Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2009-11)  (Gelesen 3687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wastl

  • *
  • Gast
Wer war Wo? (2009-11)
« am: 01.11.2009, 14:31 »
servus
war heute Vormittag mit Bike & Hike auf der Tutzinger Hütte
die Hütte (Sie ist vom März bis Oktober durch die Wand von der Sonne vernachlässigt) hat noch bis Dienstag den 3. November geöffnet. Die Auffahrt bis zur Materialseibahn ist bis auf eine Stelle trocken. Im oberen bereich sind bei Serpentinen zur Tutzinger Hütte zwei kleinere Schneefelder zu queren, aber alles ohne schwierigkeiten. Vom ende der Serpentinen bis zur Hütte war heute Früh (9 Uhr) der Schnee noch gefroren und einige Stellen waren vereist, aber beim Abstieg (10 Uhr 30) war der Schnee schon weich. Auf einen Bild sieht man den Ersatzbau für die von der Lawine zerstörten Hausstattalm. Schaut ja gerade nicht einladend ein, aber der Hüttenwirt der Tutzinger Hütte versicherte das sich das noch ändert und von der optik an das Haupthaus angeglichen wird. Die Betonbauweise wurde gewählt um zukünftigen Lawinen zu trotzen und als kleines Schutzschild für die Tutzinger Hütte. Obs hilft ? Hoffen wirs.
gruß wastl

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #1 am: 05.11.2009, 13:57 »
servus
ich hab heute an Schnee gesucht und die Sonne gefunden (Schnee erst ab 1300m)
bin Richtung Benediktenwand und vor der Kohlstattalm rechts die Forststraße zur Glaswandscharte, bei einer scharfen linkskurve auf ca. 1100m rechts abbiegen, das Rad über den Zauntragen und dann 100 höhenmeter steil bergab, dann geht es auf der Forststraße weiter, ich bin nach 1 km links abgebogen zur Orterer Alm, nach einen ausgedehnten Sonnenbad bin ich dann die Forststraße runter nach Pessenbach. Die Sicht war heute so gut das man den Fernsehturm in München gesehen hat.
gruß wastl
Bild 1, Benewand
Bild 2, Rabenkopf
Bild3, Orterer Alm

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #2 am: 05.11.2009, 14:01 »
noch ein paar Bilder
Blick zum Hohenpeißenberg
Starnberger See
Benediktbeuern/Bichl/Osterseen
gruß wastl

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #3 am: 15.11.2009, 15:36 »
servus
hab heute die selbe Tour wie vor 10 Tagen gemacht.
bin Richtung Benediktenwand und vor der Kohlstattalm rechts die Forststraße zur Glaswandscharte, bei einer scharfen linkskurve auf ca. 1100m rechts abbiegen, das Rad über den Zauntragen und dann 100 höhenmeter steil bergab, dann geht es auf der Forststraße weiter bergab nach Pessenbach.
gruß wastl
bild 1, München mit Fernsehturm,
bild 2, Hörnle,
bild 3, Rabenkopf schneefrei

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #4 am: 16.11.2009, 08:33 »
war gestern im Rofan unterwegs: Auffahrt von Münster im Inntal (520m) bis zur Schönbühelalm (1645m), dann denn Höhenweg zur Bayreuther Hütte und wieder zurück ins Inntal.

Die Auffahrt erfolgte zunächst entlang der Rodelbahn von Münster und dann auf Schotterstraße zuerst in angenehmer Steigung, in der zweiten Hälfte meistens steiler bis zur Alpigalm (1480m). Das ist das Tal, das bestimmt einige von euch als Wiesingabfahrt von der Rofanspitze kennen. Oberhalb der Alpigalm (Bild 2) rechts aus dem Tal raus und  -jetzt schon auf teilweise schneebedecktem Almweg, auch ein Lawinenkegel war zu queren (Bild 3)- zur Schönbühelalm. Traumhaft gelegene, im Sommer bewirtschaftete Alm - von hier aus hat man, wie auch auf der Auffahrtsstrecke super Aussicht ins Inntal, den Hauptalpenkamm und die umliegenden Rofangipfel. Die 1100 Hm Auffahrt lohnen sich wirklich. Vor der Alpigalm ist allerdings ein Radlverbotsschild; aber schieben darf man ja....

Der an der Schönbühelam beginnende Höhenweg zur Bayreuther Hütte (45 min) ist allerdings nur für Radler, die auch in den Nebendisziplinen Radlschieben und Radltragen fit sind. Auch ohne Schnee und rutschigen Boden wäre der Pfad keinen Meter fahrbar.

Dafür war die Abfahrt von der Bayreuther Hütte ins Inntal ein Traum - gut 1000 Hm auf nicht zu steiler Forststraße und einer super Aussicht.

Auf der ganzen Tour keine weiteren Radler und vielleicht 10 Fussgänger unterwegs - Wetter trocken aber nicht sonnig.

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #5 am: 16.11.2009, 08:35 »
...noch drei Bilder von der Rofan-Radltour...

1: Die Schönbühelalm ist eine tolle Aussichtsloge
2; Der Höhenweg zur Bayreuther Hütte ermöglicht zwar eine Rundtour, ist aber auf 45 min nur zum Schieben.
3; Bayreuther Hütte

Sigi

wastl

  • *
  • Gast
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #6 am: 19.11.2009, 18:59 »
war heute mit Bike&Hike auf der Benediktenwand
Start in Benediktbeuern durchs Lainbachtal vorbei an der Mursperre
[img][img]
nach der Söldner Alm kommt eine Schiebestrecke die sehr steil ist, anschließend kommt eine Stelle, hier ist der Hang auf 100 m um 1 m abgerutscht. Auf der Forststraße geht es weiter vorbei an der oberen Eibesfleck Hütte zur Talstation der Matrialseilbahn. Nun heißt es Fahrrad abstellen und absperren. Nach 20 min Gehzeit über die Serpentinen taucht die Benewand und die Tutzinger Hütte auf.
[imgC:\Eigene Dateien\Eigene Bilder,1.10\Berg,neu\2009\November\Benediktenwandgipfel,19.11\verkleinert\k-SDC11631.JPG]">>

Nun bei der Abzweigung nach links über den Ostaufstieg über gefrorene Schneereste zum Einstieg entlang der Drahtseilsicherungen Steil nach oben, heute waren die gefrorenen Schneefelder nicht leicht zu Queren, im oberen Bereich waren die Seilsicherungen sogar zugeschneit und nicht sichtbar, aber mit geduld und vorsicht war das auch bald ausgestanden. Die Fernsicht war heute optimal. Die Steinböcke ließen sich auch noch sehen. Aufdem Gipfel waren wir nur zu zweit was auf der Benediktenwand selten vorkommt. Der Abstieg  über die Westroute war oben noch etwas rutschig, aber bald wurde der Schnee weniger und nur einige Schneerutschen waren noch zu Queren was aber kein Problem war, bald war die einsame Tutzinger Hütte erreicht (Hütte seit einer Woche geschlossen, öffnet erst wieder zur Jahreswende).
Nun noch die Serpentinen runter zum MTB und dann gings diesmal über die untere Eibesfleckhütte und Kohlstattalm runter zum Schwimmbad nach Benediktbeuern,
gruß wastl

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-11)
« Antwort #7 am: 23.11.2009, 11:59 »
Hab gestern eine kleine Bike-Rundtour in den Tegernseern gemacht:

Auffahrt von Ostin auf der Forststraße auf die Neureuth (schöne Aussicht auf den Tegernsee) und über den sehr gut fahrbaren Höhenweg zur Gindelalm (Bild 1). Abstecher zu Fuss auf die Gindelalmschneid (Bild 2). Abfahrt von der Gindelalm zunächst Richtung Hausham. Um den Rückweg auf der Straße von Hausham nach Ostin zu vermeiden, bin ich nach der letzten Serpentine (im Abfahrtssinn) auf einen Karrenweg abgebogen, der nach Norden ins Gebüsch führt (Bild 3). Ca 1 km auf diesem ganz ordentlich fahrbaren Weg (lediglich die letzten 200 m waren durch Holzarbeiten recht dermatscht). Dann links ab auf einem sehr gut zu fahrenden Weg kurz aufwärts in den Sattel südlich des Wallenburger Kogels und weiter durch ein kleines Tal runter nach Ostin.