Dummy

Autor Thema: Ich glaube die spinnen...  (Gelesen 4735 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Ich glaube die spinnen...
« am: 14.01.2010, 15:00 »
... die Ösis. Welch krankes Hirn hat sich das ausgedacht?

http://tirol.orf.at/stories/415897/


Gestern erst der Bericht über Wiesenhof und heute das....

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 14.01.2010, 15:00 »

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #1 am: 14.01.2010, 16:46 »
Nächste Nachricht im ORF:

Reaktion auf Schweineversuche: "Stoppen!": http://tirol.orf.at/stories/415990/

Vmagnat, die meisten Ösis sind ja auch gar nicht damit einverstanden.
Die "Wissenschaftler der Universitätsklinik für Anästhesie in Innsbruck" haben sich das ausgedacht im Auftrag vom Institut für Alpine Notfallmedizin in Bozen.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #2 am: 14.01.2010, 21:25 »
Protest erzwingt Stopp bei Schweineversuch
Nach empörten Reaktionen haben Wissenschaftler in Vent das umstrittene Schweineexperiment unterbrochen. Sie befürchten Zwischenfälle mit radikalen Tierschützern. Der Wissenschaftsminister kündigte eine längere Pause an.
...


Quelle bzw. mehr Infos: http://tirol.orf.at/stories/416068/

Kannst heut' Nacht ohne Sorgen schlafen gehen, Vmagnat ;)

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #3 am: 15.01.2010, 07:18 »
echt krass. wenn ich solche dinger lese, kann ich kaum ruhig sitzen. das nagt. wie der mensch mit tieren umgeht ist unglaublich. mir persönlich kann kein tsunami, kein erdbeben und kein amoklauf eine träne raus pressen - dafür erscheint mir der mensch als einfach zu schlecht.

bestärkt fühle ich mich in meinem handeln durch die paar textzeilen hinter dem zweiten link von brixentaler. schon alleine die aussicht auf ne gebrochene nase von beteiligten führt zur einstellung dieser perversen aktion. gut so. und ausgesprochen schade, dass es in vent nicht dazu gekommen ist.

überlege die ganze zeit, ob die formulierung des verfassers in deutschland unter den pressekodex gefallen wäre. oder ob er sie als botschaft weitergegeben hat. das macht den ösi direkt sympatisch  ;)

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #4 am: 15.01.2010, 12:24 »
mir persönlich kann kein tsunami, kein erdbeben und kein amoklauf eine träne raus pressen - dafür erscheint mir der mensch als einfach zu schlecht.

 ???

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4657
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #5 am: 15.01.2010, 14:05 »
Servus beinand,

Mark Twain hat einmal gesagt: "Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das rot werden kann - und das es nötig hat! " Richtig! , wenn man aber dieser Logik folgt, bedeutet es auch gleichzeitig, dass nur er sich seines Tuns bewusst werden kann und dank der persönlichen Freiheit der Entscheidung so Verantwortung für sich, seine Mitmenschen und die gesamte Natur trägt.
Mein humanistisches Weltbild sagt mir: Menschen handeln schlecht, aber der Mensch ist gut! Und: Dieses Leben ist eines der schwersten, aber schön! :)

hawedere, Michael

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #6 am: 15.01.2010, 16:47 »
Vor allem geht einem die Sinhaftigkeit des ganzen total verloren. Wenn man verschüttet wird, muss man so schnell wie möglich ausgegraben werden. Das kapier ich ziemlich schnell ohne alle Forschung "von Schweinen" an Schweinen ...
Servus,
Thomas

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #7 am: 15.01.2010, 17:00 »
Ich würde mir dennoch wünschen, dass es diesen Proteststurm auch einmal vor Schlachthäusern und Tierfabriken gibt.
Wie Schweine (und andere "Nutz"Tiere)  ausserhalb von Lawinen behandelt werden, das ist auch nicht wirklich anders.
Und nicht selten noch schlimmer ...

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #8 am: 16.01.2010, 10:59 »
Ich würde mir dennoch wünschen, dass es diesen Proteststurm auch einmal vor Schlachthäusern und Tierfabriken gibt.
Wie Schweine (und andere "Nutz"Tiere)  ausserhalb von Lawinen behandelt werden, das ist auch nicht wirklich anders.
Und nicht selten noch schlimmer ...
Das stimmt. Das ganze wird zum Teil noch von unseren Steuern subventioiert. Gerade diese Woche war in Frontal 21 so ein Bericht über Wiesenhof. Die Kette lässt sich beliebig fortsetzen. Das erste was man tun kann ist, von solchen Firrmen nichts mehr kaufen. Dass der Verbraucher was ändern kann, zeigen die Legebatterien. Es ist zwar noch nicht das ideal aber es hat sich zumindest in Deutschland was geändert. Ziel müsste es sein, dass Tierquälerei draufsteht, wo Tierquälerei drinsteckt!

Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #9 am: 20.01.2010, 23:53 »
Bombendrohung bei der Raiffeisenkasse Sölden wegen Lawinenversuch mit Schweinen

Zitat
Ein Symbol auf der Jacke eines Mitarbeiters am Projekt sei vom Verfasser des Bekennerschreibens wohl als Raika-Logo gedeutet worden

Deswegen hat er der Bank auch postwendend eine Bombendrohung zugeschickt.

Quelle: http://www.krone.at/krone/S32/object_id__181260/hxcms/index.html

Grüße
Sepp

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #10 am: 21.01.2010, 13:05 »
Des nimmt ja Ausmaße an   :o

Man kann jetzt von Tierversuchen halten, was man will. Ich bin der Meinung, dass Tierschutz und schutzwürdiges Interesse der Menschen abzuwägen sind

Wenn durch solche Arbeiten neue Medikamente erforscht werden oder wie in diesem Fall neue Erkenntnisse zum Schutz von Menschen gewonnen werden können, dann sind für mich solche Versuche noch vertretbar.

Verstärkt wird diese Aktion in Sölden meiner Ansicht durch die Tatsache, dass Schweine eingesetzt werden. Für mich macht es jedoch auch keinen Unterschied, ob die Schweine für eine wissenschaftlichen Studie sterben müssen oder um den jährlichen 54kg-Schweinefleisch-Verbrauch des Durchschnittsdeutschen zu decken.

Allein was im ALDI  im Fleischregal liegt, hat wohl mehr Qualen durchgemacht als die 29 Schweine in Sölden.   >:D

Haltet mich für unmenschlich, aber da sterben weit mehr Tiere einen sinnloseren Tod.... für irgendwelche Haarwuchsmittel  #gruebel#

An scheenan Dog
Steff


Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #11 am: 21.01.2010, 14:19 »
Des nimmt ja Ausmaße an   :o

Man kann jetzt von Tierversuchen halten, was man will. Ich bin der Meinung, dass Tierschutz und schutzwürdiges Interesse der Menschen abzuwägen sind

Wenn durch solche Arbeiten neue Medikamente erforscht werden oder wie in diesem Fall neue Erkenntnisse zum Schutz von Menschen gewonnen werden können, dann sind für mich solche Versuche noch vertretbar.

Verstärkt wird diese Aktion in Sölden meiner Ansicht durch die Tatsache, dass Schweine eingesetzt werden. Für mich macht es jedoch auch keinen Unterschied, ob die Schweine für eine wissenschaftlichen Studie sterben müssen oder um den jährlichen 54kg-Schweinefleisch-Verbrauch des Durchschnittsdeutschen zu decken.

Allein was im ALDI  im Fleischregal liegt, hat wohl mehr Qualen durchgemacht als die 29 Schweine in Sölden.   >:D

Haltet mich für unmenschlich, aber da sterben weit mehr Tiere einen sinnloseren Tod.... für irgendwelche Haarwuchsmittel  #gruebel#

An scheenan Dog
Steff

Danke für den Beitrag Steff, ich denk' du hast die Geschichte realistisch und ohne Gefühlsdusselei  erfasst, obwohl mir im Gegensatz vielleicht zu dir nicht ganz klar ist welche großartigen neuen, für die Rettung von Menschen nützlichen Erkenntnisse jetzt aus dem Versuch erwachsen könnten  ??? Da hat man wohl auch seitens der Forschungseinrichtung  zuwenig nach außen kommuniziert.



Offline Radlbiene

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #12 am: 21.01.2010, 14:33 »
Ja, da muss ich mich jetzt auch Steff, Roskin und Wilden Kaiserin anschließen. Die Wogen schlagen wohl deshalb so hoch, weil niemand so genau versteht, was mit dem Versuch bezweckt werden soll. Will man genau wissen, wie man unter einer Lawine stirbt? Oder wie lange es genau dauert, bis man stirbt! Das ändert aber doch auch nichts an der Tatsache, dass man nach einer gewissen Zeit keine Überlebenschancen mehr hat und dass schnelle Hilfe von Nöten ist! Ein Wundermittel gegen den Lawinentod wird durch diese Versuche wohl nicht gefunden werden. Im Übrigen ist der Lawinentod doch wohl eine relativ seltene Todesart, so dass ich nicht verstehe, warum er so genau erforscht werden muss. Dieses Geld sollte lieber für Ausrüstung, Ausbildung und Unterstützung von Bergwacht und sonstigen Rettungskräften investiert werden!!!!

Und solange wir nicht alle auf Fleisch aus artgerechter Haltung umschwenken und wir nicht wissen (wollen), unter welchen Umständen die Tiere, deren Fleisch in diversen Kühlregalen liegen, umgekommen sind, sollte man mit Bombendrohungen und dergleichen wohl lieber zurückhaltender sein!  >:D ;)

Grüße
Radlbiene



wastl

  • *
  • Gast
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #13 am: 21.01.2010, 14:53 »
Servus
bin ich froh das ich seit 2 Jahren Vegetarier bin, früher in jungen Jahren habe ich 7x in der Woche Fleisch und Wurst gegessen, aber bei diesen Nachrichten und Berichten läufst mir heut noch kalt den Buckel runter.
ich will ja keinen den Apetitt verderben, aber bei der nächsten Malzeit wird sicher den einen oder anderen etwas im Hals stecken bleiben.
gruß von salat und Gemüse wastl

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #14 am: 21.01.2010, 17:30 »
Hallo zusammen,

die Sache mit dem Vegetarier wäre trotz der Begleitumstände nichts für mich.  :(

Ansonsten muss ich der radlbiene Recht geben. Die Forschung so zu betreiben ist für mich nicht nachvollziehbar. Da ist mindestens die Kommunikation auf gut deutsch "unter aller Sau" und schon alleine desshalb haben die Initiatoren dieser Tierversuche all die harten Worte verdient. Ob sie die Sache aber so weit erklären könnten dass ich diese Versuche gutheissen oder akzeptieren könnte bezweifle ich sehr stark.

rennschnecke   

Offline Kieferer

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 14
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #15 am: 26.01.2010, 09:09 »
Kleiner Hinweis für Leute, die sich für die Ziele des Versuches interessieren.

Google-Suche, Begriff "Medizinische Universität Innsbruck"
zwei Beiträge vom 14. und 15.01.2010:
Lawinenstudie abgebrochen
Ethische Vertretbarkeit ....

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Ich glaube die spinnen...
« Antwort #16 am: 26.01.2010, 17:29 »
Grias Eich

wos hoasd de spinnan..........

Schweine bei Tierversuch gesprengt

Um einen Terrorangriff auf einem Militärstützpunkt zu simulieren, wurden in England 18 Schweine in Brandschutzdecken gehüllt.
Dann wurde rund 2 Meter entfernt Sprengstoff gezündet. Die Tiere waren vor der Explosion betäubt worden. Keines überlebte.

Quelle bei Focus

es fein oan de Worte....... #schaem#

Gruß Bergfuzzi