Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel 226  (Gelesen 5780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Montagsrätsel 226
« am: 15.06.2009, 18:47 »
Also ich suche Bergnamen, die mehrfach vorkommen. Gewonnen hat der, der alle 5 Bergnamen nennen kann. Die Lösungen einfach als Antwort posten - ich sag dann wie viele von denen richtig sind.

Hinweise gibt's später oder morgen

1) Berg, den ich alleine in den Bayerischen Voralpen 3 mal gefunden habe, doch einer von ihnen ist bekannter als die anderen 2

2) die beiden Gipfel liegen so nahe bei einander, dass man sie theoretisch beide an einem Tag besuchen könnte

3) der bekanntere der beiden Berge liegt auf einer bekannten Gratwanderung, wenn man ihn nicht auslässt. Dafür wird er meist nicht in Singular genannt wie sein kleinerer Bruder

4) der vierte Gipfel ist der tierischte der Gipfel - und das in zweierlei Hinsicht

5) diesen Berg gibt es ebenfalls in den Bayerischen Voralpen (2 mal sogar - kennen braucht man aber nur einen von beiden) und in den Chiemgauer Alpen, doch Botaniker denken bei diesem Namen eh erst einmal etwas anderes

Noch ein Hinweis: da ich nicht jeden Berg oder Grashügel kenne kann es natürlich auch sein, dass es manchen Gipfel noch öfters in den beiden Gebirgen gibt!

so ich hoffe nun ist die Verwirrung perfekt - Viel Spaß beim Rätseln.

und nun  #brav# rätseln

Edit: Hier noch ein Hinweis: falls das oben nicht so klar zu verstehen ist: alle Gipfel (auch die Dopplungen) liegen in den Bayerischen Voralpen und Chiemgauer Alpen!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 15.06.2009, 18:47 »

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #1 am: 16.06.2009, 12:31 »
..und zu gewinnen gibts freie Auswahl aus Kategorie 2 oder alternativ wie immer den
 10 Euro Gutschein der Fa. Dantotec(ab einem Einkaufswert von 50 Euro!).



Gruss.
Christian

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #2 am: 16.06.2009, 16:58 »
Also einer dürfte der Breitenstein sein. Des gibt es in den Chiemgauern im Geigelsteingebiet und in den Bayerischen Voralpen im Wendelsteingebiet.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #3 am: 17.06.2009, 07:42 »
Vorschläge bitte hier posten!

Was ich bis jetzt schon alles gehört habe:
Breitenstein Heuberg Hirschberg Hochplatte Latschenkopf Schinder Zwiesel

noch ein Hinweis zum wie ich finde schwersten!
1) einer der drei ist kein ausgeprägter Gipfel sondern entspricht eher seinem Namen

achja: Ich hab das Rätsel mit der blauen Karte vom LVA erstellt - auf dieser sind alle Gipfel drauf



Offline Sommilius

  • roBergler
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #4 am: 17.06.2009, 10:10 »
Da die Beschreibungen nicht ganz eindeutig sind (z.B. bezüglich des Bekanntheitsgrades) und ja auch theoretisch jeder noch so unbedeutende Hügel zählt, ist eine Lösung dieses Rätsels schwierig.

Da ich die LVA-Karte(n) nicht habe, kann ich auch die Namen der im Internet gefundenen gleichnamigen Gipfel (22 Stück) nicht prüfen, und ich denke, dass es noch einige mehr sein dürften...  :-[

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #5 am: 17.06.2009, 11:29 »
Gipfel (22 Stück) nicht prüfen, und ich denke, dass es noch einige mehr sein dürften...  :-[

aber so viele tierische sind bei den 22 nicht dabei!

noch eine Anmerkung: so Namen wie Schwarzenberg, Mitterberg oder Predigtstuhl, die wirklich in jedem Gebirge vorkommen, sind nicht dabei!

Bernhard

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #6 am: 17.06.2009, 21:59 »
Hi Michi, jetzt brauch ich aber wirklich ein paar Tips, weil mit diesen Satz:
noch eine Anmerkung: so Namen wie Schwarzenberg, Mitterberg oder Predigtstuhl, die wirklich in jedem Gebirge vorkommen, sind nicht dabei!
stehe ich wieder bei Null.

Bernhard

Offline Samerbergradler

  • roBergler
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Männlich
  • Die schönste Zeit ist immer noch die Brotzeit!
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #7 am: 18.06.2009, 00:12 »
So, ich hab gerade ein bisschen über meinen Landkarten gegrübelt.
Predigstuhl & Co. waren auch mein allererster Gedanke :(

1. könnte der Karkopf sein (gibt auch einen im Lattengebirge, ist aber eigentlich schon BGL)
2. Heuberg (Bayern und Tirol)
3. Zen(n)okopf?
4. Gamskogel (den gibt´s doch bestimmt doppelt ;))
5. Breitenstein (wurde ja schon genannt)

achja: Ich hab das Rätsel mit der blauen Karte vom LVA erstellt - auf dieser sind alle Gipfel drauf
Mit einer Karte? Es waren doch wohl mindestens zwei, oder täusch ich ich mich da etwa?

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #8 am: 18.06.2009, 09:25 »
1. könnte der Karkopf sein (gibt auch einen im Lattengebirge, ist aber eigentlich schon BGL)
2. Heuberg (Bayern und Tirol)
4. Gamskogel (den gibt´s doch bestimmt doppelt ;))

Also meines Wissens sind die Namemsgleichen jeweils nicht in den Bayerischen Voralpen oder Chiemgauer Alpen!

achja: Ich hab das Rätsel mit der blauen Karte vom LVA erstellt - auf dieser sind alle Gipfel drauf
Mit einer Karte? Es waren doch wohl mindestens zwei, oder täusch ich ich mich da etwa?

Ja es waren 4 Karten

Tipps zu allen Bergen nochmal heute Abend wenn das Rätsel keiner gelöst hat!

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #9 am: 18.06.2009, 09:48 »
So, ich hab gerade ein bisschen über meinen Landkarten gegrübelt.
Predigstuhl & Co. waren auch mein allererster Gedanke :(

4. Gamskogel (den gibt´s doch bestimmt doppelt ;))

Mit einer Karte? Es waren doch wohl mindestens zwei, oder täusch ich ich mich da etwa?

Ja, auch in den Stubaiern, an den Kalkkögeln, wenn man vom Adolph Pichler Haus zur Franz Senn Hütte geht.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #10 am: 18.06.2009, 16:09 »
4. Gamskogel (den gibt´s doch bestimmt doppelt ;))


I hob a no an Gamskogel gefunden  ;D

Gamskogel (Salzburg/Zell am See) -  2436m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Oberösterreich/Gmunden) - 1645m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Niederösterreich/Neunkirchen) - 1032m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Oberösterreich/Gmunden) - 1628m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Salzburg/Sankt Johann im Pongau) - 2186m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Imst) - 2965m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Salzburg/Zell am See) - 2107m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Innsbruck-Land) - 2659m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Liezen) - 1330m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Kufstein) - 1449m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Graz-Umgebung) - 859m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Kitzbühel) - 2206m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Judenburg) - 2386m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Innsbruck-Land) - 2229m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Niederösterreich/Scheibbs) - 1330m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Oberösterreich/Kirchdorf an der Krems) - 1710m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Bruck an der Mur) - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Salzburg/Zell am See) - 2206m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Knittelfeld) - 2386m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Tirol/Imst) - 2813m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Salzburg/Sankt Johann im Pongau) - 2436m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Oberösterreich/Gmunden) - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Steiermark/Mürzzuschlag) - 1248m - Berg, Tal (lokal bedeutend)
Gamskogel (Oberösterreich/Gmunden) - 2020m - Berg, Tal (lokal bedeutend)

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #11 am: 18.06.2009, 17:07 »
ich kannte bisher nur den einen im Kaisergebirge, aber des ist schon mal was.

@steff: woher hast du diese liste, denn ich geh mal davon aus, dass du die nicht alle kennst!

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #12 am: 19.06.2009, 09:20 »
Also ich glaub, da brauchts noch ein paar Hinweise mehr...

Für den 4. nenn ich jetzt mal den Saurüsselkopf, den haben wir im Chiemgau und einmal im Mangfallgebirge.

Ansonsten  ???

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #13 am: 19.06.2009, 11:18 »

Was ich bis jetzt schon alles gehört habe:
Breitenstein Heuberg Hirschberg Hochplatte Latschenkopf Schinder Zwiesel


Sind bei denen einige dabei, die Du in der gesuchten Lösung sehen willst? Falls ja, wieviele (nicht welche  ;D)?

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #14 am: 19.06.2009, 11:34 »
Noch eine Frage, wenn sie erlaubt ist:

Befinden sich Berge der gesuchten Lösung auch ausserhalb Bayerns?

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #15 am: 19.06.2009, 12:55 »
es sind in den genannten welche dabei!

die berge liegen soweit ich weiß innerhalb der deutschen Grenzen! aber angabe ohne gewähr! Ich hab im Moment keine Karte zur Hand - wenn sind die Berge grenznah!

(Update je nach Zeit heute Abend)

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #16 am: 19.06.2009, 13:55 »
Danke für die Infos!

Aber ich bin schon richtig, wenn ich davon ausgehe, dass Du hinsichtlich der Namensgleichheit nur die amtlichen Bezeichnungen gelten lässt? Damit würde z.B. der Zwiesel ausscheiden, da dieser Gipfel bei Bad Tölz von den Einheimischen zwar so genannt wird, aber auf der offiziellen Karte als "Zwieselberg" bezeichnet ist.

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #17 am: 19.06.2009, 17:18 »
Steig mal mit folgender Reihenfolge ein: Hochplatte - Heuberg - Kampen (wand)- Saurüsselkopf - Latschenkopf.
Ein paar zusätzliche Infos würden die Zeit vor dem Bildschirm deutlich verringern, die Alternativen stecken im Köcher. eli

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #18 am: 20.06.2009, 11:29 »

also hier noch ein paar Tipps:
1) der bekannte Gipfel liegt in den Schlierseer Bergen - der Unbekannte westlich der Isar - und der, der keinen Gipfel  hat liegt im Wendelsteingebiet
2) kein weiterer Tipp
3) hab ich noch gar nicht gehört. Beide gipfel liegen westlich des Tegersees und wie scho gesagt wird der unbekannte im Singular und der höhere und bekanntere wird im Plural genannt, obwohl man eigentlich dann den Großen .... besteigt.
4) kein weiterer Tipp
5)
Aber ich bin schon richtig, wenn ich davon ausgehe, dass Du hinsichtlich der Namensgleichheit nur die amtlichen Bezeichnungen gelten lässt? Damit würde z.B. der Zwiesel ausscheiden, da dieser Gipfel bei Bad Tölz von den Einheimischen zwar so genannt wird, aber auf der offiziellen Karte als "Zwieselberg" bezeichnet ist.

so genau geht es dann auch wieder nicht - oder hab ich jetzt schon zu viel verraten  ::)

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 226 ist online!
« Antwort #19 am: 20.06.2009, 18:33 »
Mein Tipp für heute:

1. Rotwand

2. Latschenkopf

3. Achselkopf/-köpfe

4. Saurüsselkopf

5. Zwiesel

Beinahe wäre ich am Zwiesel gescheitert, da ich dieses Wort als botanischen Begriff bisher nicht kannte. Aber googlen hat mir letztendlich doch weitergeholfen.