist auch rausgekommen, Steinbock gesehen, also hat alles gepasst.
gruß wastl

Offline Hawkeye

  • roBergler
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • Der mit dem süssen Schwarzen Vogel
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #3 am: 07.03.2010, 23:11 »
Wir waren heut auf der Brünnsteinschanze.
Feiner Pulver, aber oft ohne Unterlage - also Obacht gebn bei der Abfahrt, sonst droht Feindkontakt. Wobei die Tour eh nimmer lang gehen wird.
Bilder sind ned; am Gipfel hatte es ein kleines Sonnenfenster und die Aussicht reichte dann immerhin bis zum Brünnstein.  ;)

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #4 am: 10.03.2010, 13:15 »
servus
heute Vormittag mit den Skiern auf den Blomberg (Bahn Wartungspause, Blomberghaus wochentags geschlossen). Beim ersten Aufstieg war der Gipfel noch im Nebel, aber beim zweiten Aufstieg  kam die Sonne raus und auf der Wackerksberger Alm (Bild 1 im Winter nicht bewirtschaftet) Südseite (Windgeschützt) konnte man den Blick auf die Benediktenwand ( Bild 2+3) genießen.
gruß wastl

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #5 am: 10.03.2010, 14:58 »
Wir waren heute auf dem Schönberg, bei Spitzen-Wetter und (fast) besten Schneebedingungen.

Oberhalb der Waldzone der Gipfelbereich komplett windverpresst (ob da der Zweier für die Vorberge
heute noch ausreicht ???), grauslige kalte Windböen. Die Spur von zwei Tourengehern, die ein paar
Minuten vor uns Richtung Gipfelkreuz gingen, war sofort wieder verweht.
Unterhalb der Gipfelhänge aber bester traumhafter Pulver, die Hauptroute sehr zerfahren, doch
überall noch genug Ausweichflächen für eigene Spuren.

Das kann wieder ein Wochenende werden, wenn es auf diesen Press-Schnee nochmal draufschneit ...




wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #6 am: 12.03.2010, 17:27 »
heute eine Skitour über das Lainbachtal (anfangs 10 cm Neuschnee), Söldner Alm ( hier dann schon 15 cm Neuschnee und zu Beginn der Serpentienen 20cm Neuschnee) zur Tutzinger Hütte und weiter zum Kochler Eck, hier dann Abfahrt bei besten Pulverschnee (ca.30 cm).
Heute war Spuren angesagt vom ersten bis zum letzten Meter ( 1000 hmeter), aber wie gesagt die Tiefschneeabfahrt hat alles entschädigt,
Ein Steinbock hat sich auch wieder sehen lassen nicht weit weg von der letzten Stelle.
gruß wastl

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #7 am: 12.03.2010, 17:36 »
Der Ernst und ich haben heute das Lehrer-Klischee voll erfüllt und sind am Nachmittag von Sachrang aus noch auf den Spitzstein.

Auch wenn manchmal schon a bisserl Gras rausschaut, ist der Aufstieg sehr gut möglich gewesen. Bei fast frühlingshaften Bedingungen mit blauem Himmel und etwas diesigen Sichtverhältnissen sind wir dann zum "mythischen" Gipfel (Achtung Insider-Scherz).
Damit's nicht langweilig wird, ist dann noch eine Schraube meiner Fritschi-Bindung rausgegangen und ich hab den kurzen Schlussteil im "Ein Ski am Fuß einer in der Hand"-Style zurückgelegt. Hat was. Spitzkehren werden gaaaaaaanz einfach.

Die Abfahrt war auch noch sehr gut. A bisserl sulzig aber gut zu fahren. Um die grasigen Stellen und die Steine konnte man heute jedenfalls noch gut rumfahren.

Fazit. Super Wochenausklang. A bisserl materialermüdend halt.

Servus,
Thomas

Offline Ernst

  • roBergler
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #8 am: 12.03.2010, 21:08 »
Ja, hat Spaß gmacht. Gute Spur, problemloser Aufstieg, nach
anfänglichem Gipfelgerutsche wurds noch richtig gut zu fahren,
und alle Gräser und Steinchen waren im symphatischen Rahmen.
Hier noch ein Bild vom sonnigen Gipfel.
Gruss
Ernst

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4827
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #9 am: 13.03.2010, 18:21 »
War heute ab Soilach auf dem Abereck.

Wetter durchwachsen, Nebel und etwas Wind, später ein paar Auflockerungen, die Sicht hat sich nachmittags ziemlich gebessert.
Der Schnee war ok, nicht nass, eine feste, gelegentlich brüchige Unterlage, darauf Pulver bis zu 20 cm, größtenteils hart gepresst, aber gut zu fahren.
Die Hänge waren zwar ziemlich abgefahren, aber es gab doch noch ein paar Möglichkeiten, auf unverspurten, schattigen Stellen ein paar Schwünge zu ziehen.
Abfahrt bis zum Parkplatz möglich.
Die Route war heute gut besucht. Viele sind auch rüber zur Riesenhütte.

Anbei ein Foto vom Heuraffler. Mehr Fotos habe ich auf der roBergler-Seite von Facebook hinterlegt.
Tourenbeschreibung

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #10 am: 13.03.2010, 18:38 »

!!!!!!!!!!!!!!! Kann man lesen, muß man aber nicht !!!!!

Servus,

heut bei den etwas bescheidenen Wettervorhersagen und der momentanen Lawinensituation ( ab 22oom nen 3er ) bestiegen wir den Roter Kogel ( Fotsch ).

- Start an der Fotscherbrücke ( über Sellrain ) und über die Forststraße ( Rodelbahn ) hinauf bis kurz vor's Bergheim Fotsch. Hier rechts weiter zur Almind Alm, nun der schönen Skispur weiter folgend ( mit Weidenstecken markiert ) hinauf zum Gipfel.

--- Relativ lawinensichere Tour
--- Sehr weit zu laufen / 12km bei 1800Hm
--- Abfahrt ging recht gut, auch die flacheren Passagen.
--- Das Wetter war uns gnädig und die Sonne zeigte sich ab und zu
--- Infos :  http://www.mountaineers.at/skitour/roterkogel

Gruß Daniel / unterwegs mit Barbara und Hannes


B 1: Am unteren Boden hinter der Almind Alm
B 2: Heute bescheidene Aussicht
B 3: Schöne Abfahrt ( Variante )

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #11 am: 14.03.2010, 09:47 »
Hallo Daniel,

Habs wie immer gern gelesen!  ;)

Stimmt das eigentlich, dass man bei richtiger Schneelage heuer bis zum Fotscher Bergheim mit dem Auto fahren dürfte? Hast du da zufällig was gesehen? Der Rote Kogel ist von untern schon echt a ziemlicher Hatscher... Jedenfalls für mich!

Servus,
Thomas

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #12 am: 14.03.2010, 15:38 »
Servus Thomas,

ja man darf mit dem Auto rauffahren ( aber nur mit S.Ketten oder Allrad ), nur es sind schon ganz schöne Rodelbuckel drin. Aber einige haben es gewagt und sind raufgefahren - obwohl es zum Eingehen ( relativ flach ) gerad recht ist.

Gruß Daniel

Offline marathon

  • roBergler
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #13 am: 14.03.2010, 17:33 »
Servus beinand,

nachdem der Wetterbericht für den Westen Österreichs inneralpin sonniges Wetter vorausgesagt hatte, nahmen wir uns heute den Zwieselbacher Rosskogel vor.

Und tatsächlich: Kurz vor Innsbruck keine Wolken mehr am Himmel.

Die Verhältnisse waren traumhaft. Eine leichte Pulverschneeauflage auf sonst hartem, aber gut fahrbaren Untergrund. Weder in der "Unteren Zwing" noch in der "Oberen Zwing" waren heute Harscheisen notwendig. Lediglich der etwas starke und kalte Wind war etwas unangenehm.
Auch bei der Abfahrt super Verhältnisse.
Ein Traumtag.

Gruß

Franz

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #14 am: 14.03.2010, 21:47 »
Servus,

heute auf Zipflbob, Rodel, Ski - und Kurzskitour überm Schliersee.

   "  Bodenschneid  "

- Start in Neuhaus ( kostenlos ! ) und über das Dürnbachtal hinein hinauf zum Bodenschneidhaus, hier war für den Rodel + den Zipflbob Ende und Einkehr. Wir stiegen überm Haus weiter über den steilen Hang hinauf zur Scharte zwischen Rinnerspitz und Bodenschneid, nun am Grat ( ein Stück zu Fuß ) hinauf zum Gipfel. Diesen hatten wir für uns alleine. Jetzt mit den Ski etwas westlich des Gipfel's beherzt direkt hinab und weiter in feinstem Pulverschnee direkt hinab zur Hütte.

Nach längerer Einkehr mit allerlei Leckereien gings an die Abfahrt.

-- Super Bedingungen
-- Schöne winterliche Stimmungen / im März ?!
-- Besser wird's nimmer

Gruß Daniel / unterwegs mit Sandy, Miri und Hannes

B 1: Bodenschneidhaus mit Gipfel im Hintergrund
B 2: Abfahrtsvariante
B 3: Zügige Abfahrt ins Tal


wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #15 am: 15.03.2010, 13:57 »
servus
am Brauneck/Wegscheid hats unten 5cm das steigert sich bis zum Gipfel auf 15 cm, die Piste wurde vermutlich gestern Abend gewalzt, Tiefschneeabfahrt von oben bis unten ( ich war der erste Spurarbeit von unten bis zum Gipfel). Ab 1000m Nebel schlechte Sicht, leider keine Bilder. ( die Abfahrt nach Wegscheid hat gute Schneelage)
gruß wastl

Offline Nager

  • roBergler
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #16 am: 16.03.2010, 17:23 »
Wendelstein ging heute von der Talstation in Osterhofen weg gut - bis zu 20 cm Neuschnee. Ab Bergwachthütte miserable Sicht, der letzte (seit Tagen nicht präparierte) Hang zum Wendelsteinhaus erschien mir zu heikel - hab auf 1682 m im Schneesturm abgefellt und mnich auf die teilweise frisch präparierte, teils naturbelassene Abfahrt gestürzt. Geht morgen sicher noch prima, danach wird es unten heraus wohl bald dünner mit dem Schnee.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #17 am: 17.03.2010, 20:54 »
Servus,

.. bin bei dem Superwetter noch kurz nach der Arbeit auf'n Berg.

Wallberg über'm Tegernsee

- Start an der Talstation der Wallbergbahn. Vom Auto weg mit Ski - über die nicht gewalzte, oder geplegte Piste hinauf. Gleich am Anfang geht's über den sehr steilen Glaslhang rauf ( kann man auch rechts, über den Fußweg, umgehen ). Nun weiter empor, an der ' Schönen Aussicht ' vorbei bis der letzte lange Hang kommt - oben wartete schon die Sonne !! Droben am Grat, am kl. Bergwachthütterl vorbei, zu der Startfläche der Gleitschirmflieger und mit den Ski direkt zum Gipfel. Da es oben doch recht windig war, fuhr ich gleich zur kl. Hütte unterm Gipfelaufbau ab. Hier genoß ich noch etwas die Nachmittagssonne, bevors an die Abfahrt ging.

-- Beste Bedingungen
-- Schnee vom Auto weg
-- Kein Skibetrieb !! War ganz allein ( außer bei der Abfahrt stiegen noch ein paar Einheimische auf )
-- In den Schattenpassagen schöner Pulver - aber wahrscheinlich nicht mehr lange.
-- Frühlingshafte Temperaturen, außer am Gipfel

Gruß Daniel

B 1: kurz vorm Gipfel
B 2: Immer wieder schee da droben
B 3: Ausblick von meinem Rastplatz

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #18 am: 18.03.2010, 21:37 »
servus,

war heute bei bestem bergwetter auf dem rauschberg - von aschenau aus. hab unten am auto länger überlegt ob ich die ski oder die schneeschuhe mitnehme. bin dann mit schneeschuhen ... die zuerst am rucksack. alles richtig gemacht, der schnee war zwar reichlich aber auch entweder gefroren oder direkt batzig.

von aschenau sind ganz wenige los. und die alle auf den zenokopf. oben sah ich dann, dass aus der laubau nur einer hoch gegangen ist. der rauschberg ist wohl nicht der beliebteste ...

oben dann noch zwei variantenfahrer durch die roßgasse. das wars an aktiven.

sachranger


Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-03)
« Antwort #19 am: 20.03.2010, 15:28 »
Jetzt wird's Frühling, ab ins Sellrain!

Heute war großes Halligalli in Praxmar, weil die Firma Dynafit einen Wohltätigkeitsevent organisiert hatte. Für jeden Höhenmeter, den die Skitourengeher in Richtung Lampsenspitze gehen, spendet die Firma 1 Cent für den Snow Leopard Trust, eine Organisation, die sich den Schutz der letzten Schneeleoparden im Altai Gebirge zum Ziel gesetzt hat. Also bin ich da hingedüst und hab für die Kätzchen bei wirklich frühlingshaften Bedingungen im Aufstieg geschwitzt.

Übrigens klingt 1 Cent pro Höhenmeter sehr wenig, aber wenn man bedenkt, dass die Tour 1200 Hm umfasst und da wirklich Hunderte Leute (!!!!) unterwegs waren, dann kommt da schon was zusammen. Also wer Einsamkeit sucht war da heute völlig fehl am Platz, aber die gehen eh nicht auf die Lampsenspitze.

Beeindruckend war bei der ganzen Sache die wirklich schnellen Geher zu bewundern, die einem da in atemberaubendem Tempo überholen. Als ich um 12.00 Uhr oben war, hatten einige Geher die gesamten 1200 Hm schon 4x zurückgelegt. Hoffentlich geht Dynafit da nicht bankrott ... .

Die Verhältnisse waren übrigens ideal. Angenehme Temperaturen, ziemlich pistenartige Verhältnisse, dadurch geringe Lawinengefahr.

Für die Berg-Puristen war das ganze wahrscheinlich ein Gräuel, aber i-wie hatte der Event aber auch was!

Bilder von der Tour findet ihr hier: http://picasaweb.google.at/105848410496279618348/Lampsenspitze#

Servus,
Thomas