Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 234  (Gelesen 2349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Montagsrätsel Nr. 234
« am: 05.10.2009, 21:40 »
...ich hoffe, daß der Bergfloh noch drandenkt. Warten wir mal noch bis morgen ab. Das alte Rätsel ist ja eh erst zu Ende gegangen, da eilts dann nicht ganz so.

Zu gewinnen gibts auf jeden Fall mal freie Auswahl aus Kategorie 2 oder wieder alternativ den 10 Euro Gutschein der Fa. Dantotec(ab einem Einkaufswert von 50 Euro!).

Gruss.
Christian

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 05.10.2009, 21:40 »

Offline Bergfloh

  • roBergler
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #1 am: 05.10.2009, 23:17 »
Liebe roBergler,

… jetzt wäre es fast noch ein „Dienstagsrätsel“ geworden, aber wir haben ja noch nicht Mitternacht!

Das aktuelle MR dreht sich um eine Geländeform, die nach einem Reitutensil benannt ist.

Fünf mit dieser Geländeform verknüpfte Namen sind zu suchen:

Name_1 erhält man aus der förmlichen Anrede einer bekannten Eiskunstläuferin, falls es gelingt, ihr „Weh“ mit Wasserstoff zu überdecken.

Name_2 beschreibt recht „treffend“ den ersten Teil der Bezeichnung für eine sanitäre Einrichtung ohne fließendes Wasser, wenn kein Benutzer, der in einer deutschen Landeshauptstadt wohnt, sein Autokennzeichen mehrfach dorthin mitnehmen darf.

Name_3 bezieht sich auf eine ungewöhnliche Art der Fortbewegung bei Auerochsen.

Name_4 hört sich ähnlich an wie das Resultat eines Fremdsprachenunterrichts für (vierbeinige) Rindviecher.

Name_5 bezeichnet eine Gestalt, die zwei Personen wahrzunehmen meinen, welche zu fortgeschrittener Stunde im Dunkeln und bei Sturm gemeinsam auf einem Pferd unterwegs sind, wobei der Adelstitel getrost weggelassen werden kann.

Die aus den erhaltenen Namen und der Bezeichnung für die Geländeform zusammengesetzten Örtlichkeiten sollen anschließend unter www.austrianmap.at auf der topographischen Karte im Maßstab 1:50000 aufgesucht werden. (Achtung: Nur zwei der fünf Geländeformnamen sind hier explizit aufgeführt, die anderen drei sollten aber ebenfalls ohne größere Mühe zuzuordnen sein.)

Für jede der fünf gefundenen Örtlichkeiten ist die jeweils nächstgelegene explizite Höhenangabe auf dieser Karte entscheidend. Die dadurch erhaltenen Höhenmeter werden dann zusammengezählt.

Um auf das Endergebnis zu kommen, muss die Summe jetzt nur noch durch das Alter eines berühmten Sohnes aus der gesuchten Gegend geteilt werden, wobei etwaige Nachkommastellen unter den Tisch fallen können. (Leider hat diese Bergsteigerlegende seinen Geburtstag vor zwei Wochen nicht mehr selbst feiern können.)

Jetzt viel Spaß beim Rätseln! Ich hoffe, es ist nicht zu leicht …

@emmceepee:
Vielen Dank für dein tolles Rätsel. Ich habe es mir für mein MR ein bisschen zum Vorbild genommen. Ich hoffe, das geht in Ordnung (?)

@Reinhard:
Vielen Dank für dein neues Buch. Mit unseren (noch recht kleinen) Kindern werden wir bestimmt das eine oder andere Ausflugsziel ansteuern. Sehr zu empfehlen!

Viele Grüße
Bergfloh

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #2 am: 06.10.2009, 22:18 »
Hallo Bergfloh,

da ist Dir ja ein nettes Mo.-Rätsel eingefallen! Auch wenn ich nur ausser Konkurrenz mitmachen darf, so macht es mir doch genau so viel Spaß.  :)

Am meisten würde mich derzeit interessieren, in welcher Fremdsprache sich die Rindviecher unterhalten?  ;D

Zitat von: Bergfloh
Jetzt viel Spaß beim Rätseln! Ich hoffe, es ist nicht zu leicht …

Wenn Du bis jetzt noch keine PN von Sommilius erhalten hast, dann ist es bestimmt nicht zu leicht!  #cheesy#

Offline Bergfloh

  • roBergler
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #3 am: 07.10.2009, 09:26 »
Hallo Bergfritz,

die von den Vierbeinern zu lernende Fremdsprache wird sonst eigentlich nur von Zweibeinern in Asien gesprochen (wobei sich die hier zu verwendende Schreibweise leicht vom Original unterscheidet, jedoch genauso ausgesprochen wird). ;)

Bislang habe ich noch keine PM bekommen (auch nicht von Sommilius).  ;D

Falls gewünscht, gebe ich gerne noch weitere Tipps ...  8)

Grüße vom Bergfloh

Offline Sommilius

  • roBergler
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #4 am: 07.10.2009, 13:35 »
Bislang habe ich noch keine PM bekommen (auch nicht von Sommilius).  ;D
Wenn Du bis jetzt noch keine PN von Sommilius erhalten hast, dann ist es bestimmt nicht zu leicht!  #cheesy#

Hackt doch nicht immer auf dem kleinen Nordlicht herum...  :'(
Außerdem ist es doch schön, wenn möglichst viele sich den Kopf zerbrechen und das Rätsel nicht schon am ersten Abend gelöst ist, oder?
Ich könnte dem Bergfloh schon einen Tipp schicken, aber ich mag nicht!!!   :P

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #5 am: 07.10.2009, 16:50 »
Meine Lösung:

115


Erklärung kann ich gerne nachliefern.

Endlich mal wieder ein Rätsel ohne Bilder-Raten  :)

Offline Bergfloh

  • roBergler
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #6 am: 07.10.2009, 20:38 »
Das Rätsel ist gelöst und ... da_hans der offizielle Gewinner! Super!  ;D

Herzlichen Glückwünsch!

Die Lösung ergibt sich wie folgt:

1. Frau-Hitt-Sattel --> 2270 m (Gipfel Frau Hitt)
2. Plumssattel --> 1630 m (Plumsjochhütte)
3. Ursprungsattel --> 2096 m
4. Kühtaisattel --> 2017 m (Ort Kühtai)
5. Erlsattel --> 1806 m (Nähe Erlalm)

Summe der Höhenangaben: 9819

Gesuchter Bergsteiger: Hermann Buhl, geb. am 21.09.1924 in Innsbruck --> Er wäre also vor gut zwei Wochen 85 Jahre alt geworden.

9819 / 85 --> 115

Viele Grüße auch an alle übrigen Miträtsler vom Bergfloh  :)

Offline da_hans

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 234
« Antwort #7 am: 08.10.2009, 08:00 »
Hallo,

musste gestern einfach zuschlagen, auch wenn ich z.B. vom Frau Hitt Sattel noch nie was gehört habe, aber Google hilft ;-)

Und beim Bergsteiger hat mir gestern das Zitat auf der roberge-Homepage geholfen. Ich habe dort "Hermann Buhl" gelesen und
Erstbesteiger Nanga Parbat und dachte mir, da schaust du jetzt mal wann der Geburtstag hat ...

War ein schönes Rätsel (Küht(h)ai :))

Viele Grüße,

Hans