Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 20  (Gelesen 5600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4830
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Montagsrätsel Nr. 20
« am: 18.04.2004, 23:59 »
Über das Sonntagshorn-Kreuz auf dem Peitingköpfl wurde vor kurzem in diesem Forum ja mehrfach diskutiert. Ein pensionierter Forstamtsleiter hatte es eigenmächtig absägen und ins Tal fliegen lassen, um es durch ein anderes Kreuz zu ersetzen. Es wurde Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Ein Mann sprach schließlich ein Machtwort, was mit dem Kreuz geschehen sollte.
Wir wollen wissen: Wie heißt dieser Mann oder wie war seine Position?

Demjenigen, der hier im Forum als erster den richtigen Namen oder die richtige Position nennt (ein Name/Position pro Forumeintrag), senden wir wie versprochen den Rother-Skiführer

Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen, mit Kaiser und Steinbergen
http://www.roberge.de/buch.php?id=58

oder alternativ zur Auswahl den Rother Skiführer:
Sellrain und Kühtal
http://www.roberge.de/buch.php?id=57

Viel Glück beim Raten!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 18.04.2004, 23:59 »

Offline murmeltier

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gell, das bin ich! Naja, etwas unscharf...
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #1 am: 19.04.2004, 06:27 »
Guten Morgen!
Hieß er nicht Gottfried Schmied und kam aus Unken?
Einen schöne Woche! Melanie

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #2 am: 19.04.2004, 08:44 »
Servus,
ich hab die Geschichte so verstanden, daß es der
Gottfried von Unken-Bouillon war, der "sein" Kreuz aufstellte. Er war/ist  der Schmied zu Unken.
Viele Grüße
Traudl

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #3 am: 19.04.2004, 09:39 »
Er war wohl Mitglied im Petitionsausschuss im Bayrischen Landtag. Aber den Namen oder Titel weiss ich nicht.
Christian

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #4 am: 19.04.2004, 09:49 »
Im DAV Artikel ist die Rede davon, daß der Petitionsausschuß im Bayerischen Landtag sich mit der Sache beschäftigte und ein Machtwort sprach (an das sich allerdings niemand hielt).
Die Frage ist aber nach einer Person, so daß ich schließe es handelt sich um den Vorsitzenden des Petitionsausschußes.
Momentan ist das Alexander König von der CSU, in der damaligen Wahlperiode war das ein Herr Schindler.

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #5 am: 20.04.2004, 12:04 »
Wenn der Vorsitzende des Untersuchungsausschußes vom Bayerischen Landtag gemeint ist, hat huhu natürlich Recht;
seit Oktober 2003 ist es Herr Alexander König und die 5 Jahre zuvor Herr Franz Schindler.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4830
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #6 am: 20.04.2004, 17:11 »
Ich melde mich mal kurz zwischendurch:
Der richtige Name wurde noch nicht genannt ....  ???
Die Auflösung gibts wie immer am Freitag!

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #7 am: 21.04.2004, 08:52 »
fehlt nur der name oder auch die funktion? falls nur der name, sollte es christa nickels gewesen sein und huhu hätte recht. allerdings steht ja in dem dav-bericht, dass das machtwort nicht erfolgreich war. außerdem wars ja ein mann, lese ich gerade in der frage nochmal.. dann bleiben als funktionen eigentlich nur der pfarrer und der bürgermeister...
schönen gruß, faxe

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #8 am: 21.04.2004, 09:36 »
Es war wohl so, daß das damaliger Forstamt Unken der Bayer. Saalforste, welches der Grundbesitzer vom Sonntagshorn ist, nicht zugelassen hat, ein neues bzw. anderes Kreuz darauf zu errichten, welches aber bereits im Auftrag vom Fostdirekter i.R. Friedrich Herzinger angefertigt wurde.
Ein Machtwort dürfe dann wohl auch sein Arbeitgeber, der Dienststellenleiter des Bayer. Forstamtes gesprochen haben.
Aber obs was genützt hat ? ???

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #9 am: 21.04.2004, 10:14 »
.. dann bleiben als funktionen eigentlich nur der pfarrer und der bürgermeister...

Jemand anderes hat in Bayern eh nix zu sagen... ;)

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #10 am: 21.04.2004, 20:03 »
Mit einer Ausnahme:
Unser oberster bayerischer Sonnengott (äh Mininsterpräsident). Werden auf den in Bayern nicht sogar die Pfarrer vereidigt (oder verwechsle ich da was ???  ;) ::) ::
rennschnecke

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #11 am: 22.04.2004, 10:25 »
Noch ein Rätsellöseversuch:

Zitat
Im Bayerischen Landtag gilt auch für die Behandlung von Petitionen das Fachausschussprinzip, d. h., jeder Ausschuss berät Eingaben, die seinen Fachbereich betreffen, selbst.

Da gibt es noch den Ausschuß für Landwirtschaft und Forsten.
Also evtl. war es auch der Vorsitzende dieses Ausschußes.

Inzwischen haben wir uns evtl. im Dickicht der politischen Gremien verlaufen... ::)

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Montagsrätsel Nr. 20
« Antwort #12 am: 22.04.2004, 13:11 »
Die Frage ist wirklich ganz schön fies! Ich glaube, der Reinhard will das Buch selber behalten.  ;)
Hab gestern etwas im Internet recherchiert, aber leider nix gefunden. Wahrscheinlich weiss nur der Heutalbauer oder der Wirt die richtige Lösung. Müsste man wahrscheinlich nur anrufen. Vielleicht hat ja einer Lust drauf.
Doch ich hab jetzt leider keine Zeit mehr, ich muss weg.
Christian

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4830
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Er sprach das Machtwort
« Antwort #13 am: 22.04.2004, 21:46 »
Nun, dann wollen wir euch nicht mehr länger schmoren lassen und geben die Lösung des Rätsels bekannt. Als "Beweis" fügen wir einen Ausschnitt aus der Zeitschrift "Bergsteiger" vom Heft 2/1998 bei.
Und dort steht eben, dass das Machtwort der damalige und jetzige Ministerpräsident Stoiber sprach.
Den Namen erwähnte zwar noch niemand, aber man durfte ja auch diePosition nennen. Und diese nannte unsere "Rennschnecke" als erster bzw. einziger.

Also Rennschnecke, Gratulation und gib mir bekannt, welchen der beiden Titel Du gerne hättest.

Nächsten Montag gehts weiter !