Dummy

EMTB-Führer für EBiker / Mountainbiker
südlich München südlich Chiemsee

Autor Thema: Gibt es noch Bergkameraden  (Gelesen 968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Damavand

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 1
Gibt es noch Bergkameraden
« am: 13.09.2009, 18:04 »

Bergkameradschaft ade!
Mittwoch, 9.9.2009 ca. 22 Uhr.  >:(

Mein Mann und ich stiegen mit kleinen Petzllampen von der Stripsenjochhütte/Kaisergebirge ins Tal hinab. Wir hörten Hilfeschreie aus dem Eggersteig. 2 Menschen riefen uns zu sie hätten kein Licht. Da unser Licht zu schwach war für Hilfeleistung, wurde das Handy herausgezaubert, welches sich in einer roten Salewa-Fleecejacke befand. Wir probierten die Hütte anzurufen, was uns nicht gelang. 2 Männer kamen noch von unten hinauf und versprachen Hilfe zu organisieren. Wir blieben in Rufkontakt und warteten. Als wir Lichter von oben sahen, waren wir uns sicher, das geholfen wird. So gingen wir weiter Richtung Tal. Zuhause bemerkte ich, das meine Jacke fehlte. Mein Mann ging in aller Früh nochmals in den Kaiser und die Jacke war nicht mehr auffindbar.

Nach einigen Recherieren kam die Wahrheit ans Licht. Ein Bergretter half den beiden in Not geratenen Leuten, begleitete diese ins Tal und fand dabei meine Jacke. Unten  >:(gingen die Zwei Leute in die Grießneralm noch etwas trinken und er bat sie die Jacke ins Gasthaus zu bringen. Sie wurde aber nicht abgegeben. Leider!! Aber ich wünsche diesen Leuten, denen wir helfen konnten, das sie wirklich kein Glück mit fremden Gut haben.

Eine wirklich traurige Geschichte wenn man am Berg die Leute beklauen muss.   

 Wie mir heute noch bekannt wurde, waren diese 2 Personen, die meine Jacke nicht abgegeben haben, am Mittwoch auf der Fleischbank unterwegs und aus dem Raum Bad Aibling. Ich hoffe sie haben sich im Gipfelbuch, am Mittock den 9.9.2009 eingetragen! Sollte irgendwer erfahren um welche Personen es sich handelt, bitte ich um Veröffentlichung,


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.09.2009, 18:04 »