Dummy

Autor Thema: lenggrieser berge - verhältnisse?  (Gelesen 2176 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline G

  • roBergler
  • Beiträge: 27
  • "hebe deine augen auf zu den bergen"
lenggrieser berge - verhältnisse?
« am: 09.05.2009, 21:43 »
war in diesen tagen jemand auf seekarkreuz, rosstein, kampen?
möchte nächstes WE dort wandern und wüsste gern, wieviel man noch durch sehnee stapfen muss.

schonmal danke für eure infos!

servus
G

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.05.2009, 21:43 »

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #1 am: 10.05.2009, 19:55 »
schau moi do vorbei Touch Me do san a paar links zu verschiedene webcams um Lenggries.

Lenggrieser Hütte

Gruß Bergfuzzi

Blick zum Seekarkreuz

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lenggrieser Berge - Verhältnisse?
« Antwort #2 am: 10.05.2009, 21:19 »
Hallo Fuzzi,

Blick zum Seekarkreuz


da hat Dich der Tatschmi leider falsch informiert. Der Gipfel mit dem Namen "Seekarkreuz" wäre rechts ausserhalb des Bildes. Ist natürlich eine ganz andere Ecke als jene, in der Du immer unterwegs bist.  ;)

Aber Deine Info an sich ist auf jeden Fall für den Fragesteller mit dem Webcam-Bild schon mal recht informativ!

wastl

  • *
  • Gast
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #3 am: 10.05.2009, 23:15 »
Hallo
Lenggrieser Berge - Verhältnisse
 ich war nicht in Lenggrieser unterwegs sondern in den Walchenseeberge, Südseitig war bis auf 1500 m kein Schnee mehr (kleinere Reste), Nordseitig liegen ab 1000 m reste und ab 1300 m Schneefelder die teilweise noch 30 cm tief sind, Nordseitig vom Brauneck bis zum Westaufstieg der Benediktenwand liegen noch gewaltige Schneefelder, ich beobachte es jeden Tag von zuhause aus (bin nur 6 km weg), kann es selber nicht erwarten bis der Schnee endlich weg ist. gruß wastl
war in diesen tagen jemand auf seekarkreuz, rosstein, kampen?
möchte nächstes WE dort wandern und wüsste gern, wieviel man noch durch sehnee stapfen muss.

schonmal danke für eure infos!

servus
stz

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #4 am: 11.05.2009, 16:44 »
war in diesen tagen jemand auf seekarkreuz, rosstein, kampen?

Ja, ich ! Heute!
Der Aufstieg via Sulzersteig (von Lenggries) bis zur Lenggrieser Hütte ist quasi schneefrei, ein grosses Schneefeld hängt noch im Wald,
ist aber problemlos zu queren. Oberhalb der Hütte, Richtung Seekarkreuz liegt im Wald noch einiges, ist
aber insgesamt sehr verfestigt und gut zu gehen, Grödeln oder so braucht es nicht. Kommt man aus dem Wald sind die
Kämme und Gipfel im grossen und ganzen schneefrei ...

In den nord-ostseitigen Tälern hängt hingegen noch einiges, siehe Bild

1) Richtung Ross- und Buchstein - ach, was hab ich meine Tourenskier vermisst  ;D
2) Seekarkreuz


Offline G

  • roBergler
  • Beiträge: 27
  • "hebe deine augen auf zu den bergen"
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #5 am: 11.05.2009, 21:28 »
vielen dank für die tollen infos!

wir wollen - falls das wetter uns lässt, momentan scheint es fürs WE eher schlecht auszusehen - von fleck, also westnordwest, zur tegernseer hütte und von dort zur lenggrieser + soviele kampen, wie in den tag passen. die ostseitigen täler und hänge würden wir da kaum berühren.

wäre das schneetechnisch machbar?

servus
G

Offline WildeKaiserin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aufrichtig bergsüchtig
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #6 am: 12.05.2009, 06:38 »
Die Tegernseer Hütte wäre im Bild ja zu sehen, wenn das Bild mal grösser wäre  ;D

Ich vermute, Ihr geht über Mariaeck, kenne ich nur als Skitour, schätze aber, da wird es ähnlich
sein wie am Sulzersteig. Also im Wald immer mal wieder Schneefelder.
Ab Mariaeck kommt man dann aus dem Wald ,Richtung Schönberg und der schien mir, wenn ich mich
recht entsinne recht abgeschmolzen zu sein (ausser nordseitig natürlich).

Die Route müsste aber teilweilse durch den Wald führen, der im Bild zu sehen ist ...
Daher meine Prognose, immer wieder Schneekontakt, aber vermutlich machbar ...

Offline G

  • roBergler
  • Beiträge: 27
  • "hebe deine augen auf zu den bergen"
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #7 am: 13.05.2009, 21:55 »
nochmals danke!

ab und an ein schneefeld sollte nicht weiter stören, solange man nicht dauernd knietief einsinkt, und danach scheint es ja nicht mehr auszusehen.
bleibt "bloß" das wetter...

servus
G

Offline G

  • roBergler
  • Beiträge: 27
  • "hebe deine augen auf zu den bergen"
Re: lenggrieser berge - verhältnisse?
« Antwort #8 am: 17.05.2009, 22:05 »
wir sind von fleck über mariaeck auf den schönberg und weiter auf tegernseer hütte und rossstein gegangen. im wald ist es noch etwas matschig, der schönberg-nordhang noch mehr oder weniger komplett weiß, trägt aber gut. das "klettersteigla" zur tegernseer hütte ist trocken und schneefrei, rossstein und buchstein dito.

der aufstieg auf den buchstein ist trocken und sehr gut begehbar.

beim übergang zum seekarkreuz ist in der mulde unter schönberg und mariaeck, die man queren muss, noch ordentlich schneestapfen angesagt, auch da gut tragender schnee - und viel matsch.

frühlingsenzian blüht schon, alle wiesen sind voller sumpfdotterblumen, himmelsschlüssel und soldanellen. am klettersteig sind die felsen übersät mit alpenaurikeln und stengellosem enzian, und zum seekarkreuz hinauf sind die ersten trollblumen aufgegangen.

nochmals vielen dank für die hilfreichen infos!
alwine