Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2010-01)  (Gelesen 20178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4828
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Wer war Wo? (2010-01)
« am: 02.01.2010, 16:19 »
Bin heute kurz Richtung Voglsang rauf. Gestern war anscheinend noch ein Großteil der Abfahrtsflächen grün, heute alles bis auf ein paar Grasbüschel voller Neuschnee. Lifte nicht in Betrieb, Schneekanonen in vollem Einsatz.  Bin bei bestem Pulver runtergefahren. Allerdings sehr starkes Schneetreiben und teils extrem dichter Nebel, teilweise nur 10 - 20 m Sicht. Morgen wirds wohl überall einen super Neuschnee haben.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.01.2010, 16:19 »

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #1 am: 02.01.2010, 19:16 »
Servus,

heute eine Verlegenheitsskitour auf die eigentlich hoffnungslos überlaufene Hochplatte am Achensee gemacht.

-- Start am Parkplatz ( 4 Euro am Tag / 2,50 Euro für 4 Stunden ) in Achenthal und über den normalen Anstieg erst einmal hinauf zur Falkenmoos Alm. Ab hier mußten wir spuren !!---   hinauf durch tiefen Neuschnee bei andauerndem Schneefall. Zum Glück kannten wir beide die Tour, sonst wäre die Orientierung ein Problem gewesen. Am Gipfel waren wir heute alleine, und wegen dem doch recht stürmischem Westwind ließen wir die Gipfelrast ausfallen. Die Abfahrt ging entlang unserer Aufstiegsspur direkt hinab zur Falkenmoos Alm. Wir waren die einzigen Gäste und wurden freudig empfangen - am warmen Kachelofen gab's lecker Suppe etc. . Irgendwann mußten wir natürlich wieder hinaus in das Sauwetter und brachten den letzten Teil der Abfahrt hinter uns.

--- Es hat gut Schnee gemacht, leider wieder schön verblasen !
--- Ab Parkplatz geht's mit Ski
--- Querung unterm Gipfelaufbau , obacht geben ! dicke eingewehte Schneepakete
--- Abfahrt ohne großen Feindkontakt möglich, sind nach den Hängen unterhalb der Falkenmoos Alm links über den Forstweg abgefahren ( zwar flacher, dafür ohne Steine )

Gruß  Daniel / unterwegs mit Hannes

B 1: Heute hat's geschneit !!!
B 2: Jetzt geht was
B 3: Durch unverspurte Hänge

Offline Flo69

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #2 am: 02.01.2010, 19:24 »
Hi Bergler,

komme gerade vom Skihaus Casanna im Fondei (hoch Richtung Arosa, in Langwies links rauf ins Schanfigg, geht mit Skiern gut, waren aber auch Schneeschuhgänger unterwegs). War dort vier Tage. Zweimal auf dem Mattjishorn (30.12. und 1.1), jedesmal Traumpulver. Heut nichts mehr gegangen, da Lawinengefahr.
Werden wieder Topverhältnisse wenn Lawinwngefahr weg.

Grüße,

Flo69

Offline marathon

  • roBergler
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #3 am: 03.01.2010, 17:22 »
Servus beinand,

ich war heute auf der Rotwand Reib'n.

Von der Wurzhütte bis zum Rotwandhaus durchgehend Schneeauflage auf der Straße und dem Forstweg.

Da der Rotwandgipfel etwas wenig Schnee hat, habe ich ihn links liegenlassen und bin die Kümpflscharte (perfekter Pulver) abgefahren.

Aufstieg Richtung Auerspitz sehr gut,  Abfahrt nach Großtiefental super Pulver (nur unten einmal leichter Steinkontakt).

Der Aufstieg zum Miesingsattel war ebenfalls gut, nur die Abfahrt nach Kleintiefental eher mäßig.
Der Rest war ebenfalls in Ordnung.

Fazit: Erstaunlich gute Verhältnisse bei sehr wenigen Leuten.

Foto 1: Blick auf Rotwand
Foto 2: Blick Richtung Abfahrt Großtieferntal

Gruß   

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #4 am: 03.01.2010, 19:44 »
Servus,

heut mal wieder zum Achensee gefahren - diesmal aber bei bestem Wetter !!

zum Kotalmjoch

- Start am Parkplatz ( als einziges Auto ) in Höhe des Achenhof's ( vorm 1ten Tunnel ) und über die leicht überzuckerte Forststraße empor, über den Labschlaggraben, hinauf zum Kot Alm Niederleger.
Hier nun über die Hänge gerade hinauf, die Forststaße abkürzend, zu den freien Flächen des Kot Alm Mitterlegers. An der wunderschön gelegenen Alm gabs eine kurze Teepause in der wärmenden Sonne, nun weiter durch den schattigen Graben unter den Norwänden des Klobenjoch hinauf auf die Flächen der ehemaligen Hochlegers. Nun suchten wir uns den sichersten Weg durch den Gipfelhang empor zum unscheinbaren Gipfel des Kotalmjoch's. Der kalte Wind lud nicht gerade zu einer ausgiebigen Gipfelrast ein, so gings sogleich an die Abfahrt. Die schneegefüllten Gräben ausnutzend gings in genußreicher Abfahrt wieder hinab zur Alm. Hier entschieden wir uns für die Abfahrt über die Forststaße, das letzte Stück zum Niederleger über die freien Wiesen. Nun wieder über die Forststraße hinab zum Parkplatz.

---  Waren heute das erstemal ohne andere Tourengänger an diesem schönen Gipfel
---  Mußten zwar spuren, das aber gerne !! ( teilweise war eine alte Schneeschuhspur vorhanden )
---  Am Gipfelhang war schon ein Schneebrett abgegangen !! Hinter einer Geländekante, also etwas obacht geben.
---  Ab dem Niederleger ist vorsichtiges abfahren angesagt !! Steine !! , das letzte Stück gings durch den Wald ( zwar fast schneefrei aber auch steinfrei )
--- Die Tour Z.Zt nicht für Leute die ihre Ski über alles lieben  !!!!

Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi + Toni

und bewegte : http://www.myvideo.de/watch/7219721/Abfahrt_Teil_1

B 1: Am Kotalm Mittelleger
B 2: Im Gipfelhang
B 3: Schöne Abfahrt

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #5 am: 03.01.2010, 20:29 »
Griaseich

Heid a kloane Schneeschuhtour mid de 4 Pfoten zua Thoraualm aufi gmochd...... #cheesy#

wos zum schaun........

Touch Me


Thoraualm

los is vom Parkplatz bei da Glockenschmiede ganga........ :)




Glockenschmiede

üba de Forststraße is zua Thoraualm aufe........


Im Aufstieg


Weißgrabenkopf

obi is dann wia aufe ganga....... #noproblem#


Thorauschneid


Rauschberg

war a scheene kloane Tour, de wo ma schee erweitern ko...... :D


Seltsames am Wegesrand

Gruß Bergfuzzi

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #6 am: 03.01.2010, 21:32 »
Heute konnten ich mich nicht mehr halten und bin doch noch raus: Relativ spät ging es dann auf die Brecherspitz vom Kurvenlift aus

Aufstieg über den Fahrweg bis kurz vor die Untere Firstalm. Von dort über eine Spur zur Oberen und ab da auf der ehemaligen Skipste hinauf. Vom Ende des Schlepplift zum Gipfel (inzwischen ists zugezogen) über den ausgesetzten Grat hinauf. Dort wehte der Wind, dass es keinen Spaß mehr machte ein zweites Panorama zu fotographieren

Genauere Infos und mehr Bilder: hier


Offline schwarzerkater

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #7 am: 04.01.2010, 16:39 »
Nachdem wir gestern auf der Kampenwand waren und mir meine Skier mehr als leid taten, fuhren wir heute in die Wildschönau und gingen auf´s Feldalpenhorn.
Schneelage ist auch hier eher mäßig, die Spur ist gut. Gipfel stark verblasen. Beim Abfahren mußten wir schon sehr schauen, auch sind alte Ski von Vorteil.
Das große Plus: Wir hatten tolles Wetter, Sonne und knallblauer Himmel.

Werden´s morgen am Lodron versuchen, sind auch Wiesenhänge, vielleicht haben wir Glück!!

Offline Tom_13

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 61
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #8 am: 05.01.2010, 09:41 »
Gestern ging es auf die Kleine Reib'n in den Berchtesgadenern. Start am Parkplatz Hinterbrand. Alle vier haben wir Schneeschuhe verwendet.

Aufstieg zum Schneibstein arg verblasen. Etwas mehr als sonst. Viel Wurzel und Steine. Ab dem Gipfel eigentlich viel Schnee aber auch keine Spur mehr. Also spurten wir entlang bis zu den Rossfeldern. Diese dann wieder stark befahren. Oben liegt viel Triebschnee drinnen inbesondere die Querung des Windschartenkopfes ist überlegungswürdig. Die Alternative 'über ihn' wählten wir nicht, im Nachbetrachtung wäre es besser gewesen (aber nicht mit Ski, da sein Abfahrtshang stark abgeblasen ist).

Es war Traumwetter den ganzen Tag und absolut niemand unterwegs!!!

-> Super schön!

Grüße
Tom

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #9 am: 05.01.2010, 17:06 »
Heute schöne, kurze  und viel begangene Skitour auf das Sonntagsköpfl (obwohl es Dienstag ist  ;D).

Start: Parkplatz Skigebiet Hochfügen (rappelvoll!!!)
Wetter: kalt, aber oben blau unten weiß
Verhältnisse: hervorragend, Schnee bis zum Auto, in den Hängen Pulver :)))), aber schon a bisserl zerfahren. Wenn's kalt bleibt, geht's noch ne Weile.

Ach ja, irgendwo liegt da oben jetzt wohl ein Geocache versteckt  ;D

Servus,
Thomas

Bild 1: Aufstiegsspur
Bild 2: Gipfelkreuz am Sonntagsköpfl
Bild 3: Powder !!!

Offline wolpi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
  • Saubere Sach !
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #10 am: 05.01.2010, 18:24 »
Servus Skitourenfreaks

ich war heute in der Wildschönau am Breitegg. Ausgangspunkt Schönanger-Stausee. Ziemlich wenig Schnee aber überraschend gut zu fahren. Im unteren Teil teilweise Grasbüschel, aber tragende Harschschicht über dem Gras. Im Mittelteil (ab der Koberalm) ca. 20-30cm Pulver auf hartem Untergrund und wenig verspurt. Über der Waldgrenze ziemlich verblasen, aber immer wieder eingewehte Bereiche wo es sich sehr gut fahren lässt. Man sollte die kleinen Schneehügel umkurven, dann kann man den Steinkontakt fast gänzlich vermeiden.  ;D ;D

Viel Spaß an diesem Berg

Wolpi

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4828
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #11 am: 06.01.2010, 20:45 »
War heute in Inneralpbach, allerdings nur beim Pisteln.
Zum Wiedersberger Horn rauf (ab Parkplatz Leitner) waren überraschend viele Tourengeher unterwegs. Anscheinend haben viele die offiziellen Pisten für die Abfahrt genutzt. Bis auf ein paar halbgrüne, kleinere Flecken sah es gegenüber z.B. am Schatzberg, siehe Foto, ganz passabel aus.

Offline Hawkeye

  • roBergler
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • Der mit dem süssen Schwarzen Vogel
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #12 am: 07.01.2010, 18:22 »
Gestern war ich über die übliche Route aufm Jägerkamp.
Die Piste ist im unteren Teil manchmal etwas eisig, sonst war Feindkontakt mit etwas Umsicht trotz des wenigen Schnees vermeidbar.
Die Life liefen nicht, so dass ungewohnter Weise nur Touren- und Schneeschuhgänger unterwegs waren.

Offline Helixstone

  • roBergler
  • Beiträge: 129
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #13 am: 09.01.2010, 16:35 »

Heid am Wendelstein mit Kolpe die neuen Aufbauten besichtigt.  ::)

Weil sonst war ja auch wirklich überhauptnix zum seng.   :(

mfg Helixstone

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #14 am: 09.01.2010, 19:27 »
Servus,

heut war mal wieder so ein richtiges Gruselwetter, genau richtig um in den bekannten Hausbergen eine kleine Reib'n zu machen.

- Seekarkreuz - Schönberg - Hochplatte ( Tegernseer ) -

- Start am Parkplatz der Winterstube an der B 307, kurz hinter Wildbad Kreuth, und auf der linken Bachseite des Schwarzenbach's aufwärts zu den Hütten der Schwarzentenn Almen. Hier nun links hinauf, mit ein paar Umwegen, in den Sattel zwischen Brandkopf und Seekarkreuz. Über den stumpfen Rücken hinauf zum Gipfelkreuz der Seekarspitze, ohne Pause haben wir gleich die Abfahrt, direkt hinab zur Rauh Alm, hinter uns gebracht. Nun wieder anfellen und weiter hinüber zur Zinnerleite und hinauf in den Sattel des Mariaeck's, drüben ein kleines Stück hinab und dann über die Skispur die von Fleck kommt hinauf zum Gipfel des Schönbergs. Hier nun wieder über die direkte Abfahrt hinab zur Amperthal Alm ( Rast ). Das letzte Mal die Felle an die Ski und Aufstieg, anfangs über Forstweg - später über einen breiten Rücken, zur Hochplatte. Jetzt gings im Blindflug über die steilen Hänge direkt hinab zur Buchstein Hütte. Zuletzt über den Rodelweg hinab ins Tal.

-- Erstaunlich viel Schnee in dieser Ecke
-- Hatten die ganze Tour so gut wie keine Sicht
-- Die 3 Direktabfahrten leider im Blindflug
-- Bis zur Buchstein Hütte waren wir allein unterwegs / schee !
-- Die Abfahrten sind so gut wie ohne Steinkontakt machbar
-- Die Reib'n ist nur bei relativ sicheren Lawinenbedingungen machbar
-- Insgesamt ca. 1300 Hm

Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi & Hias ( Hannes bis Rauh Alm )
 
B 1: Über der Schwarzentenn Alm
B 2: Gleich am Schönberg
B 3: Abfahrten heute mit Null Sicht

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #15 am: 10.01.2010, 14:13 »
Nach dem Beitrag vóm Daniel war ich heute auch auf der Hochplatte. Allerdings bin ich béim Cafe Tirolerland aufgebrochen und den klassischen Aufstieg hinauf.
Schneeverhältnisse sind gar nicht so schlecht. Alles weitgehend pistenmäßig eingefahren und das Schönste bei den Skitouren sind eh die Aufstiege  ;D.
Wetter war e bisserl grauslig. Null Sicht bei leichtem Schneegrieseln, deshalb ohne Gipfelrast gleich wieder abgefahren. Knapp vor 12.00 Uhr war am Gipfel recht wenig los. Bei der Abfahrt sind dann aber schon einige Leute heraufgestiegen.

Servus,
Thomas

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #16 am: 10.01.2010, 15:56 »
Nach dem Beitrag vóm Daniel war ich heute auch auf der Hochplatte. Allerdings bin ich béim Cafe Tirolerland aufgebrochen und den klassischen Aufstieg hinauf.
Schneeverhältnisse sind gar nicht so schlecht. Alles weitgehend pistenmäßig eingefahren und das Schönste bei den Skitouren sind eh die Aufstiege  ;D.
Wetter war e bisserl grauslig. Null Sicht bei leichtem Schneegrieseln, deshalb ohne Gipfelrast gleich wieder abgefahren. Knapp vor 12.00 Uhr war am Gipfel recht wenig los. Bei der Abfahrt sind dann aber schon einige Leute heraufgestiegen.

Servus,
Thomas

Du meinst glaub ich die andere Hochplatte, in unserer Gegend gibts gleich zwei davon, eine in den Tegernseern, Nachbarberg vom Schönberg. Und dann die andere bei Achenkirch, Nachbarberg Juifen.
Insgesamt gehts im Achenseer Raum aber wirklich nicht schlecht. War gestern bei dem   :P ...Wetter  auf dem Gröbner Hals - Schnee war ok. Zerfahren zwar, dafür seit langem kein Steinkontakt. Und für ein paar Pulverschwünge hats auch noch gereicht. Sicht allerdings ebenfalls gleich Null. Schade.
Das soll eine wunderschöne Aussicht sein da oben.
Und Langlauf geht am Achenpass zur Zeit auch wunderbar ...   

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #17 am: 10.01.2010, 18:53 »
Stimmt,
ich hab die von Achenkirch aus gemeint!!!
Sorry,
Thomas

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #18 am: 10.01.2010, 20:40 »
Du meinst glaub ich die andere Hochplatte, in unserer Gegend gibts gleich zwei davon, eine in den Tegernseern, Nachbarberg vom Schönberg. Und dann die andere bei Achenkirch, Nachbarberg Juifen.

Und nicht zu vergessen die Chiemgauer Hochplatte westlich von Marquartstein

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2010-01)
« Antwort #19 am: 11.01.2010, 19:30 »
Servus,

heut mal wieder bei Gruselwetter unterwegs. Schönalmjoch im Karwendel.

-- Start in Hinterriß ( Parken am Beginn des Forstweg's inzwischen per Schild verboten ) am Parkplatz kurz vorm Ortseingang, - kurz entlang der Straße ein Stück zurück, und nach der Brücke über den Forstweg hinauf. Unter andauerndem Schneefall in angenehmer Steigung immer der Forststraße hinauf bis zum Beginn des Altkots ( anfangs bewaldeter Rücken ). Hier nun über einen in der Kompass Karte schwarz gestrichelten Weg, hinauf zum oberen Teil des Kapellengrabens, weiter empor in Schneisen und durch dichten Wald, bis auf die freien Flächen im oberen Teil des Altkot's. Nun stets am Rücken in Richtung Gipfel, das letzte waldlose Stück mal wieder bei widrigen Bedingungen. Am kreuzlosen Gipfel machten wir uns sogleich an die Abfahrt, da der Wind und der Schneefall nicht gerade zu einer ausgiebigen Rast einluden. Abfahrt wie Aufstieg bis zum Ende der freien Flächen. Nun leider ein Stück zu Fuß hinab bis zum Forstweg, über diesen in flotter Abfahrt ins Tal.

-- Heut mal wieder ganz allein ( nur unser Auto am Parkplatz ) - schee ! Aber kein Wunder bei dem Wetter !!
-- Aufstieg gemächlich über den schön verschneiten Forstweg ( Abkürzer bringen z.Z. nicht viel )
-- Im unteren, bewaldeten Teil des Altkot's sehr wenig Schnee.
-- Ab den freien Flächen geht's gut
-- Abfahrt wahrscheinlich besser von der Scharte vorm Roßkopf nach rechts - mehr freie Flächen !?
-- Auf der Forststraße geht's flott hinab - schneller Pulver
-- Bei unserer Abfahrt kein Steinkontakt ( falls man die 10 Minuten zu Fuß zurücklegt )


Gruß Daniel / unterwegs mit Toni


Abfahrt am Forstweg : http://www.myvideo.de/watch/7242101/Schoenalmjoch_Abfahrt

B 1: Heut mal wieder richiges Wetter für einsame Touren !
B 2: Das letzte Stück zum ungemütlichen Gipfel
B 3: Droben